power director 7 und AVCHD

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie findet ihr die Qualität des AVC Encoders? Leider kann man da nichts Einstellen und mit den Voreinstellungen habe ich das Gefühl, dass er mit der FB6 bei CBR 17-18 Mbps nicht ganz mithalten kann?

      Aber für den Gelegenheitsfilmer der mal schnell aus ein paar AVCHD-Clips eine BluRay oder AVCHD-DVD basteln möchte, scheint das durchaus ein gelungenes Produkt zu sein.

      Dass meine Abstürze nach dem Brennen bei Euch nicht auftreten, ist zwar gut für das Produkt, nur hat bitte jemand einen Tipp wo ich da mal ansetzen könnte? Passiert bei mir ja nur unter XP mit SP2 und allen autom. Updates :rock:
    • Mache doch mal ein Framevergleich vorher/nachher als GIF-Animation, vielleicht auch als Differenzbild...

      Bin schon auf Deine Testergebnisse gespannt. :teufel:
      Beste Grüsse allen Teilnehmern des Forums;
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE mit eGimbal - Sony RX-100
    • @motiongroup

      Danke!
      Werde ich mal ausporbieren.

      @X-ser
      Schlägt jeder Brennnvorgang fehl? Probier mal nur den mitgelieferten MPG-Clip (mit und ohne Menü) und Ausgabe als DVD-Ordner auf Platte

      @muek
      Wieso kann man nichts einstellen?
      Ausgabe als Datei
      AVC.MPEG4 wählen
      ziemlich weit unten linke Schaltfläche mit dem Plus-Zichen und dem Filmstreifen anklicken
      da kommst Du zu den Profileinstellungen

      Schicke mir mal bitte die Blue-screen-Meldung per Mail.
    • @motiongroup

      Ich habe mir jetzt mal eine Datei runtergeladen und in PD7 importiert

      BirdLowLight.mow - 5,11 Sekunden - 108 MB - 1280x720 - 720P60 Mode

      Woran machst Du die Wandlng fest?
      Bei mir wurde die Datei direkt importiert udn lies sich abspielen, lässt sich teilen und zuschneiden.
      AVC-Profil gewählt und auf 1280x720 eingestellt und in ein paar Sekunden (habe jetzt nichts gestoppt - angebene 18 Sek.) fertig ausgegeben.

      Jetzt habe ich noch ein paar Besipielclips von ruessels-Seite importiert - alles ohne Probleme.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Georg ()

    • Original von Georg
      @muek
      Wieso kann man nichts einstellen?
      Ausgabe als Datei
      AVC.MPEG4 wählen
      ziemlich weit unten linke Schaltfläche mit dem Plus-Zichen und dem Filmstreifen anklicken
      da kommst Du zu den Profileinstellungen

      Schicke mir mal bitte die Blue-screen-Meldung per Mail.


      Danke, das hab ich übersehen! Werde mal gleich schauen wie die Qualität bei 14800 CBR ist. Und die Blue_Screen_Meldung schicke ich Dir wenn ich es wieder auf XP habe im Moment experimentiere ich auf VISTA und da hab ich das Problem nicht. :merci:
    • Gut, da müßte man jetzt mal eine konkrete Untersuchung machen welche die beste Einstellung ist. Leider ist ja bei 14800 Schluß also eher CBR 14800 oder variabel mit durchschnittlich 14800 und max 20000 ???

      Und dann noch eine wichtige Frage zu den Canopus HQ-Files. Kommt da zuerst das obere Halbbild oder das untere bzw. wie kann man das feststellen ???
    • Sag mal Georg und wo kann ich bitte das Profil einstellen, wenn ich eine Disc brennen möchte ... ich sehe es einfach nicht :heul:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muek ()

    • Canopus HQ-Files. Kommt da zuerst das obere Halbbild ???


      als HD(V) .... immer oberes \upper\odd\first oder TFF für "Top Field First"

      festzustellen in den "Clipeigenschaften" unter dem Reiter"Video"

      freundlichen Gruß aus Wien+40km .... Old (but not morbid) Hans :wink2:
      i9-7980XE 18cores-M.2 960PRO 512GB-32GB DDR4-GTX 1080 8GB-Win 10prof-Edius 9-Resolve Studio

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von vienna1944er ()

    • Sag mal Georg und wo kann ich bitte das Profil einstellen, wenn ich eine Disc brennen möchte .


      Was meinst Du?

      Auswahl DVD, BD etc?

      Du findest bei Disk-Erstellung unten ein Icon mit Werkzeug (Disc-Voreinstellungen konfigurieren)
    • @Hans:

      OK, danke alles klar!

      @Georg:

      OK beim Icon Werkzeug kann ich dann prinzipiell Disc-Format wählen

      AVCHD 4.7 GB

      und Disc.Qualität das kann ich aber nur das Pixelformat einstellen aber nicht die Datenrate wie eben beim Erstellen ???

      :merci:
    • @muek

      ja, was anderes habe ich auch nicht gefunden

      @motiongroup

      hängt mit PAL und NTSC zusammen - wenn Dein Projekt PAL ist und du NTSC-Dateie nutzen willst.
      Kann man aber unter Bearbeiten / Einstellungen / Bestätigung abschalten
      bzw. unter Bearbeiten / Einstellungen / Allgemein das TV-Format ändern

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Georg ()

    • Ich habe das Programm in den LaoTop geladen und damit eine AVCHD DVD erstellt. Länge 2 Minuten 51 Sekunden, bestehend aus 6 Clips mit weichen Schnitten. Bewegungsmenu und Erstwiedergabe Video. Zeit zur Erstellung: 6 Minuten. Daten des LapTop: Intel Prozessor T8300, 4GB RAM, Grafikkarte: GeForce 8600 M.
      Kein anderes Programm war bisher in Lage AVCHD Dateien in diesem Rechner zu verarbeiten.
      Was ich aber auf beiden Rechnern nicht schaffe, sind BD auf DVD, demgegenüber sind AVCHD DVD einfach zu erstellen,
    • Habe mich jetzt weiter herumgespielt und bin für mich zu folgendem Schluß gekommen. Der aktuelle PowerDirector ist derzeit das beste Programm um native AVCHD-Clips zu bearbeiten und ich würde ihn für den Hobbyfilmer, der keine zu hohen Ansprüche an den Schnitt stellt und mal schnell AVCHD-DVD's oder BluRay's basteln möchte , sofort empfehlen.

      Da ich aber mit EDIUS schneide und das Ding nur für's Authoring verwenden würde, bleibe ich vorerst mal bei FB6. Jetzt wo mir Uwe erklärt hat, mit welchen Trick ich auch dort meine HQ-Files verwenden kann, habe ich jetzt noch kurz verglichen und muß sagen, dass der PowerDirector da nicht mit der Renderqualität mithalten kann. Wenn ich bei der FB6 CBR / 17000 einstelle bekomme ich wirklich eine sehr gute Qualität, die für mich im Moment vollkommen ausreichend ist.

      So wird also meine nächste Investition wohl doch ein BluRay-Brenner werden ... werde gleich mal um die aktuellen Preise gucken.

      Und wegen dem Authoringsystem werde ich jetzt schon noch etwas Geduld haben und mal schauen was SONY in kürze bringen wird :Zwinkern:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muek ()

    • So wird also meine nächste Investition wohl doch ein BluRay-Brenner werden ... werde gleich mal um die aktuellen Preise gucken.


      Schnell schnell, bei Amazon nur 189 €uro (LG GGW-H20L) incl. Versand!
      Im Blödmarkt wollten die gestern noch 289 €uro haben... :teufel:
      Beste Grüsse allen Teilnehmern des Forums;
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE mit eGimbal - Sony RX-100

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Achilles ()

    • Ich denke schon, weiß es aber nicht, da ich zwar den 189 €uro-Brenner habe aber noch keinen BD-Rohling dazu. Ich fange damit erst nach der Rückkehr von unserer Tour ab Mitte Juli mit neuem Videomaterial und Premiere Pro CS3 sowie Encore CS3 an auf Basis von MPEG2HD. Abgespielt wird das mit dem PS3-Rang-1-Player von "video" 6/2008 bei 21 getesteten HD-Playern... :lips:
      Beste Grüsse allen Teilnehmern des Forums;
      Pana. FZ-300 - ThiEYE T5 EDGE mit eGimbal - Sony RX-100

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Achilles ()

    • Whau, das hätte ich jetzt nicht erwartet, dass Du auch schon einen BluRay-Brenner hast, hab ich das bis jetzt überlesen?

      Ich werde ihn mir auch jetzt gleich bestellen und diese Rohlinge dazu und wenn sie nix taugen schreibe ich es Dir.

      Danke für den Tip :merci:

      Nachtrag: Hab ihn doch ohne Rohlinge bestellt: Wer doch verschiedene Typen zuerst einzeln testen wie sie sich mit dem gerät vertragen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von muek ()

    • Habe mich jetzt weiter herumgespielt und bin für mich zu folgendem Schluß gekommen. Der aktuelle PowerDirector ist derzeit das beste Programm um native AVCHD-Clips zu bearbeiten und ich würde ihn für den Hobbyfilmer, der keine zu hohen Ansprüche an den Schnitt stellt und mal schnell AVCHD-DVD's oder BluRay's basteln möchte , sofort empfehlen.


      Ich habe einen Clip einmal mit Power Director und einmal mit Pinnacle Studio Plus Ver. 11.1 auf eine AVCHD-DVD gebrannt und muß sagen mit Pinnacle dauert es zwar doppelt solange aber die Qulität ist besser.

      viele Grüße
      Volker