Mehrwert Mavic Mini Pro 3 zur "Ur-Mini" (Mavic Mini 1) - lohnt sich ein Upgrade....?

  • Fly und More Combo ist m.E. zu teuer; denn z.B. die instabile Tasche ist kein guter Kauf. Ein kleiner stabiler Hardcase für ca. 30 Euro, z. B. bei Amazon, ist besser für den Transport im Rucksack oder am Schultergurt. Dazu die Sicherung der Propeller für unter 10 Euro.


    Fly More Combo 189€,


    2x Akku je 69€, 3-fach Lader 45€, macht zusammen 183€


    Im Endeffekt tut sich das vom Preis her nicht viel wenn man Tasche und Ersatzpropeller nicht benötigt. Hattest Du die Tasche schon mal "live" in den Händen? ich finde man kann da in den üblichen Abbildungen des Kits nicht viel erkennen. Ich transportiere und lagere die Mini 3 in einem stabilen PVC-Case, werde mir aber ggf. noch einen kleinen Hardcase für die Drohne alleine besorgen um diese damit im Fotorucksack verstauen zu können wenn nötig, die Fernsteuerung braucht da keinen Schutz.


    Vom Propellerschutz bin ich nicht so überzeugt, meine Mini 1 habe ich mit dem originalen DJI Propellerschutz in einem Koffer gelagert gehabt, durch längeren Nichtgebrauch haben sich im Propellerschutz Propeller verzogen weil sie immer dicht an die Drohne gedrückt worden sind.


    ND-Filter habe ich bestellt, aktuell leider nicht lieferbar. Wie auch der 3-fach-Lader der in meinen Augen ein Muss ist wenn man die Mini 3 ausgiebig nutzt.

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar

  • Hallo,

    Ja, ich hatte die Mini 2 mit der Combo in Besitz. Die Tasche ist instabil, kein Handgriff. ALSO ein Hardcase ist Pflicht für den Transport im Rucksack, z. B. beim Wandern.

    Die Propellersicherung, sorgfältig angebracht, im Hard-Case und in der Jackentasche/Skijacke = perfekt. Immer ohne Schaden!

    Fernsteuerung kann ohne Schutz für die Steuersticks bleiben, aber ein Displayschutzglas sollte angebracht werden. Die Steuerung kann jederzeit aus den Händen rutschen. Oder muss umgehängt werden.

    Für die Mini 3 habe ich getrennt oben und unten 2 x Propellerschutz für den Transport.

    Der Gebrauch der ND-Filter verlangt Übung und Geduld; ungeeignet für nur einmal mögliche (Action-) Aufnahmen.

    Ich arbeite häufig mit meinem Freund u Kollegen zusammen; da probiert es einer von uns mit den ND-Filtern mit erkennbaren Unterschieden, sofern es gelingt. Aber nicht gleichzeitig wegen der Kollisionsgefahr in der Luft.


    Deine Rechnung stimmt natürlich. Aber ich habe für die Mini 3 nur einen Akku und die Ladeschale hinzu gekauft. Sowie eine Packung Propeller von DJI für 9,99 €. Dazu den Hardcase für 31,50€ aus China. Die SanDisk Pro für 24,99. Also alles zusammen aufgerundet 180,50€.

    Den dritten Akku braucht man nur, wenn man unterwegs nicht nachladen kann.

    Mehr als ca. 45 Min. höchste Konzentration bei Actionaufnahmen erhöhen die Fehlerquote. Ich kenne niemanden, der drei Akkus an einem Stück leersaugt.

    Active Track sollte man auch nicht sorglos anwenden; zumal längere Verfolgungen in der Postproduktion ohnehin stark gekürzt werden müssen usw.

    Die Mini 3 ist für mich nur ein Werkzeug unter anderen in der Gerätekette nach vorheriger Planung meines Workflows.


    Viel Spaß beim Fliegen


    Hansi

  • Den dritten Akku braucht man nur, wenn man unterwegs nicht nachladen kann.

    Mehr als ca. 45 Min. höchste Konzentration bei Actionaufnahmen erhöhen die Fehlerquote. Ich kenne niemanden, der drei Akkus an einem Stück leersaugt.


    Es soll allerdings auch Leute geben die andere Aufnahmen als Actionaufnahmen auf Skipisten o.ä. machen und auch länger wie 45 Minuten pro Tag in der Luft sind. Und die sind mit insgesamt 3 Akkus (oder mehr) deutlich besser bedient.


    Es reicht ja bereits aus an mehreren Orten an einem Tag für jeweils 15 bis 20 Minuten in die Luft gehen zu wollen. Da kann es auch schon mal passieren das man einen nicht komplett entladenen Akku austauscht weil man nicht wegen leerem Akku quasi zwischenlanden will.


    Daher mag Deine Aussage für genau Deinen Anwendungsfall passen, aber eben nicht auf jeden.

    Als Moderator verfasste Beiträge durch grüne Schrift erkennbar