Beiträge von SenorKaffee

    Auf meinen Arbeitslaptop kann ich den Gain beim leeren Bahnhof jetzt garnicht testen, keine Rechte um nen passenden Decoder zu installieren. ^^


    Kann jemand einspringen der den HDVDataMonitor drauf hat?

    Hier ist noch ein Video aus der Nacht - wie schon gesagt, Stativ ist noch nicht da.


    Diesmal der S-Bahnhof Bochum Dahlhausen. Ich wollt eigentlich nur die S3 nach Hause nehmen, aber wenn man schonmal sein neues Spielzeug dabeihat, kann man auch draufhalten.


    Wieder HDV-25f Modus, AWB. Laut HDVDataMon war die Kamera anfangs auf +15db, danach gehts zwischenzeitlich bis 0db runter, auch wenn ich das Rauschen nach wie vor heftig finde.


    Hab ich hier einfach zuviel erwartet vo einer Consumercam? :gruebel:


    Rauschen in Bochum Dahlhausen M2TS, ca. 207 MB

    Ich sehe das wie immer unter "Abstand halten zu den Proficams".
    Es ist nur eine Softwarefrage so einen Modus bei der HV20 nachzurüsten - sie kann ja alles, nur das Interface blockiert.


    Alle Files habe ich mit HDVSplit direkt von der Kamera geholt, strange dass der Exposure Test bei dir nicht rennt. Ich sortiere nochmal ein paar Abendaufnahmen aus und probier morgen früh nochmal nen neuen Exposure Test. Da mein Stativ noch nicht da ist, kann ich soviel "draussen" noch nicht testen.

    Unterschätzen darf man auch nicht die recht bequemen Festplatten. ^^
    Bleibe bei VLC, wichtig ist es vor allem das das Video nicht beim abspielen asynchron wird. Da vermisse ich lieber zwischendurch ein paar Frames.

    Ich hab den Guide jetzt hier mal in meinem düster-mischbeleuchtetem Arbeitszimmer ausprobiert.


    Wenn ich eine schwarze Kappe davormache, komme ich im CINE-Mode nicht auf 1/48 f/1.8 0dB. Wie gedacht geht die Kamera gegen 1/50, und mehr als f/1.8 erlange ich garnicht bevor er nicht auf 1/0 geht, was immer das auch für ein Shutterspeed sein mag.


    Jetzt hab ich die Sachen mal mit HDVDataMon auf 1/50, f1.8 0db eingemessen und frag mich ob HDVCams generell so lichtgierig sind, dass das Rauschfest schon als überdurchschnittlich gilt, oder ob ich zu doof bin die Kamera zu bedienen. :gruebel:


    Exposure test (Original M2TS, ca. 220 MB)


    Hier das Setup nochmal mit ner Fotokamera eingefangen.
    Hey - ich komm grad aus Berlin zurück, deswegen ists so unordentlich. ^^


    Ich glaube hier ist noch intensiveres Anleitungsstudium nötig.


    Bei meinem bisherigen Rumgespiele rauscht das Bild munter vor sich her, das ist nicht mehr schön. :gruebel:


    Hier aus einem Fenster eines Flugzeugs gefilmt.
    http://www.fmpserver.de/stuff/…nNachDuesseldorf-0007.m2t


    Nur aus der Hand gefilmt, deswegen Kotztüte bitte bereit halten. ^^
    Das ist der HDV-25frame Modus, Weissableich Tageslicht wenn ich mich recht erinnern kann, P-Modus, I-AF aktiviert (der Mochte die Scheibe nicht immer).
    Eigentlich würd ich denken ist da hell genug dass es nicht so rauschen sollte.


    Hat ein User den Guide unter http://www.dvxuser.com/jason/hv20/ schon auf die PAL-Versionen der Kamera übersetzt? Ich denke mal, dort kommt es im Cine-Mode dann ja auf einen Shutter von 1/50 hinaus, sonst passt die Sache ja hinten und vorne nicht.

    10ct mehr wäre mir die Kamera NICHT WERT gewesen. Just kidding. ;)


    Gleich sehe ich mal was die Entschüttelautomatik taugt. Da die so schön klein ist hab ich einfach mal den Landeanflug auf Berlin aus dem Fenster gefilmt nachdem die Stewardessen gecheckt hatten ob auch alle elektronischen Geräte aus sind. :P

    Ahsöööö. 8)
    Da ich meine ersten Überspielversuche im Büro gemacht habe, hab ich einfach peinlich berührt schnell Kopfhörer in das Ding geschoben. Darf ich mich nicht wundern.

    So, erste Testaufnahmen gemacht.
    Hat jemand von euch schonmal das Problem gehabt, dass auf einem Kanal des Kopfhörerausgangs der Ton nur Rauschen ist?


    Liegt vielleicht daran, dass das erste Segment mit 12 Bit aufgenommen wurde - wäre extrem nervig meine HV20 jetzt gleich wieder zurückschicken zu müssen. o____O

    Hm - sollte nicht eigentlich das nachträgliche Resizing zu verbesserten Farbinformationen führen? Ich habe ja mehr Pixel, die das Downsampling in 4:2:0 wieder wettmachen können - sofern ich nicht wieder nach DV speichere, sondern in einem verlustlosen Format bleibe.

    Das Buch habe ich auch schon verschlungen, wirklich sehr gutes Material.
    Warum ich nicht von selbst darauf gekommen bin, dass man bei Farbkorrekturen vielleicht mit mehr als 8BPC arbeiten sollte, weiss ich auch ned. ^^

    Ich habs auch schonmal ausprobiert, die Sache allerdings nur ans Streamen gekriegt, wenn ich meine unkomprimierte Datei über das DivX-Tool komprimiert und veröffentlicht habe. Ansonsten konnte ich es nach dem hochladen nicht abspielen. :/


    YouTube ist ja weniger ein Videohoster als eine Projektionsfläche zur Darstellung in der Öffentlichkeit - Stage6 ist das um eins-zwei Größenordnungen kleiner.


    Das DivX-Broweserplugin (ein FFDSHOW oder XVID auf dem Rechner reicht ja nicht) ist auch nicht so verbreitet wie das Flash-Plugin.

    Nach all den Kommentaren baut Canon sicher auch noch ne HV30, die zwar genau das gleiche kann aber so sperrig wie eine "richtige" Filmkamera ist. :D

    Ist Microsoft Chromeffects schon fertig? ;)


    Ich sag mal, Konkurrenz belebt das Geschäft. Flash zu verdrängen, da hat sich Microsoft einiges vorgenommen. Sollte Adobe aber immerhin bei Laune halten, weiter in die Technologie zu investieren.