Beiträge von SenorKaffee

    Kann sein, dass dein System nicht mitkommt. HDV und Deinterlace in Echtzeit sind fordernde Aufgaben.
    Prinzipiell musst du dich halt entscheiden, ob du interlaced oder progressiv arbeiten willst.


    Ziel Ansicht auf Computer/Flach-TV heisst progressiv, Ziel Röhrenfernseher heisst interlaced.

    Bin ich der einzige, der das AC3-Format an sich nicht so prickelnd findet? Die ganzen Schräubchen an denen man da drehen muss, damit der Ton beim User so ankommt wie man sich das beim Abmischen gedacht hat und nicht wild pumpend, weil ich schon wieder ein Flag oder einen Wert nicht optimal gewählt habe. Den guten Ton bringen auch nur hohe Datenraten, mehr "Bang pro Bit" als MP3 bietet es auch nicht.

    Die erwähnte "Kiste" habe ich in einem Thread auf HV20.com gesehen. Ist aber auch nur PC-Technik mit zwei RAID0-Platten und Intensity in einem modifizierten Gehäuse, dass einen Henkel und einen kleine Flachmonitor hat. Herkömmliche Stromversorgung über Kaltgerätestecker ohne Akku.

    Inoffiziell funktioniert die Intensity übrigens tatsächlich mit einem PCI-E PCMCIA Adapter, wie ich lesen konnte. Aber zumindest mein Laptop schafft nicht annähernd die nötige Datenrate auf die Platte, höchstens als MJPEG.


    Insgesamt finde ich es einfach eine zu hohe Investition für den Amateur, und die Profis haben Angst vorm Wobblen.

    Letztes Wochenende habe ich endlich mein Velbon DV-7000-Stativ gekriegt, sieht auch alles gut aus, allerdings vermisse ich eine Anleitung.


    Das sind soviele Hebelchen und Schräubchen und ich wüsste gerne was die tun ohne sie einzeln auszuprobieren. Durch Probieren finde ich ja nie raus was immer wackelt und welchen Achsen ich das Wackeln abgewöhnen kann. o_O

    Da sich die Leute schon extra Kisten gebaut haben um von der HV20 ein "unkomprimiertes" HD-Signal in 4:2:2 abzugreifen, "muss" ja wirklich was dran sein - oder nicht?


    Offiziell läuft das Paket mit Adobe After Effects ab 7.0, Adobe Premiere Pro ab 2.0 und Autodesk Combustion ab 4.0. Wenn ein VfW-Codec mitkommt, dürfte so ziemlich alles damit laufen.


    Auf Rechnern die zu lahm für durchgereichtes HDMI sind, schreibt die Karte MJPEG-Files. Sanfter komprimiert als HDV, aber schon verlustreicher.


    Die Karte unterstützt mit aktuellen Treibern offiziell die HV20. Heisst wohl aber nur, dass sie bei den Progressive-Modi mitmacht.


    Mir fehlt noch der Bild-zu-Bild vergleich. Am besten hochwertig aufgesampletes HDV gegen das was die Blackmagic aufzeichnet.


    Leiderleider fehlt auch noch eine externe Lösung - aber die herkömmlichen externen Schnittstellen sind durch die Bank zu lahm, ausser das für externe Platten gedachte eSATA und Blackmagic plant so oder so nichts externes.



    EDIT:
    http://dvinfo.net/conf/showthread.php?t=94079


    5 Seiten lang Diskussion, aber immerhin ein Link mit Footage.

    Da ich hier eh gelangweilt im Hotel sitze, hab ich mal was recherchiert nach deinem Problem.


    http://livedocs.adobe.com/flas…_Parts&file=00001577.html


    Zitat

    Microsoft changed the way streaming media is handled in Microsoft Internet Information Services (IIS) 6.0 web server from earlier versions. Earlier versions of IIS do not require any modification to stream Flash Video. In IIS 6.0, the default web server that comes with Windows 2003, the server requires a MIME type to recognize that FLV files are streaming media.


    When SWF files that stream external FLV files are placed on a Microsoft Windows 2003 server and are viewed in a browser, the SWF file plays correctly, but the FLV video does not stream. This issue affects all FLV files placed on Windows 2003 server, including files you make with earlier versions of the Flash authoring tool, the Macromedia Flash Video Kit for Dreamweaver MX 2004. These files work correctly if you test them on other operating systems.


    Unter dem Link soll stehen, wie dein Provider den Server richtig einstellt, leider gabs bei mir eine Fehlermeldung.


    http://www.macromedia.com/go/tn_19439


    Hier steht es aber auch nochmal beschrieben, vielleicht leitest du die Info einfach mal weiter.
    http://www.codescene.com/2006/…_the_flv_mime_type_in.php


    Und auf HV20.com sieht man oft die Empfehlung ein PAL-Model zu bestellen, weil der Workflow einfacher ist. Verrückte Welt. ;)


    Die NTSC-HV20 zeichnet wohl auch im 24-fps Modus 60i auf, aus denen man erst im Inverse Telecine Verfahren Vollbilder kriegt. Komich, aber wohl kompatibler mit Standalonegeräten.

    In den letzten beiden Szenen die ich gepostet habe hatte der AF und der IAF echt Probleme. Ich wills ja auch nicht wahrhaben, dass man ab und zu nachstellen muss. Meine Lösung war, nach der ersten Fokussierung den IAF auszustellen - aber wie weiss ich auf dem kleinen Bildschirm wirklich ob diese Momenteinstellung jetzt gut war? Ich mach mir da schon Sorgen.

    Aber was kann der Server flasch machen? Er muss nichts interpretieren, keinen MIME-Type übergeben.
    Das Abspielen geht ja auch, wenn man lokal einfach die Datei mit einem Browser öffnet (also aus dem Explorer raus, nicht über einen lokalen Server) - da deutet darauf hin das der Server nix besonderes zu tun hat.

    Ich persönlich bevorzuge den FlowPlayer, ist auch kostenlos.
    http://flowplayer.sourceforge.net/


    Abspielbuttons und ähnliches kann man konfigurieren, in diesem Beispiel sind sie ganu abgeschaltet und das Filmchen ist mit Mausklick zu pausieren.


    Code
    1. <object type="application/x-shockwave-flash" data="FlowPlayerLight.swf" width="828" height="346" id="FlowPlayer">
    2. <param name="allowScriptAccess" value="sameDomain" />
    3. <param name="movie" value="FlowPlayerLight.swf" />
    4. <param name="quality" value="high" />
    5. <param name="scale" value="noScale" />
    6. <param name="wmode" value="transparent" />
    7. <param name="flashvars" value="config={videoFile: 'start2.flv', hideControls: true}" />
    8. <a href="http://www.adobe.com/go/getflashplayer" target="_blank"><img src="gfx/noflash.jpg" alt="Um Internetfilm abzuspielen, benötigen Sie das kostenlose Adobe Flash Plugin. Klicken Sie bitte jetzt auf dieses Bild, um das Plugin auf Ihren Computer zu laden." width="828" height="346" border="0"></a>
    9. </object>


    Ein Hinweis wenn Flash nicht installiert ist muss natürlich auch sein. ;)

    Jetz muss ich nur noch rausfinden wie ich unterweg meinen 23" Widescreen unterbring um die Schärfe zu kontrollen, passendes HDMI auf DVI Kabel hab ich jetz. ^^