Panorama-Foto von der Mavic Mini

  • Es gibt aber auch noch andere Methoden zum Nachschärfen, wie "Unscharf maskieren" oder dergleichen.

    oder nur eine Kontrastanppassung…, was ich meist bevorzuge.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Mit einer reinen Kontrastanpassung kommst du allerdings nicht sehr weit.

    Wie weit denn?

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Probier es aus, wenn dir eine reine Kontratsanhebung reicht ist doch alles in Ordnung.

    Beim Nachschärfen sollte man aber schauen, ob schon in der Kamera geschärft wird, dann geht es nämlich schnell mal daneben.


    Das ist hier aber eigentlich auch nicht das Thema.

    Wenn du mehr darüber erfahren möchtest kannst du ja einen neuen Thread aufmachen.

  • Probier es aus, wenn dir eine reine Kontratsanhebung reicht ist doch alles in Ordnung.

    Ich befasse mich mehr als ein Jahrzehnt mit Restaurierung von Videos,

    kenne mich aus.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Auch mit Panorama Studio Pro lässt sich noch einiges optimieren, (Schärfen, Helligkeit/Kontrast, Tonkurve, Farbausgleich)

    Da ist es sicherlich sinnvoller, dann auch in einem Programm zu bleiben.

    Genau darum ging es mir, es möglichst in einem Programm zu machen.

    Die Möglichkeiten von Panorama Studio kenne ich nicht.


    Richtig, an das Nachschärfen hatte ich im Moment nicht gedacht. Geht aber in PS auch relativ leicht.


    Gruß

    Peter

  • Udo

    habe mir das Bild angesehen und finde es gelungen.

    Frage mich, was willst du da unbedingt ver(schimm)bessern?

    Das müssen andere doch erst mal so hinbringen.

  • Man muss es nicht verschlimmbessern. Man kann es auch aufhübschen.

    Beispielsweise den Himmel separieren und blaufärben. Seen blau machen. Sand gelber machen usw. Das ist schon eine Kunst ein Foto aufzuhübschen.


    Udo hattest du RAW-Bilder? Du kannst ja als jpeg fotografieren oder als RAW. RAW sollte man in jedem Fall nachbearbeiten, da dort naturgemäß mit flachem Farbprofil fotografiert wird und anschließend betont und saturiert werden sollte.

  • Nein RAW-Bilder hab ich nicht.

  • dem schließe ich an. Weiter so!

  • Ich erstelle Panoramafotos mit Adobe Lightroom, und zwar sowohl die mit meiner Mavic Air als auch solche, die mit dem Fotoapparat aufgenommene wurden. Das geht damit schon deshalb sehr gut, weil man neben den klassischen Bildbearbeitungswerkzeugen die umfangreichen Werkzeuge in den Menüs "Objektivkorrekturen" und "Transformieren" zur Verfügung hat. Man sollte die Einzelfotos zuerst zum Panorama zusammenführen und erst dann nachbearbeiten, weil die Software an den jeweiligen Übergangsstellen selbst bestimmte Farb- und Helligkeitsanpassungen vornimmt.

    B1.jpg

    B2.jpg

    B3.jpg

  • Ich erstelle Panoramafotos mit Adobe Lightroom, und zwar sowohl die mit meiner Mavic Air als auch solche, die mit dem Fotoapparat aufgenommene wurden. Das geht damit schon deshalb sehr gut, weil man neben den klassischen Bildbearbeitungswerkzeugen die umfangreichen Werkzeuge in den Menüs "Objektivkorrekturen" und "Transformieren" zur Verfügung hat. Man sollte die Einzelfotos zuerst zum Panorama zusammenführen und erst dann nachbearbeiten, weil die Software an den jeweiligen Übergangsstellen selbst bestimmte Farb- und Helligkeitsanpassungen vornimmt.

    B1.jpg

    B2.jpg

    B3.jpg

    Du machst aber keine 360° Panoramas wie der Udo?

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Ich hab mit Panorama Studio Pro jetzt noch einiges probiert - Das Programm ist für Erstellung von Panoramen ja wirklich Super.

    Dazu hab ich auch noch ein interessantes Video gefunden, wo das Programm ausführlich erklärt wird.

    https://youtu.be/1O-N3TuZlKQ


    Hier jetzt die modifizierte Version:

    Volmarstein - Hohes Stück (heinlmedia.de)

  • Schönes Panorama. Das ist klar sichtbar besser als das mit meiner alten Mavic Pro erstellte Panorama. Da sieht man schon Unterschiede in der Bildschärfe.


    Ich habe noch verschiedene Panoramen über die Sternchen miteinander verknüpft. Da kann man sich zu den unterschiedliche Positionen durchhangeln. Zu sehen unter:

    http://www.staffel.de

  • Udo

    da gibt es doch wohl nix mehr zu meckern!

  • Das sehe ich genauso Hannes.
    ? Bleib weiterhin gesund?

  • Hi Udo,


    sind die Panos mit der Mini2 oder mit der Air2 gemacht worden ?


    Kannst Du die einzelnen Schritte aufzeigen ? Mich interessiert mehr die Bildbearbeitung als das Zusammenstellen der Panos.

    Ich finde die Darstellung, wenn es die Mini ist, schon sehr gut.

    Danke und Gruss

  • Du machst aber keine 360° Panoramas wie der Udo?

    Das erste Bild von Udo ist doch kein 360°-Pano, oder ? Hatte nicht gescheckt, dass es im Thread um 360° Panos geht, sorry.

    Solche interaktiven 360° Panos lassen sich meines Wissens mit Lightroom auch nicht erzeugen.

  • Das erste Bild von Udo ist doch kein 360°-Pano, oder ? Hatte nicht gescheckt, dass es im Thread um 360° Panos geht, sorry.

    Nein, das erste Bild war ein normales Panorama, danach ging es um die 360° Aufnahme (Kugelpanorama)


    Kannst Du die einzelnen Schritte aufzeigen ? Mich interessiert mehr die Bildbearbeitung als das Zusammenstellen der Panos.

    Eigentlich gibt es da nicht viel zu sagen, das macht Panorama Studio Pro alles automatisch. Ich hab dann nach der Fertigstellung unter Optionen "unscharf maskieren" angewandt. Ja und dann noch einige Auswahlen getroffen, z.B. beim Start sofort die Bewegung und dann noch ein Audio eingefügt.


    Panorama Studio Pro kann man auch im vollen Umfang 30 Tage testen. Da ist aber über die gesamte Breite die Schrift Panorama Studio, usw. eingeblendet.

    Ich hab mich nach dem Test sehr schnell für den Kauf entschieden.

    Diese interaktive Anzeige funktioniert auch recht gut auf dem Smartphone oder Tablet.