Beiträge von fubal147

    wurde durch neuen Patch seit heute behoben:


    Patchnotes Video deluxe (20.0.1.80)/Video Pro X (18.0.1.95):

    • Unterstützung für iPhone 12 Fotos und Videos verbessert (HEIF/HEVC)
    • Automatische Rotation von Bildern verbessert
    • Seitenverhältnis von Vorschaubildern in der Projektliste korrigiert
    • Absturz behoben, wenn beim Schließen eines Projekts eine Collage selektiert war
    • Absturz bei fehlerhafter Blenden-Konfiguration in alten Projekten behoben
    • Absturz beim Import von Videos mit mehreren Audiospuren behoben


    Hoffentlich paßt es jetzt.

    Hallo,

    Danke. Kannte ich nicht.


    Scheint mittlerweile geklärt zu sein:

    Zitat:

    "Das Problem ist bereits an die Entwickler weitergeleitet worden und wird derzeit untersucht.

    Der defekte FAQ-Link wurde erfolgreich ersetzt und die entsprechende Installationsdatei kann nun problemlos heruntergeladen werden."

    für VDL 20.0.1.79

    für VPX 18.0.1.94

    - Unterstützung für iPhone 12 Fotos und Videos verbessert (HEIF/HEVC)

    - Automatische Rotation von Bildern verbessert

    - Seitenverhältnis von Vorschaubildern in der Projektliste korrigiert

    - Absturz behoben, wenn beim Schließen eines Projekts eine Collage selektiert war

    - Absturz bei fehlerhafter Blenden-Konfiguration in alten Projekten behoben

    - Absturz beim Import von Videos mit mehreren Audiospuren behoben

    Es wird vermutlich nicht mehr so einfach sein einen gut erhaltenen S-VHS Recorder zu bekommen. Je nachdem wieviel Cass. du digitalisieren möchtest erhebt sich die Frage ob es wirtschaftlich ist, dies von einem Profi vornehmen zu lassen. Die Kosten hierfür beginnen bei ca. 20,- Euro pro Cass. ohne Nachbearbeitung. Evtl. gibt es da in Deinem Wohnumfeld an Profianbieter. Gebrauchte SVHS bei Ebay oder im Netz. Allerdings versuche mit Garantie zu kaufen.

    Updateversion 18.0.1.89


    - Fehlerhafte Sortierung nach Drag und Drop in der Szenenübersicht korrigiert

    - Verzerrung von Hochkantvideos mit aktivierter Performance Optimierung (Blitz) korrigiert

    - Erkennung der Framerate von MXF Dateien verbessert - Eingabe von negativen Werten in Open FX Eingabefeldern ermöglicht

    - Unterstützung für Audio Erweiterungspaket entfernt (betrifft AC-3 Import/Export unter Windows 7, 5.1 Export unter Windows 8/10) - Import/Export vom MAGIX Intermediate Codec entfernt

    über das Programm updaten.

    Patchversion 20.0.1.73


    - Fehlerhafte Sortierung nach Drag und Drop in der Szenenübersicht korrigiert

    - Verzerrung von Hochkantvideos mit aktivierter Performance Optimierung (Blitz) korrigiert

    - Erkennung der Framerate von MXF Dateien verbessert - Eingabe von negativen Werten in Open FX Eingabefeldern ermöglicht

    - Unterstützung für Audio Erweiterungspaket entfernt (betrifft AC-3 Import/Export unter Windows 7, 5.1 Export unter Windows 8/10) - Import/Export vom MAGIX Intermediate Codec entfernt


    Upgleich über Programm.

    Im allgemeinen sind gute Fachwerkstätten noch mit dem notwendigen techn.Ausrüstungsgrad bestückt. Serviceleute im mittleren Lebensalter sind noch ohne weiteres fähig einen Videorecorder zu reinigen, Kopftrommel zu begutachten und und zu tauschen mit allen Einstellungen. Eine andere Frage ist der Ersatzteilpreis und die Verfügbarkeit. Panasonic ist bekannt dafür, auch für ältere Modelle noch Teile liefern zu können. Ich selbst habe es erlebt, dass ein Gerät aus dem Baujahr 1990 noch repariert werden konnte, da Pana noch Teile liefern konnte. Läuft bis dato fehlerlos. Das Problem wird jedoch sein, einen guten Techniker zu finden. Bei den Schnelldrehern findet man sie nicht. Eine Anfrage an den Pana Service würde ich über den Fachhandel trotzdem durchführen.

    Updaten über das Programm.


    Patch 18.0.1.85

    • Absturz auf Windows 7 auf einigen Grafikadaptern
    • Absturz beim Anzeigen von Vorschaubildern behoben
    • Absturz beim Beenden des Programmes im VfW-Modus behoben
    • Absturz beim Export von 8K Material behoben
    • Absturz beim Import bestimmter JPEG Dateien behoben
    • Absturz beim Verändern der Länge von Textanimationen behoben
    • falsche Anzeige von Blendensymbolen korrigiert
    • Fehler bei Verwendung von DirectSound behoben
    • Hängen beim Export mit Film-im-Film Projekten korrigiert
    • Vorschaubilder im AVCHD Import Dialog korrigiert
    • negative Prozentanzeige bei Bereichssuche korrigiert
    • korrekte Erkennung von Bildwiederholraten in bestimmten MXF Videodateien
    • korrekte Verwendung von multiplen NVIDIA Grafikadaptern
    • Ungenauigkeiten bei der Rotation von Objekten korrigiert
    • unpassende Rotation von Fotos bei bestimmten Effektvorlagen korrigiert
    • verbesserte Anzeige von Online Logins für den vimeo Service
    • Verwendung von Masken im Effekt Chromakey, Helligkeit und Kontrast korrigiert
    • Vorschaubild beim HDR-Gamma Effekt korrigiert
    • Zuschneiden für anamorphes Quellmaterial korrigiert
    • Zustand der Effektliste im Vollbildmodus konsistent gestaltet

    Neuheiten:

    • Blenden - Menüeintrag "als Blendenvorlage speichern/laden"
    • Modernisierung der Bedienoberfläche - einige Effektseiten, Programmdialoge
    • Perfomanceoptimierungen - In-App-Store, Bedienoberfläche, Abspielen
    • Programmeinstellungen - Optionen überarbeitet
    • schärfere Vorschaubilder im Dateifenster
    • Verbesserungen am Antiflimmerfilter

    Hallo Hansi,

    Deine Frage ist relaiv einfach zu beantworten. Ich nutze ja nicht nur Pinnacle und Magix, sondern auch noch andere NLE`s aus beruflichen Gründen.


    Im Privatbereich habe ich vor zig Jahren mit Pinnacle angefangen. Dort hat mir der Schnitt sehr gut gefallen und ich kam relativ schnell sehr gut mit dem Programm klar. Wichtig war für mich zur damaligen Zeit auch Dazzle für die digitaliserung im Videobereich. War damals zwar nicht billig aber relativ gut zu bedienen und es gab wenig Probleme.

    Heute verwende ich Pin nur noch sporadisch, da es für meinen Geschmack stark nachgelassen hat und zwischenzeitlich auch viele Probleme hatte.

    Was ich noch immer viel nutze ist Dazzle.


    Zu Magix bin ich über das digitalisieren vopn Musik gekommen. Versuche am Anfang mit der Videoberabeitung war nicht besonders prickelnd, da die Programme lange Zeit so ihre Probleme hatten. Heute stellt sich das doch weitaus besser dar. Derzeit gefällt mir bei Magix die "neue" Vertriebspolitik nicht. Nach meiner Erfahrung kann ich sagen, dass durchaus mal auf 2-3 Nachfolgeversionen verzichtet werden kann, da der einzelne Nutzer die zusätzlichen Angeote mit z.b. New Blue nicht unbedingt haben muß.


    Gruß

    Ich würde sofern die Testversion zur Verfügung steht diese auch nutzen. Da kann jeder dann für sich entscheiden od es sinnvoll ist das Produkt zu kaufen oder nicht.

    Neuer Patch - Version 18.0.1.80

    • verbesserte Programmstabilität
    • Fix: auf einigen Systemen haben Zusatzeffekte nicht funktioniert
    • Fix: falsche Vorschaubilder für Videoszenen im Storyboard Modus oder in der Szenenübersicht
    • Fix: Darstellungsfehler im Arranger
    • Fix: Fehlfunktion behoben bei gleichzeitiger Verwendung von Rotation und Größenänderung im Tracker
    • Verbesserung: Anfasser im Videomonitor jetzt größer und schärfer
    • Verbesserung: Windows 7 Kompatibilität
    • verbessertes Cachingverhalten bei Bildern

    Update über Programm.