Beiträge von HPR

    Wahrscheinlich kauf ich für die Makrosachen ne extra Foto-Kamera.


    Mit Auto-Focus & vor allem -Belichtung hab ich schlechte Erfahrungen gemacht, allerdings mit billig-Camcordern.
    Klar, DAS All-in-one-Tool gibt's sehr selten, aber hab hier ja einige sehr nützliche und konkrete Tips bekommen, Danke!

    Das ist nicht wirklich ein "Nachteil", nur im Vergleich zur Blackmagic.
    Ich will verschiedenste Videoaufnahmen machen von "in die Kamera sprechen" bis ActionsSzenen.
    Nebenbei wolln wir noch Makro-Fotos machen.


    Filmende Fotokameras mit Wechselopitik sind da preiswerter, aber halt keine Camcorder.

    Kannst Du vielleicht spezielle Fotokameras empfehlen, die vernünftige Videoaufnahmen liefern und gut manuell einstellbar sind?

    Wirklich Makro ist mit nem StandardObjektiv sicher zu viel verlangt.
    Aber ich versteh das schon richtig, daß man KEINE anderen Objektive anbringen kann? Oder gibt's vielleicht nen Trick?
    Vielleicht ist ja ein 12x OptikZoom bei der Auflösung schon tauglich - hat jemand sowas schonmal getestet mit einer der Sonys?

    Vielen Dank für die vielen Antworten und Angebote.
    Hab mir jetzt mal die Blackmagic, Sony PXW-X70 & HDR-CX900 angeschaut und sehe folgende Vor- und Nachteile:


    Sony PXW-X70:
    + Auflösung 14,2 Mpx
    + Bis 60 FPS
    - Fixes Objektiv
    - Preis


    Sony HDR-CX900:
    + Auflösung 14,2 Mpx
    + Bis 60 FPS


    + Preis (Angebot hier)
    - Fixes Objektiv


    Blackmagic Pocket Cinema Camera:
    + Austauschbare Objektive mit Active MFT-Standard
    - Auflösung 1920 x 1080 px


    - Nur bis 30 FPS
    - Preis (wobei ich ne Gebrauchte für 650€ gesehn hab)


    Bitte korrigiert mich, wenn ich was falsch verstanden hab. Kann man bei den Sonys evtl. doch die Objektive tauschen?
    Wäre sonst etwas in ner Zwickmühle, weil ich bei so ner geilen Auflösung auch gerne Makroaufnahmen machen würde (andres Thema).


    Aber danke nochmal!

    Gibt es da auch Camcorder (er sucht einen solchen) ?
    Was versteht man unter Integrationszeit?

    Nennt man auch "Belichtungszeit", die Zeitspanne, in der bei jedem Einzelbild Licht auf den Sensor trifft.
    Bei kurzer Belichtungszeit sollte z.B. die Blende weit geöffnet sein, damit das Bild nicht zu dunkel wird, dafür gibt es weniger Bewegungsunschärfe.

    Danke für die schnelle Antwort.


    UHD wäre natürlich sehr gut (FHD würde auch reichen), allerdings suche ich gezielt nicht nach handlichen Camcordern mit "Entwackler, 20fach-Zoom, schneller intelligenter Autofokus, neu entwickelte Mikrofonstruktur, ..."


    Ich würde gerne alles manuell einstellen können, bewusst mein Geld direkt in BildQualität investieren und möglichst viel an Extra-Features sparen.

    Seid gegrüßt, liebe Video-Experten!



    Ich möchte mir meinen ersten vernünftigen Camcorder kaufen und möchte mein Geld gerne sehr gezielt investieren.



    Wichtig sind mir folgende Punkte:



    - Bildqualität
    - Auflösung
    - !Manuelle! Einstellbarkeit von
    - Focus
    - Blende
    - Integrationszeit
    - FramesPerSecond



    Im Gegenzug würde ich gern auf sämtliche digitalen Effekte wie



    - Gesichtserkennung
    - WLAN
    - (digital) Zoom
    - etc.



    verzichten, um ein möglichst gutes Preis/Leistungs-Verhältnis in Bezug auf die Qualität der aufgenommenen Roh-Daten zu bekommen.
    Auch auf Ton könnte ich theoretisch ganz verzichten.



    Ist das realistisch in einer Preisspanne von



    [300 - 800] €



    ?



    Wenn ja, könntet Ihr mir bitte passende Modelle vorschlagen?




    Vielen Dank für Eure Hilfe
    , viel Erfolg bei Euren Projekten
    & Grüße vom Bodensee!