Beiträge von Udo

    Ja, diese sollen aber in 25p "PAL" (Apple-Bezeichnung) aufgenommen sein. Und das ist dann m.E. nicht HEVC.

    Nein Peter,

    wenn Du HEVC einstellst wird alles in HEVC aufgenommen. Wählst Du HEVC ab, dann werden nur 50 und 60p in 4K in HEVC aufgenommen.

    Hallo Berthold,


    Fazit: Bei copytrans stimmt alles, das ist sehr nützlich.

    War mir nicht bekannt, dass Copytrans das Änderungsdatum mit dem Erstelldatum überschreibt, zumindest nicht in der Version, vor2 Jahren.

    In Edius kann man leider nicht nach Erstelldatum sondern nur Änderungsdatum sortieren. Und das wird bei den iPhonclips eben von Apple anders gemacht.


    Deshalb verwende ich jetzt Total Commander um auch hier Änderungsdatum mit Aufnahmedatum zu überschreiben.

    Berthold, copytrans hatte ich auch schon getestet, bin jedoch zum Schluss gekommen, dass die Lösung mit dem Hub universeller und genauso schnell geht.


    Ich weiß nicht, mit welchem Smartphone Du filmst, beim iPhone überschreibe ich vor Import in Edius das Änderungsdatum mit dem Erstelldatum, sonst kann ich die Clips nicht mit Clips anderer Kameras nach Datum sortieren.


    Soweit mir bekannt steht bei allen Kameras als Änderungsdatum das Aufnahmedatum, nur leider nicht bei Apple.


    Oderhab ich da etwas übersehen?
    Wie machen das andere iPhone User?

    Hallo Berthold,

    Dann lade deinen Text doch einfach bei YouTube Studio hoch und verteile anschließend. Das ist in dem Video doch eigentlich ganz gut beschrieben.

    Hallo Berthold,


    ich hab das schon mehrmals gemacht, allerdings nicht mit einem separaten Programm sondern in YouTube Studio. Das geht eigentlich sehr einfach.

    Meist verwende ich dabei den von YouTube automatisch erzeugten Untertitel-Text, den kannst Du Dir herunterladen und dann korrigieren und wieder hochladen. Oder Du machst das auch auf YouTube Studio direkt im Video.


    Während Du Dir das Video ansiehst kannst Du die Untertitel in dem entsprechenden Tool schreiben und dann auch als srt-Datei oder Textdatei wieder herunterladen.



    captions1.srt.jpg


    So sieht die SRT-Datei aus, die von YouTube Studio erstellt wird und da kannst Du dann noch verschiedene Sprachen dazufügen.


    Oder suchst Du etwas ganz anderes?

    Frank (Franks Vlogs) hat heute auf Youtube ein sehr interessantes Video hochgeladen.

    https://youtu.be/XlACjFLVHbs

    Er ist mit 4 Drohnen geflogen und hat die Originaldateien Video und Foto zum Download zur Verfügung gestellt. Die Aufnahmen der Mavic Mini, Air 2 und Air 2s hab ich mal im Splitscreen dargestellt. Ich hätte eigentlich einen größeren Unterschied erwartet. Der Unterschied ist bei den normalen Flugaufnahmen sehr gering, Unterschiede sind natürlich erkennbar, wenn man die Aufnahmen vergrößert.


    https://youtu.be/TOYti2QsEwE

    Hallo Gerd,

    hier kurz mal beschrieben:

    - Lightning auf USB-3 Kamera-Adapter in iPhone stecken und den Adapter an Netz anschließen, dazu hat der Adapter noch einen Lightning-Anschluss

    - USB-Anschluss mit dem USB-3 Hub verbinden

    - externe HD an einem von 4 USB-Ports anschließen


    Dann Foto-App am iPhone öffnen, Videos markieren und "In Dateien sichern"

    - Dateien-App startet

    - angeschlossene HD wird angezeigt

    - auf die HD klicken und Verzeichnis auf der HD anwählen, oder neuen Ordner erstellen

    - Ordner anwählen

    - Sichern


    und fertig.

    Du kannst an den USB-Hub auch noch einen USB-Stick oder USB-Reader anschließen und damit dann Dateien von einem zum anderen kopieren.

    hallo Peter, mit 5 GB komm ich mit den 4K Videos aber nicht weit.

    Ja Peter, an Deinen Hinweis konnte ich mich auch noch erinnern.
    Ich hab das Teil auch nur erwähnt, weil ich von Anfang an so begeistert war und nicht damit gerechnet habe, dass ich es selbst für die relativ schwere FZ1000 verwenden kann

    Um die Videos vom iPhone auf den PC zu bringen, mache ich das manchmal über den Explorer, ist aber nicht so komfortabel als in der Foto-App, bei der man die Videos besser auswählen kann.

    Es geht dann also besser, wenn man eine externe HD (SSD) an den Lightning auf USB-3 Kamera-Adapter anschließt und die ausgewählten Fotos dann über die Dateien-APP auf die SSD kopiert.


    Jetzt fehlte mir nur noch die Möglichkeit unterwegs auch von USB-Reader (z.B. die Videos mit der Osmo Pocket, oder ...) auf die Festplatte zu kopieren. Früher hatte ich dafür immer ein kleines Notebook mit genommen. Aber es geht auch ohne dieses Notebook.


    Aufgrund eines Videos auf Youtube hatte ich mir einen USB-3 Hub bestellt. Und diesen dann mit dem Kamera-Adapter verbunden. Aber jedesmal, wenn ich zus. zum USB-Reader die ext. Festplatte angeschlossen hatte, war die Verbindung weg, auch bei zus. externem Stromanschluss für den USB-3 Hub. Dann bestellte ich mir ein größeres USB-Netzgerät, damit funktionierte es, aber leider nur manchmal. Auch mit einem anderen USB-Hub funktionierte es nicht zuverlässig.


    Ich wollte mich von dem Thema schon verabschieden, habe mir dann aber doch noch einen USB-Hub mit Netzgerät bestellt. Das sollte mein letzter Versuch sein. Und was soll ich sagen, damit klappte es auf Anhieb und auch immer.


    Diese Lösung kann ich für iPhone und iPad bestens empfehlen. Es funkitionierte bisher immer, die Verbindung wird auch sofort angezeigt und nicht erst nach vielen Sekunden, wie bei den vergangenen Versuchen.


    CSL - aktiver USB 3.0 Hub mit Netzteil - Ultra Slim: Amazon.de: Computer & Zubehör    22,85 €


    Apple Lightning auf USB 3 Kamera-Adapter: Amazon.de: Alle Produkte

    Dieses kleine Ministativ (15 €) hatte ich mir für mein iPhone und Osmo Mobile 3 bestellt.
    Manfrotto PIXI Tischstativ (Mini... https://www.amazon.de/dp/B00D76RNLS?ref=ppx_pop_mob_ap_share

    Es ist sehr stabil und gut zu bedienen. Sogar für die FZ1000 geeinigt.

    Über den roten Knopf lässt sich die Neigung sehr einfach verstellen.


    Ich kann es nur empfehlen. Die Qualität hat mich wirklich überrascht, vor allem für diesen Preis.


    F641E843-DBA3-40AE-8933-A0B88078ED9C.jpeg

    Vielleicht hab ich mich ja nicht richtig ausgedrückt.

    Dass die eingefügten Videos in der Reihenfolge zusammengefügt werden, ist mir schon klar.

    Aber ich möchte die In- und Out-Punkte für die einzelnen Videos festlegen und dann zusammenfügen.


    So wie ich das gesehen habe, muss das eben in verschiedenen Schritten erfolgen. Zuerst die Videos mit der Funktion Cut nacheinander beschneiden und dann mit der Funktion Merge diese beschnittenen Videos wieder einfügen und zu einem Video zusammenfügen lassen.


    Oder hab ich da etwas übersehen?