Beiträge von Hans-Jürgen

    Schwarze Balken allein haben nichts mit einem Anamorphoten zu tun. Damit wird nur das Format angepasst.

    In dem Video sind doch gar keine schwarzen Balken zu sehen, mit denen das Format angepasst wurde.


    Den Einwand mit der Weitwinkligkeit kann ich eigentlich auch nicht nachvollziehen, außer vielleicht mit dem Argument, dass man einen Anamorphoten möglicherweise nicht vor UWW´s schrauben kann und damit bei der Weitwinkligkeit etwas eingeschränkt ist.

    Ich kenne nur den Stabi in Premiere Pro und Resolve und bei beiden kann man ruhige Bewegungen oder festgenagelt einstellen.

    Das muss bei diesen Tests berücksichtigt werden.


    Bei deinem Test hat mir der von Resolve am besten gefallen, schlecht fand ich den Mercalli. bei dem kann man das Wackeln des Hintergrundes sehen.

    Und mit Resolve stehe ich halt auf dem Kriegsfuß und habe meine Versuche damit eingestellt... :teufel:

    Das sah bei mir auch lange Zeit so aus und ich halte Premiere Pro immer noch für das bessere Schnittprogramm, abgesehen vom Graden.

    Nur klappt es da bei mir nicht mit HDR, was bei Resolve einfach sehr gut klappt.

    Deshalb habe ich mich mühevoll einarbeiten müssen und nun komme ich einigermaßen damit klar.

    Es war nur viel Arbeit, aber wenn man es einmal durchschaut hat (und altersbedingt nichts wieder vergisst), dann klappt es auch bei mir.

    Und da ich es nicht nachvollziehen kann, warum man mit 2 oder gar 3 Schnittprogrammen arbeitet, habe ich Premiere Pro vorläufig ins Aus gestellt.

    Aber ging es Dir nicht um eine schnellere Decodierung, oder hatte ich das falsch verstanden?

    Es ging mir darum herauszufinden, ob Resolve generell schneller wird, wenn man neben der NVIDIA auch die iGPU nutzt, wie man manchmal lesen kann.

    Zumindest für meinen Workflow scheint das aber nicht zuzutreffen, ich habe zwar eine Onboard-Grafikkarte im System, aber notwendig oder gar sinnvoll ist sie wohl für das Arbeiten mit Resolve nicht unbedingt..

    Du beschreibst genau den Weg, den ich gehe. Ich vermeide die Aufzeichnung in H.265 und habe mir extra den Atomos Ninja V zugelegt um in Prores aufzuzeichnen.


    hast Du mal unter Decode Options nachgeschaut?

    Wenn ich dort die NVIDIA deaktiviere wird sie beim Schnitt und Export dennoch genutzt, während die iGPU so gut wie ruht..

    Diese Einstellung ist wohl wirklich nur fürs Dekodieren zuständig.

    ... zumindest sollte aber die iGPU ja eigentlich auch schon derzeit für die Decodierung von H.264/265 zumindest teilweise genutzt werden.

    Das dürfte aber nur das Lesen (dekodieren) der Dateien innerhalb von Resolve betreffen.

    Da ich aber keine H.265 Clips habe, ist es für mich nicht relevant.

    Sobald ich etwas Zeit habe werde ich es aber dennoch mal durchspielen.

    Starte mal Resolve und deaktivier die Karte (RTX2080) dort.

    Dann würde sich der Kreis schließen und ich wäre wieder bei meiner Ausgangsfrage.

    Ich kann an dieser Stelle das Häkchen für die NVIDIA entferne, aber dennoch bleibt die integrierte Intel ausgegraut und kann nicht angeklickt werden.


    Unbenannt-1.jpg


    Nehme ich dann das Häkchen der NVIDIA weg kommt folgende Fehlermeldung.


    2.jpg


    Das die iGPU ausgegraut und damit nicht anwählbar ist wurde mir auch von Usern im Davinci Resolve Forum bestätigt.

    Vielleicht mache ich ja doch etwas falsch, aber bislang konnte mir halt noch niemand sagen was.

    bzw. sogar 100% (2) angegeben wird und zusätzlich für die Nvidia eben 73%.

    Das 2. Bild zeigt die Auslastung der NVIDIA wenn für den Export die iGPU ausgewählt wird.

    Das hat mich aber auch verwirrt, denn eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass, wenn für den Export die iGPU ausgewählt wird, die NVIDIA überhaupt nicht arbeiten würde.


    Ich würde den Test noch einmal machen , einmal mit und einmal ohne RTX2080. Das ist vielleicht praxistauglicher.

    Du meinst mit deaktivierter NVIDIA im Windows-System? Das hatte ich auch schon überlegt, mache ich vielleicht noch mal.


    Für den Test habe ich das Projekt, welches ich hier schon mal vorgestellt hatte, genommen. Dazu habe ich H.265 als Ziel genommen, einmal dann die iGPU und beim 2. mal die NVIDIA für den Export gewählt.

    Alles andere ist völlig identisch geblieben. Wie ich weiter oben schon schrieb, mit Einstellung auf NVIDIA lief der Export geringfügig schneller.

    Nein, ich wollte wissen ob und wie die zwei Grafikeinheiten zusammen arbeiten oder nicht.


    Da du ja auch eine CPU mit Grafikeinheit hast und, wie du immer wieder betonst, mit Resolve gut zurecht kommst, hättest du ja auch gleich deine Erkenntnisse hier ausbreiten können, anstatt herumzuschwätzen.

    Ich habe jetzt noch mal etwas weiter getestet, also erst einmal in Resolve Studio beim Export (H.265) die iGPU gewählt.

    Dabei wurde im Taskmanager folgendes für die iGPU dargestellt.iGPU.jpg


    Gleichzeitig wurde für die NVIDIA folgendes dargestellt.


    NVIDIA.jpg


    Obwohl also die iGPU gewählt wurde, hat die NVIDIA den großteil der Arbeit übernommen, war mit ca. 73% ausgelastet.


    Dann einmal das Gleiche, nur wurde hier in Resolve Studio die NVIDIA für den Export ausgewählt.

    Dabei zeigte die iGPU im Taskmanager natürlich nichts an, die NVIDIA arbeitete aber mit 100% Auslastung und war dabei noch geringfügig schneller als bei der ausgewählten iGPU.


    Für mich bedeutet das also, bei Resolve Studio kann man durchaus auf eine iGPU verzichten.


    nur NVIDIA.jpg

    Unterstützt Dein Mainboard die Verwaltung einer gleichzeitige Nutzung von zwei identischen/unterschiedlichen Grafikarten?
    Unterstützt Dein Netzteil die gleichzeitige Nutzung von zwei Grafikkarten bis zur 100% Auslastung?

    Beides ja.


    Soviel mir bekannt ist unterstützt DaVinci nur eine Grafikkarte, natürlich kann DVR bei zwei Grafik-Einheiten

    Da scheint dir nicht alles bekannt zu sein.


    Mehr kann ich zu Deiner sprunghaften Problem-Darlegung nicht sagen.

    Was ist an meiner Darlegung sprunghaft?

    Der Einzige, der sich hier sprunghaft verhält bist du mit deinen nicht zum Thema gehörenden Bemerkungen.

    Denke Dich mal mehr in drei Einstelloptionen "Preference" und "Export" sowie "KI in DVR"
    ein, vielleicht kannst Du Dann einen "Goldvorschlag" hier unterbreiten?

    Was haben diese deiner Vorschläge mit dem Thema zu tun?