Osmo Mobile - 3-Achsen Gimbal für Smartphone

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Osmo Mobile - 3-Achsen Gimbal für Smartphone

      Bei Amazon wurde die Rückgabezeit für Bestellungen vom 1.11 - 31.12. auf bis zu 3 Monaten bis 31.1. 2017 verlängert.

      ​Ja und das hat mich jetzt dazu veerleitet, mir das Dji Osmo Mobile für mein iPone 6s Plus zu bestellen - 308 € - man hat ja dann genügend Zeit, alles ausführlich zu testen.
      amazon.de/gp/product/B01KUX9VT…age_o01_s00?ie=UTF8&psc=1

      ​Das Gerät habe ich gestern erhalten, und macht auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. In Verbindung mit der Dji Go App funktionierte es auf Anhieb.
      ​Diese smoothen Aufnahmen kann man mit dem Stabi des iPhones nicht erreichen. Dazu sind dann noch einige weitere Funktionen - Active Track, Hyperlapse, Panorama, usw. über die App realisierbar.

      Sehr gut erklärt in diesem Video:

      Auf Adroid-Geräten sind einige Funktionen noch nicht realisiert, die Kombination mit dem iPhone ist da besser, d.h. die Funktionen auf dem iPhone werden vermutlich immer zuerst realisiert. Warum auch immer?

      Hat schon jemand Erfahrung mit dem Osmo Mobile? ​

      ​Von Osmo gibt es auch ein Mikrofon für das Osmo Mobile
      amazon.de/DJI-CP-ZM-000321-FM-…ords=osmo+mobile+mikrofon

      Mich würde interessieren, ob das auch mit dem iPhone funktioniert. Preis ca. 10 €

      ​Ja und dann hab ich nach einer Möglichkeit gesucht, wie ich die Videos vom iPhone auf den PC übertragen kann, bzw. den Speicher des iPhones wieder frei machen kann. Dabei bin ich dann auf das iXpand Flash Drive gestoßen. Die 128 GB Version kostet bei Amazon 109 €. Vor 2 Tagen war die dann mal kurz bei den Angeboten für 87 € zu bekommen, da hab ich dann zugeschlagen.
      ​In Verbindung mit der SanDisk iXpand Drive App kann man dann Daten, Bilder, Videos, usw. vom Smartphone auf diesen Stick übertragen und gleichzeitig auf dem iPhone dann auch löschen. Den iXpand Flash Drive mit USB 3.0 kopiert man dann auf den PC.


    • Ich hab ne Weile recherchiert und die Essenz war, dass das Osmo Mobile Gimbal mit Smartphones, die über ein eigenes OIS System verfügen, nicht optimal läuft. Egal ob iPhone 6S Plus oder 7 Plus, der Stabi im iPhone "konkurriert" technisch mit dem Gimbal und es kommt immer wieder zu seltsamen Effekten im Bild. Anscheinend lässt sich bei den iPhones das OIS nicht abschalten, jedenfalls konnte DJI das Problem bis heute nicht beheben. Auf Youtube finden sich einige gute Beispiele für das schlechte Zusammenspiel.
    • Diese Info ist neu für mich, das hab ich noch nirgendwo gelesen.
      Ich lese immer nur, dass das Zusammenspiel von iPhone und Osmo Mobile besser sei als mit Smartphones mit Android BS.

      ​Ist m.E. aber auch seltsam, denn beim iPhone tritt durch den Osmo Mobile ja kaum Bewegung auf.
      Gruß Udo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Udo ()

    • Naja, "kaum Bewegung" ist halt auch Bewegung und im Falle der Bewegung wird der OIS des iPhone getriggert, der wiederum eine natürliche Bewegung erwartet und dann macht ihm das Gimbal einen Strich durch die Rechnung.
      Das sind zwei Regelkreise, deren Überschneidung nicht aufeinander abgestimmt ist. Sieht jedenfalls so aus, als wären die Geräte, bei denen man OIS nicht abschalten kann nicht ganz optimal mit dem Osmo Mobile.

      Hier mehr dazu:

      forum.dji.com/thread-64118-1-1.html
      forum.dji.com/thread-63027-1-1.html
      forum.dji.com/thread-63895-1-1.html
    • Danke für den Hinweis und die Links.

      Das wäre tatsächlich das k.o. für die Kombination Osmo Mobile und iPhone Plus.
      Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es von Apple eine Lösung geben wird. Die Abschaltung des Stabilisators für bestimmte Situation, bzw. die Möglichkeit der Abwahl.

      Hoffen wir mal.
      Gruß Udo
    • Was de Leute mit dem Osmo und ner Gopro sonst noch so machen :wink2:

      Gruß Heinz
    • Danke für den Hinweis Heinz,

      war mir schon bekannt, aber getestet mit meiner Hero 3 black hab ich es noch nicht .
      Gruß Udo
    • Im neuen Update DJi Go ist jetzt auch FHD in 60p enthalten, das fehlte bisher.
      ​Die Handy haben mehr zum fotografieren und filmen gebracht als alle Kamerarevulutionen vorher. Und das bei Qualitäten die weit über irgendwelchen früheren (gute analoge Zeit) Hosentaschenkameras wie Pocket, Disc ect liegt.

      ​Das sehe ich ebenso. Wenn ich z.B. die Möglichkeiten meines iPhones allerdings in Verbindung mit dem DJI Mobile sehe, da wird einiges mehr geboten als z.B. meine AX33.
      • ​Videoaufnahme mit 30 fps 4k, bzw. 60 fps FHD
      • ​Slow-Motion mit 185fps - das fehlt bei der AX33 gänzlich
      • Time Lapse mit diversen Einstellungen - fehlt bei der AX33 ebenfalls
      • Time Lapse Motion - fehlt natürlich auch bei der AX33 - mit programmierbarem Bewegungsverlauf (5 Positionen)
      ​Mit Ausnahme von programmierbarer Time Lapse Motion funktioniert das natürlich auch ohne die Dji Osmo Mobile, also nur mit dem iPhone und der DJI Go APP

      Zusätzlich noch die Möglichkeit für Panoramaaufnahmen
      Selbstständige Panoramaaufnahme bestehend aus 3x3 Bildern, oder Erstellung einer 330° Aufnahme (hier ist es natürlich sinnvoll ein Stativ zu verwenden.
      Gruß Udo
    • Das ist ja vielleicht ein Saftladen.
      ​In der neuen Version ist ein Fehler. Soeben mit dem Support Kontakt aufgenommen. Die Arbeiten schon daran.
      Vorhin erwähnte ich erfreut die Möglichkeit der 1080p mit 60 fps, und jetzt wird nur noch 720p mit 30fps angezeigt. Slow Motion fehlt komplett.

      Mal gespannt, wie lange das dauert.

      Gruß Udo
    • :sorry: Oh, was bin ich doch besche....!!!! :wallbash: :wallbash: :wallbash:

      Ich hatte die ganze Zeit beim Testen der APP, also ohne Osmo Mobile, die Frontkamera eingeschaltet. Ja und da werden natürlich keine 4k oder 1080p angezeigt.
      :sorry:
    • Ja, genau so ist es!!
      Ich hab mich schon schwarz geärgert!!

      ​Aber schön, dass die App und der Cosmo Mobile also doch funktioniert. Bin bisher mehr als zufrieden. Hab aber auch noch nicht so viel getestet.
      Gruß Udo
    • Hab das Gimbal Mobile jetzt einige Wochen und bin doch sehr zufrieden, sehr einfach in der Handhabung, in wenigen Sekunden einsatzbereit, keine weitere Einstellung erforderlich.

      Gruß Udo