DVDA und Magix

  • Neuerdings habe ich Probleme mit dem DVDA 7 Build 54. Er stürzt ab, wenn ich ein vorhandenes Projekt öffnen will, oder wenn ich in ein neues Projekt irgendwas reinziehen will, auch wenn es nur das Hintergrundbild ist.
    Ich habe in den letzten Wochen nichts mit dem DVDA gemacht, so dass ich jetzt unmöglich sagen kann seit wann genau das Problem auftritt. Möglicherweise seit dem W10 Creators Update? Keine Ahnung.
    Um die Sache einzugrenzen habe ich den DVDA auf einem anderen PC installiert. Die Installation war problemlos, aber der Absturz erfolgte wie oben beschrieben. Die Rechner haben eine unterschiedliche Hardware, aber beide W10 pro 1703.


    Mit Vegas pro 14 Build 252 gibt’s keine Probleme, nicht mal mit NewBlue.


    Im Zuge dieser Versuche ist ein weiteres Problem aufgetreten. Wenn ich den DVDA auf dem 2. PC installiere, wird bei dem aus 2 Geräten bestehendem Freischaltkontingent Gerät 1 überschrieben. Gerät 2 verbleibt auf dem Status „nicht benutzt“. Bei anderen Magix Programmen (Music Maker etc.) funktioniert das mit den 2 Geräten einwandfrei.


    Vor einer Woche habe ich den Sachverhalt Magix ausführlich, unterlegt mit Screnn shots, geschildert. Bis jetzt habe ich außer der automatisch versandten Bestätigungsmail mit Ticket Nummer nichts von Magix gehört.


    Deshalb jetzt meine Frage: Wie ist Eure Erfahrung mit dem Magix Support?

  • Deshalb jetzt meine Frage: Wie ist Eure Erfahrung mit dem Magix Support?

    Ich habe bisher den Magix-Support nicht in Anspruch genommen.


    Zum DVDA-Problem kann ich leider auch nichts sagen, da ich diesen nicht mehr benutze (sondern Encore). Mein Eindruck ist aber, dass der DVDA praktisch seit Jahren nicht weiter entwickelt wurde (im Gegensatz zu Vegas Pro selbst). Sollte das Problem tatsächlich mit W10 zusammenhängen, könnte eine Lösung per Softwareupdate eventuell auf sich warten lassen.

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Deshalb jetzt meine Frage: Wie ist Eure Erfahrung mit dem Magix Support?


    Eigentlich keine schlechten. Es kommt eben immer darauf an, wieviel Anfragen gestellt werden und in welchem Zeitraum. Da Osterferien sind, wird sicher der eine oder andere Service-Mitarbeiter auch in Urlaub sein. Du hast die Möglichkeit auf die Bestätigungsmail nachzufragen. Würde ich erstmal tun.


  • Was hat sich denn von DVDA Version 6 auf Version 7 geändert? (außer der Versionsnummer)

    Zum Besseren meines Wissen gar nichts. IMO stagniert die Entwicklung seit DVDA Version 5 oder so.


    Allerdings ist es bei Adobe's Encore auch nicht besser (das Programm ist zwar über die CC Cloud noch zu bekommen, aber nur auf einem Umweg). Leider wird auch dieses Programm seit Jahren nicht weiter gepflegt. Anscheinend haben sich sowohl Magix als auch Adobe de facto aus dem Disc-Authoring-Bereich zurückgezogen. Vielleicht verständlich, wenn man sich anschaut, wie viele Videoamateure heute ihre selbstgemachten Sachen in UHD über YT, Vimeo, Mediaplayer, etc. wiedergeben und wie wenige anscheinend noch Discs (DVD oder BR) mit Authoring und Brennen erstellen wollen.

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Zwischenzeitlich hat sich Magix gemeldet und zwar zum Problem mit dem DVDA-Absturz (siehe Beitrag 1).
    Ich soll das plug-in stl2plg.dll in .old umbenennen und den DVDA neu starten. In dem Problembericht, den man nach dem Absturz ansehen kann, wird in der Tat von diesem Plug-in gesprochen (Unmanaged Exeption (0xc0000005).
    Ergebnis: Der DVDA startet gar nicht mehr. Fehlermeldung: „Die Datei-Plug-ins konnten nicht fehlerfrei gestartet werden.
    Möglicherweise meinte der Magix-Mann ja, dass ich den DVDA nach der Umbenennung neu installieren soll. Das hatte ich allerdings schon vorher mal gemacht - ohne Erfolg. Noch erwähnen sollte ich vielleicht, dass das Problem auch mit dem DVDA 6 auftritt.


    DVDA Absturz System 1.PNGDVDA Absturz 2.PNG


    Auf Problem 2, dass der DVDA nur 1x, also auf einem PC aktiviert werden kann, wurde gar nicht eingegangen.

  • Einen Rechner mit einen Betriebssystem älter als W10 hast Du nicht zufällig zur Verfügung?


    Ich selbst habe den DVDA bisher immer nur unter W7 betrieben und da habe ich diese Abstürze nicht beobachtet. (Der Wechsel zu Encore hatte andere Gründe)


    Gibt es von dem DVDA eigentlich eine 64-Bit-Variante? Denn "Program Files (x86)" ist meines Wissens nur für 32-Bit-Software,

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Einen Rechner mit einen Betriebssystem älter als W10 hast Du nicht zufällig zur Verfügung?

    leider nicht.


    Bis vor kurzem ging's ja auch mit W10 problemlos. Dewegen mein Verdacht, es könnte mit dem W10 1703 zusammenhängen. Aber das ist reine Spekulation.


    Eine 64-bit Version ist mir nicht bekannt.

  • Dewegen mein Verdacht, es könnte mit dem W10 1703 zusammenhängen.

    Das ist natürlich möglich. Daher läuft mein Schnittsystem auch noch mit W7. ;-)

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • ro_max,
    ich sehe natürlich auch, dass die Bedeutung der Disc-Authoring-Programme schwindet. Ich brenne auch schon länger keine Scheiben mehr. Aber ich habe meine ganze Sammlung fertiger Filme liebevoll als ISO-Dateien archiviert.


    Seit PowerDVD 16 (oder schon früher?) kann man diese ISOs damit direkt abspielen. Ich habe mir einen kleinen Wohnzimmer-Mini-PC gebastelt, auf dem sind alle ISOs und PowerDVD. Von dort versorge ich den Fernseher. Wie früher mit der Dune, die das auch mal konnte, oder noch kann, jedenfalls mit Uralt-Firmware.

  • Ich gehöre allerdings noch zu der kleinen Minderheit, die tatsächlich noch Discs bastelt, allerdings in erster Linie für die Weitergabe, zum Teil jedoch auch für mich selbst, da mein BD-Player 24p-Dateien vom USB-Stick grundsätzlich mit 60p wiedergibt statt mit den 24p, die ich will. Wenn die gleiche Datei auf einer BD ist, macht der Player das nicht, sondern spielt sie schön brav als 24p ab.

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------

  • Dewegen mein Verdacht, es könnte mit dem W10 1703 zusammenhängen.

    Hmm, also in Win 1607 scheint der DVD-A alles mitzumachen. Er wirft zumindest keinerlei Fehler aus, macht das was er soll...
    Bin mal gespannt was uns die 1703 dann bescheren wird. ;)
    Na dass kann ja heiter werden...mit dem "alten Schätzchen" DVD-A ;)

    DV- it's not just a job, it's an adventure!
    (Signatur seit 2004...und das bleibt auch so)


    INFO: Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Ich hatte die DVDA Updates nicht installiert und bin immer noch mit DVDA 5.2 B124 recht zufrieden. Der läuft, soweit ich das auf die Schnelle prüfen konnte, bei mir auch unter Win10 1703.

    LG
    Peter

  • Aber ich habe meine ganze Sammlung fertiger Filme liebevoll als ISO-Dateien archiviert.

    Ich auch und neue UHDp30 Projekte werden weiterhin bei mir mit DVDA 5.2 und GenP50BD als 1080p ISOs erstellt und mit NeoTV am UHDTV abgespielt. Darauf würde ich nur sehr ungern verzichten.

    LG
    Peter

  • Peter, dank Deiner Hilfe mit GenP50BD mache ich das auch seit Jahren mit den 1080p Filmen so. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für dieses Programm.


    DVDA 5.2 von 2012? Interessant! Hab‘ ich natürlich auch noch, bin ja auch schon lange dabei.


    Leider versagt auch Version 5.2 bei mir mit identischer Fehlermeldung. Da es bei Dir funktioniert muss ich wohl doch davon ausgehen, dass die Ursache bei meinen PCs zu suchen ist. Ich habe noch einen (aktuellen) PC, bei dem ich das mal ausprobieren könnte.


    Wenn es was Neues gibt, werde ich berichten.

  • Du hast sicher MS Net 3.0, das DVDA 5.2 benötigt, auch installiert/aktiviert ?

    Normaler Weise bekommt man das aber schon bei der Installation mit. Falls die entsprechende *.net fehlt, versucht DVDA und auch Soundforge die fehlende Datei selbst aus dem Netz zu installieren. Ich mußte das "per Hand" tun, weil es bei mir nicht funktioniert hat. Aber dann bricht die Installation auch ab, wenn es nicht automatisch geht.

  • Das Problem ist gelöst.


    Ich hab' auf einem dritten PC mein Glück versucht; wieder das gleiche Dilemma. Und zwar mit DVDA 5, 6 und 7. Unwahrscheinlich also, dass 3 unterschiedliche PC’s in Sachen DVDA ein identisches Problem hatten.
    Als Nächstes habe ich es mit einer anderen .dar Datei versucht. Kein Problem! Es musste also an einem Medium liegen, dass in dem DVDA geöffnet werden soll.


    Lange Rede kurzer Sinn: Es war das Hintergrundbild. Ein selbstgeschossenes Foto, in Photoshop bearbeitet, wie hunderte andere auch.
    Wie so oft hat mich die ausgeworfene Fehlermeldung auf eine völlig falsche Fährte gelockt – und den Magix-Mitarbeiter auch.


    Also dann, weiterhin frohes Schaffen.

  • Ja, Fehlermeldungen, die man nicht richtig zuordnen kann bzw. die einen ganz anderen Hintergrund haben, machen immer viel "Freude".


    Schön, dass es jetzt klappt.

    Greetings,
    ro_max


    Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    ----------------------- Meine CGI-Tests auf YouTube. ------------------------