Rotation mittels virtualdub eliminieren

  • Hallo,


    ich wollte die Rotation aus meinen
    Kitesurf/GoPro Videoaufnahmen eliminieren, die beim Drehen des Kites
    beim Wellenreiten entstehen.


    Hat jemand eine Idee, wie man
    virtualdub+deshaker einstellen muss, um Ergebnisse, wie diese zu
    bekommen?


    https://vimeo.com/6929840


    [media]https://www.youtube.com/watch?…=UUiq6Y95ZwYUy6n1q1vSZQDQ[/media]


    Oder habt ihr eine Idee, welche andere
    Softwarelösung es geben könnte, um dieses automatisch erledigen zu
    lassen. Manuell ist das eine absolute sysiphusarbeit und man sitzt
    stunden für einen 30 min -Clip.


    Der erste Link wurde mit
    virtualdub+deshaker gemacht und der zweite mit einer anderen Software
    und einigen Tools, die ich nicht kenne/beherrsche. Leider haben beide
    Personen nicht auf meine Anfragen geantwortet...:-(


    Für jeden Tip bin ich dankbar

  • Ich weiß nicht, ob man so eine Rotation mit virtualdub/deshaker raus bekommt.


    Aber theoretisch kann das ja nur so gehen, wenn man den Bereich für die Entwackelung auf die Person einengen kann. Vielleicht mit dem Stabi im Boris Red Plugin? Habs aber nicht probiert. Und selbst dann ist die Frage ob das geht - oder ob das wie ein Schwenk interpretiert wird?

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • In AfterEffects kann man die Stabilisation auch nur auf einen kleinen Bereich begrenzen und den Rest unstabilsiert belassen. Vielleicht hat er es so gemacht. :gruebel:

  • Das Problem dabei ist, dass sich hier fast alles bewegt und eine automatisch agierende Software fast keinen Bezugspunkt hat, auf was sie stabilisieren soll. Klar, der Mensch als Motiv ist wohl Mittelpunkt der Sache. Ich kenne jedenfalls keine Software, die das vollbringen kann. Ich kenne aber auch nicht jede Software.

  • Wie Sunbank schon schrieb, müsste das eigentlich mit dem WarpStabilyser von AE gehen, aber gemacht habe ich diese Extremen noch nicht.
    Das Problem wird sein, dass dann mächtig beschnitten werden muss, weil die Aufnahmen ja teilweise hochkannt eingebaut werden müssen.

  • Das Problem wird sein, dass dann mächtig beschnitten werden muss, weil die Aufnahmen ja teilweise hochkannt eingebaut werden müssen.


    Genau das dürfte der Grund sein, weshalb im obigen Beispiel das Video quadratisch ausfällt. Ein Quadrat ist da immer noch das beste Format für solche Drehungen (Kreis wäre noch besser), um möglichst viel vom Bild zu erhalten..

  • Meint ihr das geht mit AE und dem warp stabilisierer auch automatisch? Habe das Programm leider nicht. Könnte das evtl. mal jemand für mich testen? Würde dann bei YouTube mal einen Clip zum downloaden einstellen.
    Ich selber benutze magix mx. damit geht es..., aber leider nur manuell und das ist sehr mühselig.

  • Ich könnte das mal testen, aber wie gesagt, ich habe noch nie derartig gewaltig stabilisiert.
    In AE kann man Trackpunkte setzen, die angeben, wo stabilsiert werden soll.
    Wenn man diese auf den Kiter setzt, müsste es eigentlich gehen.
    Am Besten wäre da aber ein nativer Clip und keiner, der von Youtube schon versaubeutelt worden ist.
    Kannst du das Video nicht einfach bei einem Hoster hochladen?

  • und man sitzt
    stunden für einen 30 min -Clip.


    Du meinst sicher "30 Sekunden".


    das beste Format für solche Drehungen (Kreis wäre noch besser),


    Wäre für ein solches Vorhaben evtl. sogar als Stilmittel vorstellbar.
    Selbst dann aber wohl eine enorme Arbeit, sowas z.B. mit Pan/Crop zu basteln ( wenn ich es recht verstehe ist wohl der "WarpStabilyser" so ähnlich aufgebaut ) .
    Durch einen Deshaker würde ich das erst am Schluß jagen.

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Im Warp Stabilyser kann man Trackpoints angeben, wo das Video stabil stehen soll.
    Den Rest macht der Effekt dann selber, es dürfte also nicht allzu viel Arbeit sein - soweit die Theorie.
    Beschneiden und croppen lassen kann man das Video dann auch automatisch.
    Ich habe es aber, wie gesagt, noch nie gemacht, es wäre nur ein Versuch.

  • Hallo,


    bin gerade auf eine sehr gute demo vom warp stabilizer gestossen. Mit Settings: [media]https://www.youtube.com/watch?v=u-R8y37ERYA[/media]
    Vielleicht kann das mal jemand mit meinem kleinen Clip probieren? Wäre wirklich genial, wenn das klappt. Vielleicht sollte ich trotzdem das nächste Mal die GoPro ein bißchen höher setzen. Mehr Weitwinkel?
    Downloadlink kommt in ca. 30 min.
    Vielen Dank schon einmal.

  • Habe das Programm leider nicht. Könnte das evtl. mal jemand für mich testen?


    Selbst wenn mit AE klappen würde, was bringt dir diese Erkenntnis? Nachdem du kein AE hast, nützt dir das doch nichts. AE kann man auch nicht mehr kaufen, sondern ist Teil der Creative Cloud von Adobe, die man nur noch mieten kann. Selbst wenn man es kaufen könnte, hat das Programm früher mal an die 1000€ gekostet, von der Einarbeitungszeit ganz zu schweigen. Da wäre der Aufwand für einen Clip wohl zu hoch.

  • Ich habe das "wmv"-File gerade noch erwischt, kann es aber nicht aufmachen, auch MediaInfo konnte nichts damit anfangen.
    Das ist schon ein Kreuz... :teufel:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Hallo nochmal,


    vielen Dank für eure Bemühungen. Bin gerade erst wieder nach hause gekommen und habe es gleich noch einmal auf einem anderen Wege probiert hoch zuladen. Hoffentlich geht es jetzt, voilà:

    *** Link gelöscht wegen maleware. Bitte einen anderen Provider nutzen. Danke ****

  • Links zu "file-uplad" sind in anderen Foren deswegen mittlerweile schon von den Admins gesperrt..
    denn nicht jeder User hat das Nivea von >Mr. Jo< .... um dieses Verhalten bereits im Ansatz zu erkennen ....


    i9-7980XE 18cores-M.2 960PRO 512GB-M.2 970 Pro 1TB-32GB-GTX 1080 8GB-Edius 9-Resolve Studio