Beiträge von Lutz P Dieckmann

    Bei uns hier haben sie jetzt 12 Tage einen Tatort im Ort gedreht. Banküberfall!


    Na jaaaaa, hab mich schon schwer gewundert (oder auch wieder nicht;-) ) Aber ich will den Kollegen nicht zu nahe treten. Jeder wie er kann. Aber bei 1,4 Mio kann man mehr erwarten.


    Liebe Grüße
    Lutz

    Hallo zusammen,


    na dann will ich mal ein paar Fragen beantworten, ich versuche mich kurz zu fassen. Wer nähere Details wissen möchte, kann das ja kundtun.


    - wieviel Minuten Netto-Ausbeute hattet ihr pro Tag geschafft? Das waren rund 3 Min. pro Tag. Wobei ich das als fertige Minuten sehe, die auch im Film zu sehen sind bzw. ein paar "Deleted Scenes" sind auf der DVD verbraucht. Insofern ist die Frage, was ist Netto Ausbeute? Für mich das was es in den Film schafft. Alles andere ist Brutto und wurde nicht verwendet.


    - wieviel % Netto-Ausbeute hat's in die Endversion geschafft? Rund 95%, wie gesagt, ein paar Szenen haben wir nachträglich rausgenommen.


    - wieviel Std Schnitt/Postprocessing hat es gebraucht? Sehr gute Frage, die ich nicht in Stunden beantworten kann. Geschnitten wurde der Film von Valeriia Didovyk, sie hat sehr lange gesessen, es immer wieder in den Details verändert. Ich habe die VFX gemacht, das hat auch Wochen gedauert. Was an Post im Bereich Sound entstanden ist weiß ich nicht, aber es hat Wochen gedauert bis es alles richtig war. Insgesamt war der Film im Mai 2014 fertig gedreht, die Premiere war am 15. November. Dazwischen haben wir rund 70% unserer Arbeitstage mit dem Film verbracht.


    - wieviel % der Endversion folgt exakt dem Drehbuch bzw wieviel entstand erst im Schnitt? Die Frage verstehe ich nicht ganz. Wir haben nach dem Drehbuch gedreht und auch geschnitten. Insofern 100%. Wir hatten nur eine Erweiterung des Drehbuches, das hat sich aber beim Schnitt gezeigt, dass es nicht die gewünschte Wirkung bei den Testzuschauern erzeugte. Also ist es wieder rausgeflogen. Aber auch das waren 100% nach Buch. Insgesamt ist der Film so wie in der Drehbuchfassung vor der Erweiterung. Lediglich die Dialoge wurden am Set angepasst und dann noch am Drehtag in Schriftform gebracht.


    Zu den Zahlen.
    Die Vorbereitung dauerte ca. 4 Monate, von September 2013 bis zum 8. Januar 2014 Und ja, es ist ist richtig, eine gute Vorbereitung ist immens wichtig. Witzigerweise sehe ich das auch bei meinen mehrtägigen Firmentrainings. Zuerst wird dem ersten Tag (Konzept/Drehbuch/Drehplan) wenig Bedeutung beigemessen. Ist dann aber an den Folgetagen Dreh und Schnitt erledigt und ein fertiges Video vorhanen, dann sagen die Teilnehmer immer, der erste Tag sei der wichtigste gewesen) Exakt so ist das bei allen unseren Filmen, eben auch bei Lebensfreunde. Gute Vorbereitung spart dadurch natürlich auch viel Geld, weil viel Zeit.


    Was die Produktion selber angeht, wir haben es später mal grob kalkuliert und kamen auf rund € 320.000,-- Tatsächlich bezahlt haben wir in echtem Geld rund € 7.000,--. Nicht gerechnet ist natürlich der "Verlust" an Arbeitszeit (und den damit möglicherweise verbundenen Aufträgen) im normalen Geschäft. Aber sowas ist immer schwer zu rechnen.


    Jetzt wird sich die Frage stellen, warum haben wir so wenig bezahlt? Ganz einfach, wir waren mit der richtigen Idee am richtigen Ort, in der richtigen Zeit und hatten die richtigen Verbindungen. Soetwas wäre heute nicht mehr möglich.


    Liebe Grüße
    Lutz


    PS. Wer sich Fotos ansehen möchte, der kann ja mal unsere Webseite zum Film besuchen. http://lebensfreunde-der-film.de

    Hallo zusammen,


    da ich hier auch ein paar andere Hinweise auf Filme gesehen habe, stelle ich es mal hier rein.


    Nach einigem Hin und Her ist unser Film "Lebensfreunde" jetzt auch endlich bei Amazon zu sehen. Prime Mitglieder können ihn kostenlos ansehen. Bitte nicht über die englische Beschreibung wundern, der Film ist Deutsch. Ich musste es nur so anlegen wegen der Verfügbarkeit mit den englischen Untertiteln in allen Ländern. Amazon USA wollte es so. Als ich auf Geheiß der deutschen Teams ein zweites Projekt in Deutsch, mit deutschen Untertiteln, angelegt habe, hat Amazon USA mir das wieder verboten. Die wissen manchmal nicht ganz was sie wollen;-) Wer dazu Fragen hat kann sich gerne an mich wenden.


    Aber egal, ich finde es toll dabei zu sein. Für alle Interessierten, die die Frage nach dem Geld stellen, was man damit verdient. € 0,06 pro gestreamter STUNDE!!!! Bedeutet bei einem 45 Min Film € 0,04 pro einmal komplettes Ansehen. Da Amazon erst ab € 100,-- auszahlt werde ich nie Geld sehen. Aktuell heute liege ich knapp über zwei Euro;-)))))) Aber cool ist es trotzdem.


    Viel Spaß
    Lutz Dieckmann

    Hallo,


    was möchtest Du machen? Das ist doch die erste Frage. Einfach nur SW? Als Gag? Stilistisches Element? Oder soll der Film so wirken, als ob er wirklich aus einer vergangenen Zeit stammt? Dann sollte man vor allem darauf achten, dass nichts neuzeitliches im Bild zu sehen ist. In AE kann man mit WIGGLE Schwankungen erzielen, sehr effektiver Befehl.


    Viele Grüße
    Lutz Dieckmann

    Hallo zusammen,


    da muss ich mich doch auch mal melden, wenn ich schon soviel Lob bekomme, vielen Dank Lothar. Das Thema hier ist genau das, was ich in meinen Urlaubsfilmtrainings immer mache. Daher könnte der Artikel kommen, ich hab in der Videoaktiv mal den Artikel Stadt-Land-Fluss geschrieben. (Achtung Werbung!) Hier ist der Link. http://www.videoaktiv.de/20131…xis/stadt-land-fluss.html Bitte jetzt nicht hauen, ich darf nur das PDF natürlich nicht posten. Hab eben in der Redaktion angerufen wo ich ihn finde.


    Aber es gibt natürlich auch sicher über Google viele andere Artikel als meine. Wichtig ist immer, erzähle eine Geschichte. Erzähle kleine Geschichten und reihe sie aneinander. Erzähle eine große Geschichte, wie Du magst. Erzähle nie was Du eh siehst (siehe Posting oben), das ist richtig. So mach ich das immer. Ich war grad privat in Wien und hab natürlich auch einen Film gedreht, war rein familiär. Vermeide ALLES zu drehen und erst hinterher nach kreativen Gedanken zu suchen. Mach es vorher und mach Dir einen Plan und drehe nur was Du brauchst.


    Du kannst auch beim Gewinnspiel der aktuellen VA teilnehmen, vielleicht hast Du ja Glück und gewinnst ein Urlaubsfilmtraining in Wien mit Joachim Sauer und mir. Das wäre eine kostengünstige Lösung;-)


    Liebe Grüße
    Lutz

    Hi,


    also ich habe unseren "Lebensfreunde" 4K Film auf normal 25p HD runtergerechnet und ihn dann einfach in Adobe Encore verarbeitet. Encore hat nochmal gerendert und das gut gemacht. Andere Teile der BR bestanden aus normalem 25p HD 1080 Material. Ergebnis: Eine prima BR. Also ich sehe da gar kein Problem.


    Gleiches gilt für einen Kinospot, den wir kürzlich gemacht im Rahmen unserer neuen HD-Trainings DVD gemacht haben, der wurde auch auf DVD und BR gebrannt. Vielleicht ist das der einfachste Weg, es einfach Encore machen lassen .


    Liebe Grüße
    Lutz Dieckman

    Profis machen diesen Aufwand:


    [Blockierte Grafik: http://www4.ncsu.edu/~wlcherry…blog/greenScreenSetup.jpg]


    Ruessel hat völlig Recht, so mache ich das. Ein kleiner Blick von heute, auch wenn man da den Aufbau nicht so sieht. Aber er ist so wie Ruessel ihn dargestellt hat.
    https://www.facebook.com/pages…Dieckmann/338909079540786
    Ansonsten mal meine Tutorials zu dem Thema ansehen, da kannst Du auch viel lernen.
    http://hd-trainings.de/tutorial46.html
    http://hd-trainings.de/tutorial52.html
    http://hd-trainings.de/tutorial47a.html
    Oder hier, ein paar Bilder von unseren Arbeiten
    http://hd-trainings.de/bts-hdt-bilder2.html


    Das wird Dir sicher weiterhelfen. Vor allem, Du musst das Licht weichmachen.
    Liebe Grüße
    Lutz Dieckmann

    Hallo zusammen,


    ich bin mal gespannt. Wir bekommen eine NX3 für unsere nächste DVD "HD-Trainings Industriefilm" von Sony. Ab Mitte Juni für die Produktion von zwei Tutorials. Ich kann dann sicher auch was zu der Diskussion hier beitragen und Euch vielleicht ein paar gute Infos aus meiner Erfahrung mit der Kamera geben. Als zweite Kamera werden wir eine PMW 300 haben. Da läßt sich sicher auch so einiges vergleichen.


    Liebe Grüße
    Lutz Dieckmann

    Hallo zusammen,


    hier ist unsere erste Mitteilung zu unserem 4K Film "Lebensfreunde". Er basiert auf der Produktion der "Kamera III" DVD aus der HD-Trainings Serie.


    Lutz Dieckmann, der Produzent und Moderator der bekannten "HD-Trainings Tutorial Collection" DVD Serie, realisiert einen Spielfilm im hochmodernen Kinoformat "4K". An seiner Seite steht die aus Kiew stammende Regisseurin Valeriia Didovyk, die auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet.


    Dabei ist das Budget überschaubar. Möglich wird die aufwändige Produktion durch die Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern und einem extrem engagierten Team. Die 4K Kamera PMW-F55 stellt Sony PSE zur Verfügung. Das gesamte Kamerazubehör kommt von Arnold und Richter Cine Technik, München, besser bekannt als ARRI. Aus Berlin werden die Scheinwerfer von ARRI Lighting auf die Reise nach Offenbach geschickt. Dabei kann das Team u.a. über die neuesten fokussierbaren LED Modelle aus der L-Serie des Herstellers verfügen. Ein passendes 7+7 Stativ kommt von Sachtler und das Monitoring sowie weitere Full HD Kameras für das "Making of" Team stellt JVC Professional zur Verfügung. Der Verleiher MBF aus Frankfurt Rödelheim übernimmt die weitere Technikversorgung. Dazu gehören neben der Kamerabühne inkl. Lichtzubehör auch diverse Filter und das Tonequipment. Alles was sonst gebraucht wird stellt Dieckmanns Fa. LDP Media Design bereit. Das Team kommt aus ganz Deutschland zusammen, um an der 4K Produktion mitarbeiten zu können. Magic Multi Media aus München liefert technische Hilfe im Bereich 4K Editing und Colorgrading.


    Die gute Zusammenarbeit mit den Herstellern ist das Ergebnis einer langjährigen Kooperation zwischen Dieckmann und den beteiligten Firmen im Bereich der "HD-Trainings" Serie. Man weiß auf allen Seiten, es wird ein gutes Ergebnis herauskommen. Doch Dieckmann nimmt nicht nur, er liefert auch. Jeder, der an der Produktion beteiligt ist, kann den fertigen Film später nach eigenem Ermessen frei nutzen. "Die Beteiligten können "Lebensfreunde" streamen, zum Download anbieten, auf ihre eigene Homepage stellen, sie können damit machen was sie wollen", erklären Dieckmann und Didovyk unisono. Das ist neu. Bisher gab es immer irgendwelche Restriktionen seitens der Produzenten. "Wir wollen, dass der Film gesehen wird", sagt die Regisseurin. "4K ist ein Erlebnis, es sollen so viele Menschen wie möglich davon profitieren." Das gefällt den Herstellern und dem Team. Schließlich ist noch nicht so viel 4K Material im Umlauf. Da lohnt es sich etwas im Portfolio zu haben, wo man nicht lange fragen muss wie und wo man es einsetzt.


    Die Dreharbeiten beginnen am 10. Januar 2014 in Karben, in der Nähe von Frankfurt am Main. In einer ersten Produktionszeit sind sechs Drehtage angesetzt. Zur Zeit arbeiten Didovyk und Dieckmann am Storyboard und den Drehplänen. Unterstützung finden Sie dabei in der Person des Anton Petrusevich, einem bekannten Zeichner aus der Kiewer Filmszene. Zeit für ruhige Weihnachtstage bleibt da wenig.


    Der Film "Lebensfreunde"
    Inhalt
    Der Film erzählt die Geschichte zweier einsamer, alter Herren, die sich nach der Uni 50 Jahre lang nicht gesehen haben und sich jetzt zufällig treffen. Einer von ihnen, Frieder, kommt aus seiner Lethargie nach dem Tod seiner Frau nicht heraus. Er igelt sich ein und verbringt den ganzen Tag mit TV Shows, wartend auf eigenen Tod. Der andere, Thomas, ist trotz seines Alters ein lebenslustiger Mensch. Er entschließt sich Frieder zu helfen den Geschmack des Lebens wieder zu finden. Frieder empfindet Thomas jedoch zunächst als Störung. Das ändert sich mit der Zeit. Unter dem Vorwand Fotos für die leeren Wände machen zu wollen, stürzt er Frieder von einer skurrilen Situation in die nächste. Die Abenteuer machen Frieder zunehmend Spaß, bis er seine Lebensfreude wiedergefunden hat.
    Doch auch in Thomas Leben gibt es ein Geheimnis… Frieders Zeit als Freund ist gekommen.
    Der Film entspringt der Idee, dass man alle Tage des Lebens voll ausnutzen und für jeden Moment des Lebens dankbar sein muss.


    [Blockierte Grafik: http://ldp.de/Lebensfreunde/LD-Storyboard.jpg]
    Lutz Dieckmann arbeitet am Storyboard des 4K Filmes "Lebensfreunde"


    [Blockierte Grafik: http://ldp.de/Lebensfreunde/Sony%20F5-F55-ARRI.jpg]
    Sony F55 mit ARRI Zubehör


    Fragen werden gerne hier beantwortet.


    Liebe Grüße
    Lutz Dieckmann

    Hallo zusammen,


    vor einiger Zeit bin ich durch ein Forenposting auf das Thema "Light Sweeps" aufmerksam geworden. Bei Digital Juice gibt es ein Produkt dazu für rund US 80,-- Sieht sehr schick aus. Also hab ich mal ein wenig mit AE rumprobiert. Daraus ist diese erste Version der Light Sweeps geworden. Das Vimeofile ist im Original downloadbar und mit einem Alpha Kanal.
    So läßt es sich in jedem Schnittsystem sofort einsetzen. Wer über AE CS6 verfügt, kann auch auf meiner Seite das AE File runterladen.
    Light Sweeps sind toll z.B. als Übergangseffekt oder als Stil. Spielen Sie mit den Farben, verändern Sie die Zeit, legen Sie Filter darauf, wie auch immer es passt.


    http://hd-trainings.de/download-04.html


    Viel Spass damit und wer Fragen hat oder Feedback geben möchte, bitte hier im Thread.


    Liebe Grüße
    Lutz Dieckmann

    Hallo zusammen,


    wenn ich mich da auch ganz kurz einschalten darf zu meinen DVDs. Wie MacMedia schon sagte, mir geht es um Methoden - gerade weil jeder eine andere Kamera, ein anderes Schnittsystem usw. hat. Die DVDs behandeln alle Themen, also Kamera (bisher 2 DVDs, die dritte kommt jetzt) Technik (eine) Schnitt (zwei DVDs) Intensiv (eine DVD mit Kundenwünschen und vielen Antworten) und natürlich Licht (eine DVD). Daneben gibt es noch 3 Footage DVDs. Alle DVDs enthalten die Tutorials auch als HD- Windows Media Files. Bei den neueren DVDs sind auch Audiokommentare auf den Tutorials.
    So - ich hoffe, ich habe sie gut genug beschrieben für die, die sie noch nicht kennen.


    Was die Vergünstigungen für die Forenmitglieder angeht, es gibt auf alle Tutorial und Footage DVDs (also die oben genannten) 10% und auf alle Bundels mit HD-Trainings Tutorial DVDs (auch die Footage) 5%. Dazu müsst Ihr einfach Euren Forennahmen und VIDEOTREFFPUNKT im Feld IHRE MITTEILUNG AN UNS eingeben.


    Achtung: Der Shop nimmt keine Preisreduktion vor, das kann er nicht. ICH mache das händisch bei der Rechnungsstellung.


    Alle Klarheiten beseitigt;-) Ich hoffe doch. Ansonsten einfach fragen.


    Liebe Grüße
    Lutz

    Hallo zusammen,


    wir haben jetzt mit den Dreharbeiten der neuen "Kamera III" DVD der HD-Trainings Reihe begonnen. In unserem Blog, könnt Ihr die Zeit und die Bilder von den Sets mitverfolgen. http://hd-trainings.de/blog-aktuell.html


    Ziemlich täglich aktuell sind wir auf Facebook. http://www.facebook.com/pages/Lutz-Dieckmann/338909079540786
    Dort haben wir auch ein Videoblog gepostet von unserem ersten Tag. Das Tolle war, über FB haben wir einen Aufruf gestartet, für einige freie Plätze in unserem Team. Ruck Zuck war alles voll. Es lohnt sich also da mal reinzuschauen, wenn man sich für unsere Arbeit interessiert, bzw. mal mitmachen will.


    Viel Spaß


    Lutz Dieckmann

    Hi,


    also ich würde bei solchen Dingen erstmal ein Konzept ausmachen und mir das bezahlen lassen. So 700,-- wären das ca. Dann kann man es kalkulieren. Dann das Drehbuch separat abrechnen und schreiben. Dann feiner kalkulieren. Dann den Auftrag absegnen lassen mit einer klaren Leistungsdefinition. Hier kann der Kunde immer noch NEIN sagen, aber Du hast für die Vorarbeit Dein Geld bekommen. Ist sicher gut für beide Seiten.


    Liebe Grüße
    Lutz

    Hi,


    wir haben ja im Herbst mit den Prototypen dieser Kamera den Messefilm für Sony gemacht und da gab es das noch nicht.
    Unsere Erfahrung: Lieber ein gutes Objektiv kaufen, mehrere Festbrennweiten oder ein lichtstarkes Zoom. Das ist dann Gold wert. Die Tage haben wir die Kamera EA50 und VG 900 wieder im Einsatz und natürlich leihen/kaufen wir uns gute Objektive. Dann sind die Cams echt klasse. Eine von denen kaufen wir dieses Jahr auch, wahrscheinlich die EA50.


    Liebe Grüße


    Lutz