Beiträge von Blen

    Meine Ergebnisse damit waren immer ziemlich ernuechternd...gemessen auch an Zeitaufwand.

    Ich habe damit früher die Videos meiner IXUS 400 etwas aufgehübscht.

    Das Gerät war ja bloß für eine Auflösung von 320x240 gut. Wunder sollte man von so einem Tool sicher nicht erwarten, ich fand das Ergebnis aber nicht sooo schlecht. Was nicht da ist kann man auch nicht herbeizaubern, dem sollte man sich wohl immer bewusst sein. Und solange man es nicht übertreibt lässt sich mit der ein oder anderen Software in einigen fällen noch was machen.

    Stimmt, mit VST3 geht nicht in Edius, aber hat auch nicht mit VST2 funktioniert.

    Mit Vegas 8 kann man aus der Time-Line heraus, dass scheint auch mit V19 noch zu gehen, direkt eine Virtuelle Kopie der Audio Spur an WL weiter reichen, zumindest ging das mit WL5 ohne Probleme. Die Audiospur kamst du dann mit sämtlichen Finessen und Filtern in WL bearbeiten. Nach dem WL die Audiobearbeitung gerendert hat, wird die neue Audiospur in Vegas im Masterclip eingesetzt.

    Ich meine, dass man an gewisse Steinberg Filter (VST) auch mit Vegas nicht heran kommt. Mit diesen minimalen Umweg, kommt man aber an sämtlichen Leckereien von WL ran.

    Gab es bei der V18 Pro nicht noch irgendwelche Filter dazu die bei der Edit Version nicht dabei waren? Das scheint bei V19 anders zu sein, ich meine nicht das Boris zeug.

    Und Sound Forge Audio Studio 15 ist doch auch was anderes wie Sound Forge 15. Bei V18 war doch bei der Pro Version Sound Forge 14 dabei, oder war das auch nur Sound Forge Audio Studio?

    Ich habe leider den V18 Instaler schon gelöscht um das zu testen.

    So ich habe das hier für V18 PRO gefunden, und ich meine mich zu erinnern dass das so auch auf de Magix Seite Stand.

    Wirklich Relevant von der V18 PRO zur Edit Version sind wohl nur die Filter.


    • Modernste Audiobearbeitung mit SOUND FORGE Pro 14

    • Stark verbessertes Motion Tracking

    • Video-Rauschunterdrückung

    • Filter zur Beseitigung von Flimmern


    Bei Sound Forge 14 ist es ja klar, dass das ein eigenständiges Programm ist.

    Aber! waren die beiden Filter unter V18 PRO wirklich eigenständige Tools?

    Bei V19 findet man die FX Filter

    Flimmersteuerung und Rauschreduzierung

    Aber ist das denn das gleiche wie

    • Video-Rauschunterdrückung

    • Filter zur Beseitigung von Flimmern, was unter V18 PRO als Extras genannt wurde zur Edit Version?


    V18 PRO

    • Künstliche Intelligenz für verbesserte automatische Funktionen

    • Unübertroffene Hardware-Beschleunigung und Stabilität

    • Leistungsstarke Plug-in-Verwaltung für effizienten Arbeitsablauf

    • Modernste Audiobearbeitung mit SOUND FORGE Pro 14

    • Stark verbessertes Motion Tracking

    • Video-Rauschunterdrückung

    • Filter zur Beseitigung von Flimmern

    • Tools zur Medienverwaltung für eine bessere Projektorganisation (bald

    verfügbar)

    Dank dir, ist mir ehrlich etwas peinlich, ich hänge mich immer daran auf es zu verinnerlichen das Vegas so sehr auf die Grafikkarte setzt.

    Ich würde fast behaupten das V19 bei mir nicht mal mehr mit full HD Material gescheit Arbeitet. Das war bei V18 ja nur bei 4K so.

    Solange ich nicht an eine passende GK komme, kann ich mir Vegas leider schenken.

    Die haben ja leider auch das aussehen ihrer Netz Seite geändert. Unter V18

    war das alles klar beschrieben was man bekommen sollte je nach Version.

    So wie es jetzt ist, würde ich auch sagen das die Edit Version ausreicht. Das

    schaut für mich so aus als ob da tüchtig der Rotstift angesetzt wurde, bei der Pro Version.

    Gab es bei der V18 Pro nicht noch irgendwelche Filter dazu die bei der Edit Version nicht dabei waren? Das scheint bei V19 anders zu sein, ich meine nicht das Boris zeug.

    Und Sound Forge Audio Studio 15 ist doch auch was anderes wie Sound Forge 15. Bei V18 war doch bei der Pro Version Sound Forge 14 dabei, oder war das auch nur Sound Forge Audio Studio?

    Ich habe leider den V18 Instaler schon gelöscht um das zu testen.

    da macht 4k Schnitt mit VP kein Spass. Mit mein neuer PC dagegen sehr.

    Ich Liege hier bei mindestens 700 Euro die ich ausgeben muss, 200 für Vegas und mindestens 500 für eine Grafikkarte, damit das Teil auch noch ein paar Tage Aktuell bleibt.

    Und dann hoffe ich darauf das alles gut wird….

    @ Blen


    Man muss seine Hardware schon an die Anforderungen anpassen.

    Das ist auch Ok, nur für mich als ahnungsloser Kunde ist es etwas schwer drauf zu hoffen, dass sämtliche Fehler die ICH habe, EVENTUELL verschwinden bei passender Hardware. Da bleibt halt irgend wie ein ungutes Gefühl.

    Auch die V19 Trial hat sämtliche Trial bremsen wie schon V18. Mir fällt es etwas schwer ein Programm so mal wirklich auf den Zahn zu fühlen.

    Das Wasserzeichen ist ja voll ok, nur der Rest ist doch totaler Blödsinn.


    Gleiches Prozedere bei 4K Material wie auch in V18.

    Ohne Hilfe von dritten kommt man da nicht drauf, dass diese verbugte Arbeitsweise von einer nicht kompatiblen Grafikkarte kommt.

    Magix, last doch einfach mal einen Info Kasten aufgehen, dass die verbaute Hardware inkompatibel ist.