Beiträge von stanley L

    Also erst mal vielen Dank für all die Vorschläge. Ein paar der Tipps gingen schon in die Richtung, die ich mir vorgestellt habe. Dier Ergebnisse müssten aber noch relativ umständlich angepasst werden, damit am Ende tatsächlich eine Liste mit nur einer "Spalte" vorliegt, nämlich den Dateinamen.

    ich weiß nicht, wie ich es anders erklären soll als in meinem ersten Post: eine Liste der Dateien, die im Projekt verwendet werden und die exportiert werden kann z.B. als txt Datei

    Tachchen!


    Aus meiner Frühzeit mit Vegas meine ich mich dunkel zu erinnern, dass es ein Script gab, mit dem man eine simple Liste der in einem Projekt verwendeten Dateien erstellen konnte. Weiß jemand Rat? Sei es nun mit Bordmitteln oder einer externen Scriptsammlung. Ich habe mal bei Vegasaur durchgeklickt, bin aber nicht fündig geworden.


    Besten Dank

    Was genau bedeutet es technisch, wenn Canon damit wirbt, dass die neue EOS R5 in RAW filmen kann? Ich dachte bisher, das RWA Format sei aufs Fotografieren beschränkt?!


    Besten Dank

    Tachchen,


    ich importiere (beispielhaft) Dateien mit dem Namen 01.mp4 - 05.mp4 in mein Projekt. Anschließend benenne ich diese Datei mit der F2 Funktion in Vegas um zu (beispielhaft) Video 01.mp4 - Video 05.mp4. Sowohl im Vegas- als auch im Windows-Explorer werden die neuen Dateinamen akzeptiert und auch korrekt angezeigt, In der Timeline von Vegas werden dagegen immer noch die Namen der Takes (01 - 05) dargestellt? Ich würde dort aber gerne auch die Dateinamen und nicht die Namen des Takes sehen (mal ganz davon abgesehen, dass diese ohnehin identisch sein sollten) Weiß jemand Rat?


    danke

    Hallo,


    habe meine Frage mal hier ins Magix Forum eingestellt, obwohl die Antworten vermutlich für alle anderen NLE genauso interessant sind...egal.


    Ich filme standardmäßig in 50p und lege so auch meine Projekte an. Im kommenden Urlaub würde ich aber nun auch mal gerne mit der Pocket 2 Zeitlupen aufnehmen. Wenn ich deren Menü richtig verstehe, dann könnte ich nur mit 120 fps oder mit 240 fps, also mit zwei Vielfachen der NTSC Norm, filmen. Wie bringe ich diese unterschiedlichen Frame Rate Normen (50p und 120p/240p) denn dann am sinnvollsten zusammen? Indem ich mit Hüllkurven die 120p auf 100p und die 240p auf 200p "trimme"?


    Besten Dank

    homer1: je nachdem, welche Konfiguration die Anbieter der mich interessierenden Modelle im Programm haben, wird meine SSD maximal 2 TB, u.U. aber auch nur 1 TB groß sein. Zu wenig, ich weiß, deswegen ja meine Fragen. Auf die Kühlung der Laptops habe ich bei der Bestellung auch nur bedingt Einfluss, da muss ich mich auf Erfahrungsberichte bei YouTube beschränken.

    Also dieses Material hat überschaubare Datenraten. Da hast mit einer externen SSD diesbezüglich keine Probleme.


    Die Diskussion über interne SSDs ist dann aber die falsche Diskussion. Du solltest dir unbedingt ein Laptop mit einer passenden i-GPU kaufen, denn nur die i-GPU unterstützt hardwaremässig ausreichend die Dekodierung von HEVC. Mit einer passenden i-GPU ersparst dir dann auch unter Vegas vermutlich die Proxies. Auf meinem Laptop geht das bereits recht gut.

    Die Diskussion hatten wir schon in einem separaten Thread, aber danke nochmals für den Hinweis.

    Soweit ich das verstanden habe gilt aber dieser Preis nur im ersten Jahr, ab dann gelten wieder die normalen Preise. Ist halt ein Werbeangebot für die Türkei.

    ich bin mir ziemlich sicher, dass die Folgepreise trotzdem sehr viel niedriger sind als in der BRD. Im schlimmsten Fall kündigt man das alte Abo und schließt ein neues ab. Im Übrigen würde ich vermuten, dass das Abo auch in Ländern wie Indien, Südafrika etc. günstiger ist als bei uns.