Angepinnt HDV Data Monitor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von elCutty
      Ich vermute übrigens, daß man mit der Einstellung "AUTO VERSCHL", der normalerweise auf On steht, das automatische Zuschalten des ND Filters aktiviert. In der Stellung Aus müßten sich dann auch bei großer Helligkeit kleinere Blendenwerte ergeben. Kann es aber zur Zeit nicht verifizieren.

      So, ich habe das jetzt doch mal nachgeprüft. Bei Recht hellem Motiv hatte die Automatik einen Wert von F4.0 1/100 0dB gewählt. Dann habe ich auf manuelle Belichtungszeit geschaltet und die Zeit verlängert :
      1/60 -> F4.0
      1/50 -> F4.0
      1/25 -> F4.0
      erst bei
      1/12 -> F4.4 ändert sich die Blende

      Dann habe ich bei der 1/25 Einstellung die "AUTO VERSCHL" ausgeschaltet --> keine Änderung.
      So kann man wohl davon ausgehen, daß im Bereich von der 1/100 bis zur 1/25 ausschließlich mit dem ND Filter geregelt wird, die "AUTO VERSCHL" aber keinen Einfluß darauf hat.
      Ob das ND Filter schon bei der 1/100 aktiviert war habe ich nicht geprüft, dazu hätte ich einfach manuell die Zeit verkürzen müssen. So könnte man gut herausfinden, wie viele Stufen das ND Filter hat. Naja, vielleicht beim nächsten Test ;)
      LG
      Peter
    • Dank Harald konnte ich heute mal ein paar HC3 Zeitlupen original Files analysieren. Bei der Zeitlupe werden offenbar gar keine Einstellungsdaten gespeichert, daher sollte man die Anzeige beim HDVdataMon in dem Mode ignorieren.

      Die Anpassung der HC3 Belichtungszeiten gestaltet sich mit den mir nur vorliegenden Relationen HC3_Anzeige / HDVdataMon schwieriger als vermutet. Falls jemand an der HC3 Anpassung interessiert ist, so möge er mir bitte kurze original m2t File-'Schnipsel' vorzugsweise mit HDVsplit eingelesen mit Angabe der Belichtungszeit im Filenamen hochladen und mir ggf. per PN die Links schicken.
      LG
      Peter
    • Original von elCutty
      Bei der Zeitlupe werden offenbar gar keine Einstellungsdaten gespeichert, ...

      Sehr schade, das.

      Sind die Aufnahmedaten des normalen Aufnahmemodus eigentlich in den m2ts enthalten oder könnte man (z.B. HDVSplit) die darin unterbringen?
      Es wäre super, wenn der HDV Data Monitor m2ts entsprechend auslesen könnte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Harald ()

    • Die Daten sind auch in den m2t Files enthalten und ich nutze sie ja daraus schon seit Anfang November 2005 im HDscn2EDL. Zur Zeit denke ich darüber nach, das HDVdataMon mit einer Option zu versehen auch m2t Files abzuspielen und die Daten dabei anzuzeigen - ist nur zu schönes Wetter.

      Um nicht wieder so eine Antwort eines von mir generell Ungefragten zu bekommen habe ich aber bisher auf die Frage 'ob jemand sowas haben will' verzichtet ;)
      LG
      Peter
    • Und ich dachte außer Harald will das keiner haben.

      Bei mir 'humplet' schon so eine Vor-Version, aber ich müßte noch ein Filter schreiben und da komme ich bei dem Wetter nicht so richtig dazu. Auch die nächste Woche fällt da flach. Es wird als noch etwas dauern.
      LG
      Peter
    • Nicht so hastig, aber auch daran hatte ich schon gedacht.
      Zum Speichern der Stills eignet sich IMHO der Media Player Classic besser als VLC, da er im 'native' 1440x1080 Format speicht und nicht wie VLC im falschen 1920x1088.
      LG
      Peter
    • Ich habe eine Vorabversion am Laufen, an der noch etwas unrund ist. Wenn ich heute oder morgen dazu kommen das zu korregieren, kann ich sie dir vorab schicken. Details dann per mail.

      Mit der FX1 habe ich es natürlich noch nicht probiert. Da wärest du doch prädestiniert. ;)
      LG
      Peter
    • Sorry, aber es war so heisssssssssssss und da habe ich gar nichts mehr dran gemacht - nicht mal dran gedacht ;)

      Wenn du aber willst kann ich dir eine Vorabversion (wir hatten schon drüber 'gesprochen') schicken.
      LG
      Peter
    • Sorry, aber es war so heisssssssssssss und da habe ich gar nichts mehr dran gemacht

      Das habe ich mir schon gedacht...... ist ja auch richtig so! Die Sonne muss man nutzen. Ich habe gerade alle 3 Sony HDV's mit HDV Data Monitor auf die selbe Brennweite gestellt. Das geht damit ja superschnell..... toll!

      Die FX1 steht jetzt auf ca. 6mm und die HC1 brauchte auch einen kleinen Zoomtick damit beide Kameras den Blickwinkel einer HC3 bekommen.

      Wenn gleich jemand in der Bremer Innenstadt einen verrückten mit 3 HDV Kameras auf einem Velbonstativ sieht, das bin ich..... :tongue:
    • Original von ruessel
      Wenn gleich jemand in der Bremer Innenstadt einen verrückten mit 3 HDV Kameras auf einem Velbonstativ sieht, das bin ich..... :tongue:


      Auch zu erkennen an den Ohrwaermer (Windschutz fuer den Ohrwurm) :pfeifen:
    • Nein, ich nehme nochmal alles original Sony mässig auf. Wollte am WE alles mal hochladen weil ich einige Beschwerden bekomme habe, mein neuer Blog ist ohne natives HDV Material.....

      Der Ohrenwärmer kommt aber auch noch.... ich habe mir ein "transportables" Tonstudio (Firewire+Bleiakku) bestellt, damit kann ich dann mit Laptop losziehen und Ohrwurmaufnahmen in Wahnsinnsqualität machen (Mikrofonverstärker von SPL, Rauschabstand 110 dB)......

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ruessel ()

    • Original von ruessel
      Wollte am WE alles mal hochladen weil ich einige Beschwerden bekomme habe, mein neuer Blog ist ohne natives HDV Material.....

      Vielen Dank für die Aufnahmen in deinem neuen Blog. So habe ich dann doch evtl. die Möglichkeit das Programm für die HC3 anzupassen.

      Bei der HC3_04 mit der Angabe xxx +15dB zeigt HDVdataMonß02 am Anfang +12dB, Wenn das Fester in der Mitte zu sehen ist +9dB und am Schluß die angegebenen +15dB. Es ist bei Videos halt nicht so einfach wie bei Fotos, die Daten anzugeben, da sie sich bei der Aufnahme ändern.

      Eine Bitte hätte ich noch. Es ist bisher kein HC3 Material mit 1/100 in deinem Blog. Könntest du da bitte mal was hochladen - es reicht ein ganz kleines Stück- ?
      Auch wundert mich, daß die HC3 keine längeren Belichtungszeiten als 1/50 zu kennen scheint.
      LG
      Peter
    • Ja, die Werteangaben schwanken manchmal, ich nehme immer die Werte am Ende eines Schwenks die für längere Zeit stehen bleiben. Es soll ja nur ein Hinweis auf die Datei sein.
      Alle Kameras waren dabei im Vollautomodus, da werden wahrscheinlich bestimmte Shutterwerte bevorzugt.

      Ich produziere mal ein wenig Hc3 Material mit diversen Werte, ich sag dann noch die downloadadresse durch.....
    • Danke schon mal im Voraus. Es reichen wirklich ein paar wirklich kurze Schnipsel (ca.5MB) mit möglichst allen Belichtungszeiten der HC3.

      Womit hast du denn den HC3_03 erstellt? Da sind am Ende noch ein paar Frames vom Eingang in das KaufCenter (2006-07-14 12:27:02) zu sehen, die mit HDVsplit ja eigentlich zum File der nächsten Szene gespeichert werden sollten.
      LG
      Peter