Beiträge von fubal147

    Änderungen in Version 16.0.2.304:

    • Probleme beim Erstellen von Blu-ray Discs behoben
    • "Geisterbilder" bei mehreren Exportformaten mit GPU-Unterstützung behoben
    • Performanceproblem beim Arbeiten mit AVI-Dateien behoben
    • Setzen von Keyframes beim Effekt "360 Grad-Szenenrotation" möglich
    • Keyframes werden auch entfernt, wenn der Effekt zurückgesetzt wird
    • Farb- und Positionsparameter auf Effektseiten lassen sich wieder mittels Keyframes animieren

    Änderungen in Version 16.0.2.301:


    * Probleme beim Ausschnitt setzen sind behoben
    * Probleme beim Bearbeiten von Geschwindigkeitskurven behoben
    * Fehler beim Projekt laden behoben
    * Spur anfügen funktioniert wieder
    * Im Startdialog werden die zuletzt geladenen Projekte richtig sortiert
    * Problem beim Erstellen von Blu-rays behoben
    * Speicherüberlauf bei bestimmten Projekten behoben
    * AAC unter Windows 7 funktioniert wieder korrekt
    Download über Programm-Hilfe "Online aktualisieren..."

    Zur Ergänzung:


    Änderungen in Version 16.0.2.298:



    * Probleme beim Ausschnitt setzen sind behoben
    * Probleme beim Bearbeiten von Geschwindigkeitskurven behoben
    * Fehler beim Projekt laden behoben
    * Spur anfügen funktioniert wieder
    * Im Startdialog werden die zuletzt geladenen Projekte richtig sortiert
    * Problem beim Erstellen von Blu-rays behoben
    * Speicherüberlauf bei bestimmten Projekten behoben
    * AAC unter Windows 7 funktioniert wieder korrekt


    Abgleich über das Programm.


    Somit dürfte auch das Bluray Brennproblem gelöst sein.

    Upgrade sind nach Magix Definition alles Vollversionen und auch voll nutzbar. Das hat mit Updates nichts zu tun.
    Der Nachteil der Upgradeversion ist, das die Vorversion automatisch deinstalliert werden. Dagegen kann man leider nichts machen. Viele halten das für eine versteckte Mietversion. Weiterhin besteht das Problem, dass wenn eine Version deinstalliert wird, eine erneute Installation unter neuestem Updatestand nicht möglich ist. Imm er nur
    mit der Ursprungsversion, die aber vom Nutzer nicht erkannt werden kann, da sie nicht mehr wie frührer separat heruntergeladen oder auch nur gelesen werden kann.


    Eine Ausnahme gibt es. Versionen die noch nicht unter der Aktualisierungsidee leiden, bleiben bestehen und werden nicht angerührt.


    Bei dem aktuellen Angebot ist allerdings noch nicht abschließend geklärt, ob z.B. Mercalli 4.0 erhalten bleibt oder auf eine Nutzungsdauer von 1-2 Jahren begrenzt ist.
    Wer Mercalli 4.0 benötigt ist mit VDL 2016 Plus für 19,-Euro bei Pearl.de bestens bedient, zumal diese Version nicht zeitlich begrenzt oder der Aktualisierung unterliegt.

    @Maerklin61


    Wenn Du VDL 2016 Premium mit Mercalli 4.0 hast, würde ich in jedem Fall dies auch nutzen. Du begehst ja nur einen kleinen Umweg, der sich aber nach meiner Überzeugung rechnet. Ich unterstelle mal, dass Du diese Version bei Pearl.de für 20,- Euro erworben hast. Günstiger geht wohl nicht.
    Bei ProDad mußt Du den Edius Plugin kaufen, der aber bei der VDL Version von Mercalli nicht geht. Es kann durchaus sein, dass Dir ProDad ein günstigeres Angebot unterbreitet, was aber sich nicht unter den 20,-Euro liegt. Da lieber den Umweg machen, erst den Clip mit VDL bearbeiten, exportieren und in Edius dann einbinden.
    Gruß

    Änderungen in Version 16.0.2.288:

    • NEU! HDR Export mit HEVC und Intermediate Codec (BT.2020 10Bit)



    • NEU! Export "mit Videoeffekte auf GPU berechnen" beschleunigt



    • NEU! Spur- und Objektfarbe unabhängig einstellbar



    • NEU! TGA Reader kann jetzt auch Bilder mit 16 Bit pro Pixel lesen



    • NEU! Volle Kontrolle durch flexibles Spurhandling - löschen, kopieren und verschieben von kompletten Spuren



    • NEU! Bestimmen Sie eine Zielspur für den Import und Einfügeoperationen



    • NEU! Kapitel-Export - Export einzelner Kapitel über die Stapelkonvertierung



    • Alle Shop-Einkaufe können wiederhergestellt werden



    • Download im Store auch über die kleine Grafik möglich



    • Verbesserung der OpenFX Effektseiten (Leichtere Farbauswahl, Gruppen hervorgehoben, aktuelle Auswahl hervorgehoben, Tabben ermöglicht)



    • Import von PSD Bildformat wieder möglich



    • Export mit falscher Framerate (28,4Hz statt 29,97Hz) behoben

    Das wird heute gemeldet:


    Nachdem mehrere Nutzer nach dem Update 1809 für Windows 10 über
    verschwundene Dateien und Programme geklagt hatten, hat Microsoft es nun
    vorübergehend zurückgezogen. Das Herbst-Update steht aktuell nicht zum
    Download bereit, auf der englischen Hilfe-Seite heißt es dazu: „Wir
    pausieren mit der Verbreitung der Update-Version 1809 für alle Nutzer,
    solange wir vereinzelte Berichte über fehlende Dateien untersuchen.“
    Nutzern, die die Update-Datei bereits heruntergeladen, aber noch nicht
    installiert haben, rät das Unternehmen abzuwarten. Unterdessen wurde
    bekannt, dass Teilnehmer am Insider-Programm bereits vor
    Veröffentlichung des Updates auf die Datenverlust-Problematik
    hingewiesen hatten.
    spiegel.de, heise.de

    Ich würde erstmal die Dateien mit VDL kpl. dort bearbeiten. Ist alles fertig, den Codec wählen den Instagram akzeptiert. Die notwendigen Einstellungen findest Du dann im Exportfenster - Alle anzeigen anklicken - den passenden Codec auswählen und auf Deine Festplatte exportieren. Allerdings beachte auch, ob Dein Galaxy dies auch verarbeiten kann. Aus VDL 2014 heraus kannst Du leider nicht direkt auf Instagram exportieren.

    Wichtige Änderungen in der Version 18.0.1.207

    • Ladeprobleme bei Projekten mit 3D-Titeln behoben
    • Probleme bei der Audioaufnahme behoben
    • Anzeigeproblem bei einigen Panorama-Bilder behoben
    • Verbesserungen für FadeIn/FadeOut
    • kleinere Probleme für Storyboard-Modus behoben
    • Fehler in einigen Filmvorlagen behoben
    • Darstellungsprobleme im Mediapool behoben
    • verbesserte Stabilität

    Der lange von einigen Usern erwartete Patch steht endlich zur Verfügung.Update über das Programm.


    18.1.1.53

    • Alte Projekte werden im einfachen Spurmodus geladen
    • Fix: Der Titeldialog lässt sich auch bei niedriger Auflösung bedienen & Bugfixing.
    • Fix: Unterschiedliche Schrifteinstellungen für mehrzeiliger Titel wieder möglich
    • Fix: Keine schwarze Ränder bei Fotos nach Anwendung von Effektketten
    • Fix: Ofx Effekte funktionierten auf einigen Grafikkarten nicht korrekt
    • Fix: Mehrfaches Laden von Projekten führt nicht mehr zum Hinzufügen von leere Spuren
    • Fix: Abgeschnittene Schaltflächen im Takterkennungsassistent
    • Fix: Media Pool blockierte unter Umständen
    • Fix: Projektreiter verschwinden nicht mehr
    • Fix: Kein "Projekt wird konvertiert" Dialog mehr bei Nutzung von Filmvorlagen
    • Diverse kleine Bugfixes

    Bereits der zweite Patch wurde herausgegeben:


    Wichtige Änderungen in der Version 18.0.1.205
    * Abstürze beim Verändern der Blendenlänge im Arranger behoben
    * Abstürze beim Betreten des Store-Tabs behoben
    * Abstürze bei der Verwendung von Effekten auf Alphamasken behoben
    * stockende Wiedergabe bei der Mediapool-Vorschau von Effekten behoben
    * Entertaste in den Effektdialogen und im Store führt nicht mehr zum Verschwinden der Dialoge
    * Probleme mit der Timecodefunktion behoben: Aufnahmedatum und-zeit funktionieren wieder
    * Alte Projekte mit gedrehten Bildern werden wieder korrekt geladen
    * Audioaufnahmen landen nun standardmäßig in Spur 4
    * Probleme beim Laden von 3D und proDAD Heroglyph Titeln behoben
    * Fehler beim Kopieren und Einfügen von 3D und proDAD Heroglyph Titeln behoben