Beiträge von mirage 710

    Darum u.a. bei mir der Wunsch nach einem extra Smartphone nur zum fliegen

    Hallo MacMedia,

    ich weiß nicht, ob du schon was passendes gefunden hast. Meine Frau hat sich diese Woche ein neues iPhone gekauft. Es muß bloß noch eingerichtet werden. Sie hatte bis jetzt das iPhone 6, gekauft im Oktober 2014, 64 GB. Im Februar 2018 wurde der Akku getauscht aufgrund einer Tauschaktion von Apple. Das iPhone ist noch fast wie neu, außer einem minikleinem Kratzer von ca. 6 mm links unten neben dem Kopfhöreranschluß. Der Kratzer ist entstanden als das Handy noch neu war und wir noch keine Tasche dafür hatten. Ist aus der Hand gerutscht. Falls das für dich von Interesse wäre, würde ich es sehr günstig abgeben. Aber vielleicht ist es dir ja auch zu klein. Verkaufen werd ich es woanders nicht.

    VG Tadeusz

    Die Drohne kann die Kombination Gimbal plus Kamera schon sehr unterstützen, an manchen Stellen auch ersetzen, wenn man sie auf Körperhöhe fliegen läßt und/oder ab und zu auf 2-3 m hoch steigen läßt. Immer vorausgesetzt, daß es niemanden stört. Da hätte man perfekte Laufaufnahmen. So denke ich es mir jedenfalls.

    VG Tadeusz

    Und, ja, ich bin jemand der Regeln respektiert - geschriebene aber auch ungeschriebene. Ich möchte nicht in der Sauna sitzen und sehe dann vor dem Fenster eine Kameradrohne vorbeifliegen....

    Deine Meinung ist sehr korrekt, aber ich muß den Udo in Schutz nehmen, weil er nicht vor dem privaten Fenster geflogen ist. Zweitens war er selbst sicherlich Gast in diesem Objekt und wenn ich so lese, war der Udo sich nicht bewußt, daß er die Sauna überhaupt gefilmt hat. Ich vermute, daß er nur auf die Drohne konzentriert war.

    Zur Not kann man auf Youtube mit dem editor den mann mit der Badehose unkenntlich machen.

    VG Tadeusz

    Udo, sehr schöne Aufnahmen vom Wasser, auch wenn es evtl. bißchen zu lang ist.

    Schade nur, daß du nicht noch mit einem anderem Gerät das "Wasserrauschen" aufgenommen hast. Das hätte perfekt dazu gepaßt, sogar ohne Synchronisierung. Aber das ist nur meine Meinung.

    Liebe Grüße Tadeusz

    Man muss nur aufpassen, dass die Landefläche entweder schwer genug ist oder mit Heringen (Zelthaken) festgemacht ist, sonst kann die Landefläche auch weggepustet werden von den Abwinden oder Windböen.

    Mich hat die DJI mini vorübergehend auch interessiert. Aber, wenn ich höre, was man darf oder nicht darf bzw. kann , da verzichte ich lieber auf den Flugspaß. Soll man etwa auch noch drauf achten und den Landeplatz mit transportieren? Nee. Vielleicht bringt irgendwann die DJI ein U-Boot mit einer Kamera für Unterwasseraufnahmen raus ?! Da wird's erst mal interessant !

    Viele liebe Grüße

    Tadeusz

    Udo

    Ja, leider ist das Zoom nur digital. Aber bei guten Lichtverhältnissen kann es hilfreich sein, wenn man nicht übertreibt.

    Apropos Gimbal: Auch wenn ich es selten nutze, bin ich mit meinem Gimbal Pilotfly

    SP - 1 in Kombination mit dem iPhone X sehr zufrieden, jedoch nicht mit Filmic Pro. Die Apple App ist einfach besser, weil ich mit der Taste am Gimbal direkt die Videofunktion ein- und ausschalten kann. Das beste ist außerdem noch die Fernbedienung, die mit dem Gimbal mitgeliefert wird. Damit kann ich die Horizontale leichter korrigieren, was besonders am Meer auffällt. Mit der Kalibrierung tun sich doch viele Gimbals etwas schwer die Horizontale in der Waage zu halten. Ich habe damals in 2018 in meinem Dubaiurlaub den Gimbal das erste Mal angewendet ohne jegliche Vorbereitung

    Und war sehr zufrieden. Wer möchte, kann sich dazu das Video auf YouTube anschauen Titel ist : Le Royal Meridien Beach Resort & Spa Dubai 2018. Das Video ist nicht so besonders gut, es soll nur zeigen, wie man einfach so beim Laufen halbwegs ruhige Aufnahmen hinkriegt. Sicher gibt es bessere Gimbals, aber ich bin mit meinem wie schon gesagt, sehr zufrieden. Das Gewicht von ca. 360 gr Gimbal+iPhone ist nicht zu schwer. Ich selber möchte nicht mit ca. 2 kg schweren Gimbal+Kamera rumlaufen.

    Viele liebe Grüße an alle.

    Tadeusz

    Seit Jahren habe ich in meiner Fototasche mindestens zwei Kameras und mehrere Akkus dabei und nie damit Probleme gehabt bei der Zollkontrolle. Die Akkus waren immer voll geladen. Die Akkus haben niemand interessiert. Öfter mal musste ich die Kamera einschalten, ob die funktioniert, nicht das es eine Atrappe ist. Die Kameras transportiere ich immer in der Fototasche als Handgepäck. Die Fluggesellschaft interessiert das nicht, nur den Zoll.

    VG Tadeusz