Blitzlicht aus Aufnahmen entfernen mit Flash Remover Pro von NewBlueFX - jemand Erfahrung damit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei einem LCD-Gerät kann es auch trotz exzellentem De-Interlacing zu Nachziehern kommen. Diese haben ihre Begründung in der zu langsamen Reaktionszeit der Flüssigkristalle im LC-Display.
      Schlecht interpolierte Bilder wirken unsauber, unnatürlich und ungenau, die Gesamtbildschärfe des Bildes sinkt. Wie stark die Bildschärfe durch die Interpolation eingeschränkt ist, hängt von der Güte ab, in der der Player den Vorgang durchführt. Was geschieht bei Bildsequenzen, in denen für einige Zeit keinerlei Bewegung zu erkennen ist? Bei solchen Bildsequenzen (z.B. mehrere Sekunden lang wird ein und die selbe Einstellung gezeigt, z.B. Palmen auf einer Insel oder eine Blume bzw. ein Tier im Detail), kann man die Halbbilder auch durch schlichtes Zusammen fügen zu Vollbildern machen - hier ist kein Unterschied vorhanden zwischen Halbbild 1 und Halbbild 2, es bewegt sich nichts. Sobald jedoch Bewegung im Bild enthalten ist, ist es aus mit dem Zusammenfügen - denn sonst taucht der berüchtigte Kammeffekt wieder auf, und einer der Hauptvorteile der progressiven Bilddarstellung - nämlich diesen unschönen Effekt zu vermeiden - ist dahin.

      burosch.de/technik/413-progres…m-perfekten-vollbild.html
    • chandler-tg1 schrieb:

      Als ich meine Antwort verfasst habe, sah dein Posting jedenfalls noch anders aus. Ich kann nichts dafür, wenn du solche Begriffe dann hinterher wegeditierst... Diese kommentarlose Veränderung von Posts durch Moderatoren habe ich hier schon öfter beobachtet und auch für fragwürdig befunden.


      Ach jetzt unterstellst noch einen Mißbrauch von Moderatorenfunktionen? Das finde ich arg...

      Stimmt, ich war mit dem Posting noch nicht fertig. Nur bedauerlicherweise steht klar unter dem Posting, wann es zuletzt editiert worden ist - und das war eben praktisch zum gleichen Zeitpunkt des Postings.

      Somit ist nichts "Fragwürdiges" passiert - jeder User kann hier eine gewisse Zeit sein Posting noch editieren. Fragwürdig ist höchstens deine Unterstellung des Mißbrauchs.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ach jetzt unterstellst noch einen Mißbrauch von Moderatorenfunktionen? Das finde ich arg...


      Das ist jetzt alles nur noch Off-Topic und völlig lächerlich, aber es geht einfach ums Prinzip: Erstmal unterstelle ich gar nichts!

      1. Ich habe dein Posting gelesen, deine Aussage mit dem "Unfug" zitiert und mein Posting geschrieben.
      2. Du hast in der Zwischenzeit den Begriff "Unfug" aus deinem Posting gelöscht, so dass es nur noch in meinem Zitat vorkam.
      3. Du hast mir in deinem nächsten Posting dann folgendes vorgehalten:
      Warum du das Wort dann weiter nutzt weiß ich nicht.

      4. Erst anschließend konnte ich sehen, dass du deinem Post verändert hast, ohne dass man es im Nachhinein merken würde, da es keinen Hinweis auf eine Editierung gibt..

      Wenn ich dieses Vorgehen anschliessend als "fragwürdig" bezeichne, da meine Antwort ja noch auf deinen ursprünglichen Post bezogen war, wirfst du mir vor, einen "Mißbrauch von Moderatorenfunktionen" zu unterstellen??? ?(

      Nur bedauerlicherweise steht klar unter dem Posting, wann es zuletzt editiert worden ist


      Wo steht das bitte? In deinem Posting ist keine Spur von einem Hinweis auf eine Editierung.

      Tut mir leid, aber so sorgst du nicht dafür, dass man noch Spass daran hat, sich hier zu beteiligen. Ich weiss, was jetzt kommt: Es ist dein Forum und jeder kann gehen, wenn er möchte. Trotzdem schade... :shake:
    • chandler-tg1 schrieb:

      Wo steht das bitte? In deinem Posting ist keine Spur von einem Hinweis auf eine Editierung.

      Falsch - siehe Anhänge! Es ist das absoult erkennbar
      - wann das Posting geschrieben worden ist
      - wann es zuletzt editiert worden ist.
      Und das war zum gleichen Zeitpunkt.

      Aber ich wehre mich gegen den Untergriff, hier Moderatorenrechte ins Feld zu führen - weil das unterstellt eben einen Mißbrauch dieser Rechte gegen einen armen User. Und das ist ein ziemlicher Untergriff:

      chandler-tg1 schrieb:

      Diese kommentarlose Veränderung von Posts durch Moderatoren habe ich hier schon öfter beobachtet und auch für fragwürdig befunden.

      - Da wurde nichts mit Moderatorenrechten editiert. Sondern ein Posting geschrieben und binnen wenigen Minuten fertig editiert, wie es JEDER User machen darf (240 Minuten nach dem Absenden eines Postings).
      - Das ist auch nicht kommentarlos - siehe eben Anhänge. Steht unter dem Posting
      - Und was bitte soll fragwürdig sein wenn jemand sein Posting eben noch nicht fertig hat? Wenn das fragwürdig ist müßten wir sämtliche Rechte des Editierens von Postings ALLER User nämlich wegnehmen.

      Spaß? Sowas nimmt einem den Spaß für die Allgemeinheit so ein Forum zu führen.
      Dateien
      • Posting 1.JPG

        (36,19 kB, 40 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Posting 2.JPG

        (58,42 kB, 36 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Eigenartig, daß Ihr nach der einfachen Frage von charly76 im Eingangsposting einen Zwist entfacht der rund um die Welt geschickt wird...
      Sucht Ihr Verbündete oder was?

      :pop:
      Beste Grüsse;
      FZ-300RX100ThiEYET5EDGEXperiaZ2eGimbalEDIUS 9.xMedionErazeri76700UHDaufFHD
    • Goldwingfahrer schrieb:

      Vorteil,es gibt kein "Hüpfer" im Bildablauf.
      x


      Dafür gibt es sog. kleine "Freezer" wenn man die Lücken mit dem vorhergehenden Material auffüllt. Wahrscheinlich bei viel Bewegung im Bild zu bemerken.
      Überhaupt, wenn ichs mir so überlege, ist es vielleicht sogar besser die Blitze in den Aufnahmen zu lassen. Ist ja authentisch. Da hatte halt einfach jemand fotografiert bei dem Event, wieso muss man das tatsächlich so gewesene eigentlich künstlich retuschieren?

      ?(
    • Achilles schrieb:

      Eigenartig, daß Ihr nach der einfachen Frage von charly76 im Eingangsposting einen Zwist entfacht der rund um die Welt geschickt wird...
      Sucht Ihr Verbündete oder was?


      Nee. Eigentlich nur damit DU als kein Verbündeter wieder was auf deinem Blog posten kannst! ;)

      Aber was falsch ist ist falsch. Ich sehe nicht ein dass solche pauschalen Unterstellungen gegen das Team hier unwidersprochen durchgehen sollen.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Dafür gibt es sog. kleine "Freezer" wenn man die Lücken mit dem vorhergehenden Material auffüllt. Wahrscheinlich bei viel Bewegung im Bild zu bemerken.


      wo hast denn das her ?

      Die Lücke wird mit einem Zwischenbild aufgefüllt das aus dem Vorherigen und dem nachherigen Frame errechnet wird.

      "Freezer"..ein blödes Wort und passt hier gar nicht .....entweder hat der Stream ein Doppelbild oder es fehlt ein Frame im Stream.
      Das fällt den Meisten nicht auf.Am PC Monitor und auch nicht am TV.
      Einem mit einem Avisynth-geschulten Auge fällt das aber sofort auf...und zwar schon vorher...beim Sichten und dem Blick auf den Studio Kontrollmoni,Interlaced.
      Aber das Ganze hat eigentlich nichts mit der Eingangsfrage zu tun.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Goldwingfahrer ()

    • wolfgang schrieb:

      Aber was falsch ist ist falsch. Ich sehe nicht ein dass solche pauschalen Unterstellungen gegen das Team hier unwidersprochen durchgehen sollen.


      Das sehe ich ebenfalls so. Wir können zwar länger editieren als normale User, machen aber höchst selten Gebrauch davon. Und wer's nicht glauben will: Ändert mal eines Eurer letzten Postings - und wenn dessen Erstellung nicht zu lange her ist, kann JEDER seinen Text noch ändern. Das ist auch durchaus legitim, denn oft antworte ich zeitnah auf einen Beitrag und beim nochmaligen Durchlesen fällt mir ein, dass noch etwas fehlt oder schlecht formuliert ist. Also trennt Euch mal von dem Gedanken, wir liegen hier auf der Lauer und warten nur darauf, Texte zu ändern. Das ist langsam lächerlich.

      Und nun sollten wir vielleicht mal wieder zurück zum Thema kommen... :anbet:
    • Goldwingfahrer schrieb:


      wo hast denn das her ?

      Die Lücke wird mit einem Zwischenbild aufgefüllt das aus…


      Das ist nur meine Vermutung und das "Freezer" hatte ich extra zwischen Anführungszeichen gesetzt, nicht gesehen?

      Das ganze gefummel artet doch zur Sysyphusarbeit aus mit solcher Korintenxxx

      Meine Frage nach dem "warum denn eigentlich authentische Blitze entfernen" wurde dagegen mit keinem Wort erwähnt.
      (Wenn einer eine schiefe Nase im Video hat, wird die ja auch nicht im Post Prozessing gerade gebogen, oder)? :P
      So ein Blitzlichtgewitter ist bei so einigen Events gewünscht, zeugt es doch von der wichigkeit des Geschehens und erzeugt manches mal sogar Starallüren bei den Akteuren. ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HMZ1 ()

    • Es ist Sache des Filmers darauf hinzuweisen dass keine Blitzer geduldet werden.
      Vorab bespricht man das mit dem Lokal-Besitzer und informiert alle Anwesenden erstmal.
      Hält sich da jemand nicht an diese Regel,kann er belangt werden und dass kann teuer werden.
      Wie dies in anderen Länder gehandhabt wird mag unterschiedlich sein.

      ich selber lasse wenige Blitzer drin...bin aber auch nur der Restaurierer und nicht der Filmer.

      So ein Blitzlichtgewitter ist bei so einigen Events gewünscht, zeugt es doch von der wichigkeit des Geschehens und erzeugt manches mal sogar Starallüren bei den Akteuren.

      gut beobachtet....ja,stimmt.
      Einbildung ist auch eine Bildung.
    • Nun ich kann und darf mich da nicht gegen die "Blitzer" stellen, denn wenn ich mit meiner LED-Videoleuchte auf den Geist gehe bin ich auch froh wenn man mich deshalb nicht übelst beschimpft. :D

      Lästig sind sie allemal diese Blitzer, da sind wir uns einig, aber ich weiß nicht ob man sich unbedingt daran stören muss, später im Film. Es gibt schlimmeres, z.B. wenn einem manche durchs Bild latschen, ans Stativ hauen usw.

      Wir sind größtenteils Amateure und wenn man das alles so liest, glaubt man es handelte sich immer um toderste, perfekte Profiwerke die da produziert werden sollen. Die Praxis sieht da oft ganz anders aus, denn ich habe mir mal auf so einem Hobbyfilmertreffen die Kunstwerke angesehen. Diejenigen die in den Foren immer vorgaben absolute Könner zu sein waren seltsamerweise die größten Nieten. Zusammengetragene Theorie ist das eine, Praxis das andere, so ist es eben auch in diesem schönen Hobby und wen stört es wenn es am Ende nicht aussieht wie aus dem Profi Studio? Wohl niemanden.
      Es sollte halt kreativ und mit etwas Verständnis gefilmt werden, der Rest ergibt sich dann schon, denn aus Fehlern wird man klug.So sehe ich das mit meinen über 20 Jahren Praxis in diesem Hobby und wem es nicht gefällt braucht es auch nicht anzuschauen, so einfach ist das. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HMZ1 ()

    • wolfgang schrieb:


      A-Wolf schrieb:

      Also be mir gehen die Blitze meist über mehrere bis zu 6 Frames

      Mag sein dass das Blitze können die mehrere Helligkeitsimpulse nacheinander ausgeben. Aber im Regelfall des einfachen direkten Blitzes liegt die Blitzdauer eher in der Dimension einiger weniger tausendstel Sekunden, und sind daher meist einem einzelnen Frame zuordenbar.

      Zieht sich der Blitz tatsächlich über 6 frames dann hättest ja eine Blitzdauer bei 50i von 6x 1/25s (oder 12x 1/50s auf Halbbilder gerechnet), was 0,24 Sekunden entspräche. Das kannst dann eh nicht mehr aus Videomaterial rausschneiden, das Loch wäre im Fall von Bewegungen viel zu groß.

      Zusätzlich: man sieht aus deinem Screenshoots leider auch nicht, was die Skala darüber ist? In manchen NLEs ist es ja so, dass - wenn man extrem in das Material hinein zoomt - der Inhalt des Frames einfach öfters in der timeline dargestellt wird. Ob das hier nicht der Fall ist - denn warum ist der Blitz nur im unteren Bildteil für mehrere Frames gleich und wandert nicht nach oben, wenn es sich um eine Auslesethematik handeln sollte?

      Wurde mit PD14 max. Frameauflösung angezeigt.
      Sehr viele Blizlichter, vor allem von Kompaktgeräten, verwenden einen "Vorblitz" um rote Augen zu minimieren bzw. um scharf zu stellen (meist rötlich).
      LED Blitze sind IMHO auch etwas länger als die "alten" Entladungsblitzgeräte.
      Zumindest bei der Canon vermute ich, dass es von der Chip Auslesung kommt, da man (frau) es noch mehrere Sekunden einen dunklen Streifen vertikal durchs Bild wandern sieht.




      MfG
      A-Wolf
    • es noch mehrere Sekunden einen dunklen Streifen vertikal durchs Bild wandern sieht.

      Horizontale Schlieren die nach oben wandern bei der Canon.
      Sieht man am besten ab Frame 590 bis es ab 680 wieder ruhiger wird.

      dass es von der Chip Auslesung kommt,

      Umsetzung von RGB,[bei der Aufnahme] in das anschliessende Codieren in 4:2:0
      Softwarefehler in der Kamera ?

      Clip geöffnet in einem Tool mit vfw Anzeige

      Schöner Vergleich.Danke.
      Dateien
    • Bei den Blitzen kommt es für mich auch etwas darauf an was man aufnimmt. Meine Frau saß ja selbt mit der DSLR und dem Blitz im Raum und habt fleißig Fotos gemacht. Ohne Blitz wäre da nichts zu machen gewesen.

      Ich habe auch kein Problem mir das Video mit Blitzen anzusehen, ohne wäre halt schöner. Wenn es eine einfache Möglichkeit gegeben hätte diese zu entfernen, hätte ich sie auch gerne genutzt ;) Die Werbeversprechen auf NewBlue sahen halt ziemlich gut aus.

      Werde es bei diesem Film mit manuellem entfernen und hinzufügen von Frames versuchen, zumindest bei den ganz dunklen Filmszenen. Mal schauen wie lange das dauert ;) Mich interessiert auch der Unterschied im Endergebnis.
    • charly76 schrieb:

      Ich habe auch kein Problem mir das Video mit Blitzen anzusehen, ohne wäre halt schöner. Wenn es eine einfache Möglichkeit gegeben hätte diese zu entfernen, hätte ich sie auch gerne genutzt Die Werbeversprechen auf NewBlue sahen halt ziemlich gut aus.



      Damit bringst Du es auf den Punkt! :thumbsup:

      Sollte es so ein funktionierendes Plugin jemals geben, bliebe es dem Cutter überlassen es anzuwenden. Sich selbst bis in die Halbbildebene rein zu begeben dürfte sich schnell als praxisuntauglich erweisen und kann m. M. deshalb nur als rein theoretische Maßnahme gesehen werden.

      Wenn mich das Plugin interessierte würde ich an Deiner Stelle mit "NewBlue" in Kontakt treten und denen Tacheles schreiben was das Ganze soll. Denen ein vorher/nachher Beispielvideo zu schicken könnte dabei nicht schaden. ;)
    • Noch etwas ist mir eingefallen. Vielleicht kann Dir das fast allmächtige Avisynth / Virtualdub helfen die Blitze los zu werden. Hier habe ich auf die schnelle mit google was gefunden:

      avisynth.org.ru/deflicker/deflicker.html

      Wenn man intensiver danach sucht, gibt es vielleicht mehr und noch passenderes dafür, wer weiß?
    • Vielleicht kann Dir das fast allmächtige Avisynth / Virtualdub helfen die Blitze los zu werden


      nein

      Der "Deflicker"Filter ist ähnlich wie Antiflicker Plugin von Donald Graft,
      aber mit etwas unterschiedlichem Glättungsverfahren.

      Der Antiflicker-Filter ist sehr gut für reines periodisches Flimmern,Flackern.Wurde früher eingesetzt bei Super und normal 8.

      1. Arbeitet nur in YV12 und YUY2 Farbformat.
      2. arbeitet direkt nur mit progressiven Clips (Filme).
      Dateien
    • Sich selbst bis in die Halbbildebene rein zu begeben dürfte sich schnell als praxisuntauglich erweisen und kann m. M. deshalb nur als rein theoretische Maßnahme gesehen werden.

      Praktisch wird ja erst Interlaced zu einem Vollbild verwoben,erst dann wirken die Filter...
      aber angucken kann man schon das obere Halbbild oder nur das Untere.
      Dateien
    • HMZ1 schrieb:

      Noch etwas ist mir eingefallen. Vielleicht kann Dir das fast allmächtige Avisynth / Virtualdub helfen die Blitze los zu werden. Hier habe ich auf die schnelle mit google was gefunden:

      avisynth.org.ru/deflicker/deflicker.html

      Wenn man intensiver danach sucht, gibt es vielleicht mehr und noch passenderes dafür, wer weiß?


      Für Avisynth hatte ich auch einen Blitz entferner gefunden, englisches Vegas Forum. Den Link habe ich gerade nicht zur Hand. Ist wohl aber nicht so einfach zu bedienen ;)