Beiträge von 3D-Carl

    "Bleibt die autostereoskopische Ansicht erhalten ?"
    Das geht mit einem einäugigen Sucher natürlich nicht. Man müsste das Display sowieso auf 2D umschalten.


    Wahrscheinlich werde ich aber beim digitalen Sucher bleiben, weil ich einen Dioptren-variablen Sucher benötige und die Preisdifferenz (150 EUR va. 350 EUR) dann niht mehr so groß ist.
    Zudem ist das Teil dann auch für andere Camcorder, Kameras etc. bei Bedarf einsetzbar.


    Ich danke allen Tippgebern :)
    Carl

    Guten Morgen!
    Gibt es denn eine passende Displaylupe für die TD10? Das Display hat ja auch die Touch-Funktion zur Bedienung der Menüs. Das darf natürlich nicht beeinträchtigt sein.
    Falls es eine solche passende Lupe gibt, kannst Du das Modell in Erfahrung bringen?
    Danke
    Carl

    Hallo Yarudi,
    sicherlich hast Du recht. Andererseits ist die Stereobasis der TD10 ja mit 3cm eher gering und auf dem 3D-Display erkennt man in der Praxis auch relativ wenig.
    Ich vertraue da ehrlich gesagt auch ein wenig auf meine mehrjährige Erfahrung trotz 2D-Sucher nicht zu viele "schwebende Scheinfenster" montieren zu müssen. ;)
    HG
    Carl

    Zunächst einmal Danke für Deine Infos. Eine Halterung müsste ich sowieso bauen. Da ist eine Kabelentlastung kein Problem.
    Wenn ich bei Sonnenlicht das Motiv überhaupt auf akzeptable Weise erkennen kann, reicht das. Aktuell sieht man garnichts und bekommt tränende Augen ...

    Hallo,
    ich habe noch "uralte" Videoschätzchen, die seinerzeit mit einem Hi8-Camcorder (Hitachi ohne DVin- bzw. Firewire-Buchse) aufgenommen wurden.
    Nun würde ich die Aufnahmen gerne digitalisieren und mir dazu einen Sony-Hi8-Camcorder besorgen, der auch Digital8 kann.
    Welche Sony Camcorder grundsätzlich geeignet sind, weiss ich inzwischen. Meine Frage:
    Sind Modelle, die bei der Aufnahme eine höhere Auflösung bieten auch beim Digitalisieren von "fremden" Hi8-Bändern besser?
    Lohnt sich also z.B. die Anschaffung einer DCR-TRV740 gegenüber z.B. einer DCR-TRV240 ? Bevor ich 200 EUR anstelle von 100 EUR ausgebe, bitte ich um Eure Erfahrungen.
    Ich hatte auch schon einmal folgendes versucht - war aber nicht so überzeugend:
    Per S-VHS mit DVD-Recorder aufgenommen ... VOB-Dateien in MPG umbenannt.


    Danke!
    Carl