Beiträge von D3-3D

    Na klar, ich wollte nur mal schauen, wie das Angebot so ankommt.

    Habe nun ein Angebot mit meinem Mindestpreis in ebay rein gestellt.

    Verkaufen will ich sie ja. leider.

    Ach so, ich verkaufe zukünftig noch weiteres Videoequipment, wie Stativ MK055XPRO3 mit MHXPRO3-3W, Licht Dedo Weigert DLOBML Ledzilla und Software Edius, Vistitle

    In den ebay-Kleinanzeigen habe ich den Camcorder deshalb eingestellt, weil ich mir dachte, dass soviel Text eher sinnvoll für dieses Portal ist. Den Preis, zwar als verhandelbar, habe ich zunächst "verkäuferfreundlich" eingestellt.

    Erstaunlich war, dass ich umgehend automatischen Angebote zum Kauf erhielt. In gleicher Anzahl aber auch Warnhinweise hinsichtlich Betrügern.

    Aber in diesem Forum sind vielleicht noch 3D-Begeisterte, die eines dieser seltenen Geräte suchen. Und für 2D ist sie auch gut zu gebrauchen.

    Habe mal in der Historie nachgeschaut. Die Z10000 mit Listenpreis von 3499€ habe ich am 09.09.2014 für 2739,80€ gekauft und 24 Filme mit ihr aufgenommen, also an 24 Tagen benutzt. Eigentlich erschreckend und schade.

    Für mich hat sich die Zeit der Filmerei aber erledigt und deshalb das Angebot und in ebay kann ich die ja immer noch einstellen.


    Gruß D3-3D

    Falls die 8 workgroup-Version über freeupgrade beantragt wird, gibt es bezüglich der Langlebigkeit der Seriennummer der 8 pro-Version ein Statement: 14 Tage bleibt die 8 pro-Seriennummer erhalten.
    Den in der mail mit der 8 workgroup-Seriennummer enthaltenen link zum download der 8 workgroup-Version kann man also deshalb ignorieren, da man die Software als Zusendung Edius 8 pro bereits erhalten hat.


    Gruß D3-3D

    Ja, Anwenden kann man Boris auf 3D-Material in EDIUS, aber nur, wenn nicht L-R ausgewählt wurde, sondern nur L oder R. Das funktioniert.


    Man wählt zunächst also nur L aus, gestaltet z.B. die Schrift und speichert dies ab. Danach nimmt man sich den R-Kanal vor, holt sich die Abspeicherung und ändert die Position so als ob ein zweites Objektiv drauf geschaut hat( also + wert bzw. - wert) und das ergibt dann auch den Tiefeneffekt, so als ob RED 3D könnte.
    Ist aber sehr aufwändig und für RED eigentlich ein Armutszeugnis.


    Ich werde mir in nächster Zeit mal VISTITLE anschauen. Nach Providerinfo volle 3D-Unterstützung in EDIUS.
    Da soll es bald die Trialversion der aktuellen Version geben.


    Gruß D3-3D

    Hallo Wolfgang,


    RED 5.4 kommt ja ohne 3D-Unterstützung, jedenfalls in EDIUS. Obwohl es im ersten Schritt so aussieht, dass 3D-Unterstützung integriert werden sollte. So gibt es die Auswahl L-R, L oder R für die Kanäle.
    Aber bei der Auswahl von L-R gibt es einen EDIUS-Crash.
    Unterstützt RED5.4 in VEGAS 3D?


    Der Supporter aus dem Hause Boris FX gab an, das RED 3D-Material nicht unterstützt.


    Was ist Deine Erfahrung?


    Gruß
    D3-3D

    Hallo Claus-Oskar,


    mit 3D und 23,97 und HD mit 25p sollte man so umgehen, dass man zunächst die 25p bedient, als 3D schneidet aber nur als 2d rausschreibt. Damit hat man die max. Auflösung für 2D.
    Dann das Projekt mit 25p in 3D rausschreiben, neues Projekt mit 23,97 aufmachen und den geschnittenen Clip, der als 3D und 25p vorliegt einfach zur Verfügung stellen.
    Nach meinen Tests erledigt EDIUS die Anpassung gut.
    In Anlehnung daran und wenn vorher 3D in 23,97 geschnitten wurde -schade drum- clip als 23,97 und als 2D rausschreiben, neues Projekt für DVD aufmachen und den 23,97-2D-Clip einlesen.
    Sollte ebenso funktionieren.


    Gruß D3-3D

    Hallo Wolfgang,


    wie ich sehe, hast Du auch mehr als eine Videosoftware.
    Aber, um Dich zu beruhigen als VEGAS-Fan, ich bin mit EDIUS 6.51 sehr zufrieden. Ohne Probleme, ohne Abstürze, der macht, was ich will.
    Und die Rechnung mit den Pixeln sollte Dir zu denken geben.
    Es sind zwar nicht alle Schmankerl vertreten bzw. Zusatzsoftware ist erfoderlich. Aber was versprochen wurde, funktioniert hervorragend.


    VMS12 unterstützt lt. Beschreibung keine 3D-Vision:


    Stereoscopic 3D


    Create stereoscopic 3D projects as easily as 2D projects, no additional tools required. Preview and deliver projects in side by side, line alternate, and anaglyphic modes. Even if you don't have an expensive 3D monitor, you can create anaglyphic 3D projects, preview them with a pair of inexpensive anaglyphic glasses, and then deliver the projects any way you want.


    Na, SUPER!!! Hat man das wohl mit 3D-Vision aufgegeben. Funktionierte eh nicht besonders.


    Wenn das auch in die Pro-Version einzieht, herzlichen Glückwunsch...


    Übrigens. Da ich schon ziemlich lange bei Foto und Video dabei bin, teste ich immer vorher und verlasse mich nicht auf die Aussagen von Anderen. So wie ein bemitleidenswerter Forumleser, der sich Quadro-Karten geleistet hat und sich wundert, das die VEGAS ruckelt. Den wer will schon nur die RAM-Vorschau von max. 20s immer nutzen.


    Wegen der nicht sehr maschinennahen Programmierung der VEGAS-Leute, wird es wohl immer grenzwertig mit dem Ruckeln sein.
    Aber trotzdem werde ich auch die nächsten Versionen von VEGAs testen - mit der gebotenen Vorsicht, selbstverständlich.


    PS: Nicht das Du wieder sagst, mein PC ist zu langsam. Der ist ein wassergekühler i7-2600k und läuft ohne besonders getunt zu sein mit 4,4GHz.


    Hallo Marco,


    Gemäß Support-Rückmeldung vom VEGAS-Support gibt es Probleme bei 3D- Videomaterial der eigenen SONY HDR-TD10E, wenn mehr als 15GB Material auf Blue-ray gebrannt werden sollen.


    Gruß D3-3D

    Hallo,
    die letzte Version VMS11, build 322 war nur bis 15GB timrline-Futter lauffähig. Also nicht voll nutzbar.
    Die neue VMS12 mit 64bit wird wohl analog zur Pro-Version nicht diesen Fehler haben - Flucht nach vorn angetreten.
    Aber wie sieht es dann mit dem Upgrade-Preis aus? Upgrade von einer eingeschränkten Version?
    Schauen wir mal...
    Gruß D3-3D

    Hallo Marco,
    danke für Deinen zielführenden Tipp. Anscheinend ist aber bei jeder Karte das gleiche Problem mit NVIDIA neustem Treibern vorhanden. Ich habe mir alle noch verfügbaren Treiber für meine Karte runtergeladen und mich an die Treiberversion herangetastet, die 3D-mässig noch funktioniert. Und es funktioniert jetzt mit der 280.26 als vermeindlich neuste Version.
    Nach Info. vom Support der Sony Creative Software werden sowohl die Geforce-Karten als auch die Quadro-Karten nach wie vor unterstützt. Allerdings in unterschiedlicher Art und Weise: Die Geforce-Karten nur als Anzeige im play-Modus und die Quadro-Kartern im edit-Modus, also richtig schön - aber dafür eben teurer. Und vielleicht funktionieren die Geforce-Karten zukünftig auch in der neusten Version.
    Gruß
    Eberhard

    Hallo,


    also mit der Geforce-Karte kann man nur auf dem Primärbildschirm in 3D mit 3D Vision arbeiten. Das steht so in der Beschreibung, die Einstellungen hatte ich erledigt und erste Erfolge hatte ich schon. Das Bild war in 3D (2 Bilder nebeneinander) aber wurde von NVIDIA 3D Vision nicht erkannt.
    Aber wenn die Vegas-Programiierer den Fehler behoben habe, sollte das auch funktionieren. Den gleichen Fehler gibt es in der Pro_Version. Auch soll dieser Fehler die Quadro-Karten betreffen.
    Ob die Geforce auch in der Pro_Version funktioniert, ist also derzeit nicht verifizierbar.


    Gruß Eberhard

    und wofür ist denn dann die Aussage:


    Unterstützung für NVIDIA 3D Vision


    Schaffen Sie ein vollständiges 3D-Bearbeitungs- und Seherlebnis! Vegas Movie Studio HD Platinum 11 unterstützt jetzt das NVIDIA 3D Vision- und 3D Vision Pro-System - mit aktivem Display – mit der GeForce- oder der Quadro-Grafikkarte.


    Was wird denn da unterstützt? Vielleicht nur der Geldbeutel von Sony?


    Aber o.k. - Ich habe den Support von Sony angefragt und wenn ich Glück habe, bekomme ich in diesem Jahr noch eine Antwort.


    PS: Für die PRO-Version soll auch nur die Quadro funktionieren.

    Hallo Zusammen,


    habe Videos mit der HDR-TD10E vorzuliegen und als Schnittprogramm deshalb auch Vegas Movie Studio HD Platinum 11.0 mit NVIDIA 3D Vision. Sollte lt. Anbieter mit NVIDIA Geforce-Karte funktionieren.
    Ich habe die Geforce GTX560Ti in meinem PC mit i7-2600k verbaut. Sowohl der SteroPhotoMaker wie auch Vegas Movie Studio HD Platinum 11.0 wurde innerhalb der NVIDIA Systemsteuerung als Programm hinzugefügt.
    Der SteroPhotoMaker funktionierte mit 3D Vision auf extra 3D-Monitor von Asus auf Anhieb - nicht aber Vegas Movie Studio HD Platinum 11.0.
    Es wird zwar ein überlappendes Bild angezeigt - aber der IR-Modul der 3D Visio0n wird nicht aktiviert. Also nix mit 3D Vorschau.
    Die Software Vegas Movie Studio HD Platinum 11.0 und auch der Grafikkartentreiber ist auf dem neusten Stand.


    Wer kennt die Lösung?


    Gruß
    Eberhard