Neue Prodad Mercalli Version 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Im Spamordner habe ich nachgesehen.
      Wenigstens hat nun von prodad jemand geantwortet.
      Ich denke, morgen werde ich die Seriennummer bekommen.
      Mit der Perspektive kann ich leben, so ungeduldig bin ich nicht.
      LG
      Günther
    • Programm-Performance

      Ich nutze die 64-bit-Version 3.0 von Mercalli, um bestimmte Clips (bei mir nur Full-HD 50p) vor der eigentlichen Arbeit mit Edius 6.5x zu beruhigen, was im Prinzip (abhängig vom Ausgangsmaterial) auch ganz gut gelingt. Bei der Schärfe muss allerdings mit Abstrichen gerechnet werden. Mit In und Out lassen sich Anfang und Ende korrigieren.

      Wie kann man das Testing und Rendern beschleunigen? Im Menü ist nichts vorgesehen. Arbeitet das Programm selbst auf LW-C? Vermutlich schon! Hat schon jemand rumprobiert und den optimalen Weg gefunden? Auf C läuft bei mir eine SSD ... ich hätte allerdings noch eine freie schnelle SSD zur Verfügung.
      VG Ekkehard
    • Ich habe MERCALLI 3 SAL nun auch gekauft.

      Und muß feststellen, daß ein AVI-Import von Canopus HQ-Clips nicht funktioniert (Meldung: Das Format wird nicht unterstützt).

      Seltsam: MERCALLI 2 SAL hat die Clips noch problemlos importiert und stabilisiert.


      Ohne einen Canopus HQ.avi-Import (und Export) ist MERCALLI 3 für mich unbrauchbar.

      Hat jemand einen Tipp für mich, wie ich MERCALLI 3 SAL klar machen kann, daß ich auch den Canopus HQ-Codec auf dem PC habe ?

      Hinweis: Der Canopus HQ ist öffentlich und jede andere Software, die ich auf dem PC habe, arbeitet auch damit (nur MERCALLI 3 SAL x64 nicht).

      Der Codec ist auch sehr wohl vorhanden:

      [IMG:http://www10.pic-upload.de/thumb/24.08.13/unqdubujdkn7.jpg]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

    • AVI ist nicht mein Format... habe es mit der Version ProDAD Mercalli Studio 3.0.210 gerade probiert: eine große AVI (5.9GB) hat sie nicht geschluckt, aber eine 700MB-Datei ging anstandslos für den Import. Der Export ist soweit ich weiß *.mp4!

      [IMG:http://www.alles-im-bild.de/open_bilder_zeigen/mercalli3_avi.JPG] :streichel:

      Das Beispiel war natürlich nicht speziell zu stabilisieren... wollte nur zeigen, dass ein AVI-Import im Prinzip funktioniert.
      VG Ekkehard

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von aibf ()

    • Das war mir klar, daß AVI prinzipiell geht.
      Mir geht's aber um GRASS VALLEY HQ-AVI, und das geht aus unverständlichen Gründen eben nicht .

      Und wenn noch nicht mal eine große "normale" AVI geht ist MERCALLI 3 SAL sowieso noch im Beta-Stadium.
      Als ich es gekauft hatte stand aber nichts von Beta :wallbash: .
    • Einfach mal bei:

      ProDAD Customer Service <customerservice@prodad.com>
      Uwe Wenz - Customer Support Manager
      proDAD GmbH, Gauertstr. 2 78194 Immendingen
      Call ++49 (0)7462 9459 0 Fax ++49 (0)7462 9459 79
      Internet prodad.com E-Mail: service@prodad.com

      nachfragen!
      VG Ekkehard
    • Version 2 ist ja um einiges älter, kostet aber 70 € mehr als Version 3 -auch wenn V 3 nur SAL ist, wäre das keine Begründung.

      Günter
    • History - Mercalli 3.0
      Date Version Information
      14-Aug-2013 3.0.255.1

      Automatically check for updates. If an update is available, the installer and the version history is displayed.
      New Import-Format: DPX
      Fixed rare issue during video analysis of 2.7k and 4k video.

      15-Jul-2013 3.0.253

      New Import-Format: Canopus DV, Canopus HD, WMV, GIF, BMP, TGA, PNG
      Image-folder as virtual clip (time-lapse)
      Faster mp4 and mov encoding
      Better image quality with smaller file size.
      Persistent app-window bounds
      Better multi-monitor support
      Faster preview playback
      Runs on virtual Windows with "Paralleles"
      Improved compatibility with "Wine"
      Better UI layout at higher font size

      01-May-2013 3.0.215 Bugfix: Export of a rotated clip works now.
      23-Apr-2013 3.0.214

      Compatibility to QuickTime improved.
      Export with broadcast bit rates.

      11-Apr-2013 3.0.210

      Typo corrected
      Support for Raw-AVI files

      21-Mar-2013 3.0.209 New Features from V2

      Batch processing - Instead of stabilizing videos one at a time, users can now load an unlimited number videos into Mercalli V3 SAL for automated batch processing
      Automatic profile selection - Mercalli V3 SAL can analyze a video clip and automatically select the most appropriate stabilization profile, thus streamlining the stabilization process
      Support for 4K and 2.7K video clips
      Export stabilized video in industry standard formats, including MP4
      Improved video import, including MP4, MOV, AVC, AVI, MPG, M2T, MTS, etc.
      32 bit and 64 bit version
      VG Ekkehard
    • @Sunbank
      Kann ich leider nicht bestägigen, denn auch die heutige Version ist 3.0.255.1, und das ist die, die ich bereits verwende, und die meine 50p-Canopus HQ-AVIs nicht öffnen kann.

      In der History kann ich Canopus HQ auch nicht finden.

      Ich werde morgen mal bei der von aibf genannten Rufnummer anrufen.
    • Die neueste Programm-Version der V 3.0.255.1 (die ich eben erst upgedatet habe) unterstützt im Export neben *.mp4 nun auch *.mov! Der CANOPUS-HQ-Codec wird vermutlich nur von der Pro-Version 2.x unter Edius 6.5 oder 7 verarbeitet.
      VG Ekkehard
    • Habe gerade eine Mail von ProDAD bekommen:
      Der Canopus HQ-Codec wird derzeit im aktuellen Mercalli 3.0 SAL noch nicht unterstützt.
      Ich kann Ihnen auch noch keinen Termin bzgl. Unterstützung von Canopus HQ nennen. Bitte haben Sie hier Geduld.
      Mit freundlichen Grüßen / with kind regards
      Uwe WenzCustomer, Support Manager, proDAD GmbH


      Ich hatte am Freitag noch 'ne Mail wegen dem Problem hingeschickt und ... donnerwetter, was für ein schneller Service - sogar sonntags ! :yes:
    • Ich hatte am Freitag noch 'ne Mail wegen dem Problem hingeschickt und ... donnerwetter, was für ein schneller Service - sogar sonntags !

      Ist bei ProDad nichts ungewöhnliches. Da muß schon viel geschehen, wenn keine schnelle Rückantwort kommt.
      Gruß
    • Ich habe jetzt die ersten Erfahrungen mit MERCALLI 3 SAL x64:

      Bisher hatte ich die Version 2 als Plug-in in VEGAS PRO benutzt, was ja nun nicht mehr geht, weil aktuell nur SAL.
      Der Vorteil, mit der SAL ist aber beträchtlich, weil man nach der Analyse die Zusammenhänge sieht. Natürlich aber auch umständlicher und zeitaufwändiger.

      MERCALLI 3 stabilisiert deutlich effektiver, als 2 - die Analyse ist verbessert worden und das stablisierte Bild ist sichtbar besser, weil deutlich weniger Schärfe verloren geht.

      Es besteht die Möglichkeit, einen automatischen Randausgleich von 100% vorzugeben.
      Das Bild ist dann wieder automatisch Full-HD, was ich sehr gut finde, da ich mich im NLE dann nicht mehr darum kümmern muß.
      Leider funktioniert das bisher nicht zuverlässig - es blitzt immer wieder mal ein "Rest"-Rand von etwa 2 Pixeln auf.

      Exportiert wird in MP4 - in der besten Qualitäts-Einstellung mit rund 100 Mbit/s. So dürften die Bildqualitätsverluste durch das mehrfache Rendern gegen Null gehen.
      Meine CPU ist dabei mit 98% ausgelastet (das CPU-Rendern ist also sehr effektiv).

      Der 1536 kbit/s-LPCM-Stereo-Ton meiner 1080p50-GH3-MOVs wird dabei in AAC mit 482 kbit/s umgewandelt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()

    • @VIDFan

      und nicht zu vergessen: Du kannst im Batchverfahren zig Dateien durch die Version 3 bearbeiten lassen.
      Ich lasse das entweder über Nacht (da schlafe ich :yes: ) oder über Tag (da arbeite ich :pfeifen: ) laufen und habe dann alle Dateien fertig verfügbar.

      Dieter

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dieter Wilke ()

    • Ja, ein sicherlich enormer Vorteil.
      Wenn man aus der Hand filmt sollte man eine solche Vorgehensweise vielleicht in Betracht ziehen: Generell einfach erstmal alle Clips stabilisieren lassen und dann überhaupt nur diese im NLE schneiden.
      Und durch den verringerten Schärfeverlust bietet es sich jetzt eher an, als noch mit der Version 2.

      Durch die resultierenden fast 100 Mbit/s-MOVs entsteht dabei auch kein Verlust durch's rendern (dürfte so gut wie lossless sein).


      Ich habe bisher noch keine Clips mit AC-3-Ton bearbeiten lassen - bleibt AC-3 erhalten (sowohl 2-, als auch 5.1-Kanal) ?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von VIDFan ()