Resolve 18 stürzt beim Rendern dauernd ab - GPU abschalten?

  • Hallo zusammen,


    ich versuche schon seit Tagen mein Editing-Ergebnis aus Resolve auszurendern.

    Nachdem der Versuch mit Voukoder immer wieder zu Abstürzen führte, habe ich es nun mit den Bordmitteln versucht und siehe da, gleiches Problem. Ich habe auch die GPU (also beim Rendern auf NATIV) außen vor gelassen, dennoch bekommt es Resolve nicht ausgerendert - Absturz.


    Hat jemand eine Lösung/Idee oder einen Link zur Hilfe?

    Bzw. hat wer ein gleiches Problem?


    Das Projekt ist 1:35:58 lang.


    Beste Grüße

  • Passiert bei mir leider immer wieder, eine Datei/Clip lässt sich mit DR Problemlos abspielen, ich kann sie aber nicht Ausrendern.

  • Das klingt nicht gut.


    Was habt ihr den versucht, um das zu beheben? Etwa eine Deinstallation und neue Installation von Resolve? Nach Sicherung der Datenbank für die Projekte, versteht sich?

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Die Historie davor müsste man kennen um helfen zu können.

    Welche Timeline-Last ist zu bewältigen gewesen?
    Ausdruck der Auslastung aus dem Task-Manager bei Höchstlast hier einlinken.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Also eine Neuinstallation habe ich vor 2 Wochen erledigt, als ich von der Free zur Studio-Version gewechselt habe.

    Ansonsten habe ich bisher versucht, lediglich die Grafikkarte nicht zum Rendernd zu verwenden - das hatte bei Vegas Pro immer geholfen.

    Nur muss man die Hebel in Resolve erstmal alle finden. Bisher habe ich nur "nativ" im Renderdialog ausgewählt.


    Dazu muss ich sagen, dass der Rednervorgang immer wieder an anderen verschiedenen Stellen abgebrochen wird, man kann also nicht auf einen Take oder ein Fusion/... -Problem schließen.


    Beim Rendern ist die GPU (GTX1070 mit 8GB) VOLL ausgelastet, was den Speicher angeht. Die GPU als solches bewegt sich zw. 10 und 99%.

    Die CPU dümpelt im Schnitt zwischen 10 und 60 % dahin.


    Im Renderdialog habe ich 50% Speed eingestellt.


    Hmm - ich bin ratlos, war ich doch bisher so angetan von Resolve.


    Ggf. ist es einfach meine in die Jahre gekommene Hardware. Aber ich müsste doch trotzdem, nur langsam, ein Ergebnis herausbekommen. Zumal er ja immer wieder an verschiedenen Stellen scheitert.

  • Ansonsten habe ich bisher versucht, lediglich die Grafikkarte nicht zum Rendernd zu verwenden - das hatte bei Vegas Pro immer geholfen.

    versus

    Beim Rendern ist die GPU (GTX1070 mit 8GB) VOLL ausgelastet, was den Speicher angeht. Die GPU als solches bewegt sich zw. 10 und 99%.

    Also in Resolve gibt es vermutlich gar keinen Grund, die GPU beim Rendern nicht zu nutzen. Und die hohe Auslastung der GPU zeigt dir ja, das dies ohnedies nicht gelingt.


    Ich nehme an, die GPU ist in den allgemeinen Einstellungen eh ausgewählt? Ich würde mal die GPU gar nicht irgendwo abwählen - Resolve nutzt die GPU ja extrem stark. Wo immer du das gemacht hast, falls Du es gemacht hast.


    Vielleicht solltest Du uns mal die diversen Einstellungen posten - sowohl die generellen aber auch die Rendereinstellungen. Hierzu snapshoots posten. Etwas zur Footage sagen. Wir können vermutlich nur versuchen, das systematisch durch zu gehen - auch wenn das dauert.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Naja, die GPU nicht zu nutzen war der Versuch aus dem Wissen um Vegas Pro. Hat jedoch nicht geholfen ;O)


    Abgewählt habe ich die GPU lediglich in den Rendereinstellungen unter "Nativ".


    Funktionieren tut das, also ohne GPU rendern - nur halt mit den gleichen Abstürzen.


    Damit bin ich wieder beim Ausgangspunkt. Dem Absturz.

  • Beim Rendern ist die GPU (GTX1070 mit 8GB) VOLL ausgelastet, was den Speicher angeht. Die GPU als solches bewegt sich zw. 10 und 99%.

    Das ist allerdings das Herzstück für das Rendern in DaVinci Resolve.


    Hast Du das hier bei der Grafikkarte aktiviert:


    3D-CUDA-Optionen.gif


    Du findest diese Einstellmöglichkeit in der NVidia-Systemsteuerung.


    Bei mangelnder Leistung der Grafikkarte kann es zu Abstürzen kommen,
    wenn dort auf der Timeline Effekte wie NeatVideo oder FX-Deflicker eingesetzt werden die
    segmentweise rendern werden müssen. Ist die Auslastung dann bei 99%, dann kann schnell
    das "Licht" ausgehen, wenn man versucht parallel mit dem PC noch etwas anderes zu machen.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Funktionieren tut das, also ohne GPU rendern - nur halt mit den gleichen Abstürzen.

    Dann liegt ja schon mal nahe, daß es nicht an der GPU liegt, zumal die Karte soo schlecht nicht ist. Wenn Software über die GPU rendert, so ist das ein Vorgang, der vermutlich die vorhandene Karte immer ausnutzt, d.h. die Auslastuing ist bei schnelleren Karten auch nicht kleiner, nur ist ist sie ebend schneller fertig mit dem Renderjob.

  • @ Achilles: Ja, ist ausgewählt/aktiviert.


    @old_det: Danke für die Erläuterungen. Da muss ich einfach mal weiter testen, oder das System insgesamt komplett neu aufsetzen.

  • Wie du willst. Allerdings könnten wir tatsächlich vorher auch die Resolve Einstellungen abgleichen. Aber das System neu aufzusetzen ist natürlich auch ein Weg, der das vermutlich löst - wenn es am System liegt.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Statt System neu aufzusetzen empfehle ich Resolve kompl. zu deinstallieren.
    Mit dem Hilfsprogramm "Suche Everything" alle versteckten Reste beseitigen
    und dann Resolve neu installiere. Das System würde ich nicht deinstallieren,
    neueste Windows- und Treiberuptates empfehle ich dagegen zu installieren.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Hi Syth,


    hatte ähnliche Probleme in Verbindung mit Titel und einer Blende.

    Bei mir brach der Rendervorgang an der besagten Blende ab.


    Schöne Grüße

    Stewi

  • Danke für Eure Hinweise und Angebote.

    Die Treiber sind aktuell.

    Wenn man es an einer Blende ausmachen könnte, aber es bricht immer wieder an den verschiedensten Stellen ab.

    Ich werde das System "mal fix" neu aufsetzen, dann wissen wir mehr (können uns sicher sein) und ich melde mich dann zurück - also bis später erstmal.

  • Wie kommst darauf, dass es ein Bug ist, der sich in der Projektdatei festhängt?

    Gibt es dazu etwas zum nachlesen?

  • Ich habe mal noch DriverMax über den Rechner laufen lassen und siehe da, er hat den Treiber " Intel Managment Engine Interface" aktualisiert und seit dem rendert Resolve ohne Probleme.

    Ich hoffe das bleibt so. Ich werde berichten.

    Also erstmal keine Neuinstallation - Puh.


    Stewi: welche Blende war es denn, dass müsste man doch reproduzieren können. Und dann IMMER melden - wovon ich mal ausgehe.

  • Fehlanzeige:

    Nachdem ich nun einzelne Teile (I,O) rendern lassen habe, musste ich folgendes feststellen:

    Teile 01.mov bis 013.mov "erfolgreich" gerendert, so suggeriert es die Deliver-Page. Nachdem ich nun 01-04 abgespielt habe, stockt es an der 05, da dort scheinbar wieder irgendein Fehler passiert ist, die folgenden Titel (06-13) wurde alle gerendert, zumindest hat er tatsächlich gearbeitet und die Deliver-Page sagt 100% gerendert. Nun sind diese letzten Titel aber nur 40kb groß und klar lässt sich nicht einer davon abspielen.

    Also dann, ich setze nun mein System tatsächlich neu auf.