Davinci Resolve 14 ist final

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Vergleichstabelle habe ich auch gesucht und nicht gefunden, bei der Version 12 war das noch anders.

      Die Krux ist, das ich die zwei für mich wichtigen Schlüsselfunktionen:

      - Videonachstabilisierung
      - Videoentrauschung

      in der DaVinci Studio Version nicht selbst testen kann, Blackmagic bietet das leider für eine begrenze Zeit nicht an.
      Man kauft also "die Katze im Sack" ein!
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • ro_max schrieb:

      Laut Reference Manual ist die HDR-Funktionalität anscheinend der Studio-Version vorbehalten. Leider gibt es anscheinend für Resolve keine Versionsvergleichstabelle auf der BMD-Website (mehr?), im Gegensatz zu Fusion, wo man sich recht detailliert über die Unterschiede zwischen der Gratis- und der Kaufversion informieren kann.
      So ist es, HDR, der denoiser und 3D sind einige (nicht alle) Unterschiede.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • Ich bin am Einarbeiten in Resolve 14 und habe immer mehr Freude daran.
      Wenn das so weitergeht, werde ich mir wohl die Studio-Version von Resolve anstelle von Vegas Pro 15 kaufen.
      Gruss Otmar
    • Spannend wäre es zu erfahren ob die Lizenzversion grundsätzlich so gut läuft
      wie die kostenlose Version auf meinem jetzigen Rechner. Es ist ja eigentlich eine
      sehr günstige Beschaffungsmöglichkeit für die Lizenzversion.
      Mir ist schon klar, dass dort möglicherweise Funktionen enthalten sind die eine bessere
      Rechnerausstattung benötigen als ich derzeit verfügen. Möchte nur wissen ob man
      damit rechnen kann, dass die jetzt mir bekannten Funktionen dann auch
      in der Studio Version so laufen wie jetzt oder schon nach dem Programmstart der
      Rechner auf Eignung geprüft wird wegen der anspruchsvolleren Funktionen und dann
      nicht durchstartet wenn die Hardwareumgebung für die Studio-Version nicht gegeben ist.
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++
    • Achilles schrieb:

      Spannend wäre es zu erfahren ob die Lizenzversion grundsätzlich so gut läuft
      wie die kostenlose Version auf meinem jetzigen Rechner. Es ist ja eigentlich eine
      sehr günstige Beschaffungsmöglichkeit für die Lizenzversion.
      Mir ist schon klar, dass dort möglicherweise Funktionen enthalten sind die eine bessere
      Rechnerausstattung benötigen als ich derzeit verfügen. Möchte nur wissen ob man
      damit rechnen kann, dass die jetzt mir bekannten Funktionen dann auch
      in der Studio Version so laufen wie jetzt oder schon nach dem Programmstart der
      Rechner auf Eignung geprüft wird wegen der anspruchsvolleren Funktionen und dann
      nicht durchstartet wenn die Hardwareumgebung für die Studio-Version nicht gegeben ist.
      Würde mich auch interessieren!
      kurt
    • Tastaturkürzel englisch

      BTW: Resolve gibts ja nur in Englisch (bzw. Spanisch oder asiatische Auswahlen).
      Daher sind auch die Tastaturkürzel offensichtlich für eine englische Tastatur designed.
      Beispiel: Das Tastaturkürzel für "Play to out" lautet CTRL+ALT+/
      Um den Schrägstrich / einzugeben müsste man auf deutschen Tastaturen noch zusätzlich SHIFT eingeben, als CTRL+ALT+SHIFT+/
      Da tut sich aber (natürlich) gar nix.
      Jetzt weiß ich nicht auswendig, welches deutsche Sonderzeichen dem / auf einer englischen Tastatur entspricht (, . # usw.) um das testen zu können.

      Frage: Wie kommt Ihr damit zurecht. Habe ich etwas übersehen ??
      Gruß kurt
    • Also meine Studio Version hat ja einen Dongel - und ohne dem läuft sie gar nicht. Mit dem aber problemlos.
      Lieben Gruß,
      Wolfgang

      Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
      Der Rest ist meine Privatmeinung
    • kpot11 schrieb:

      Wie kommt Ihr damit zurecht. Habe ich etwas übersehen ??

      Mir ist das noch gar nicht aufgefallen, da ich (auch in anderen Programmen) kaum Tastaturkürzel verwende.

      Kann man die Tastaturkürzel in Resolve nicht ändern, also z.B. auf eine leichter zu erreichende Tastaturkombination legen?
      Ansonsten könnte man sich eine Tastatur mit englischem Layout besorgen, wenn alle anderen Stricke reißen.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • ro_max schrieb:

      1) Kann man die Tastaturkürzel in Resolve nicht ändern, also z.B. auf eine leichter zu erreichende Tastaturkombination legen?
      2) Ansonsten könnte man sich eine Tastatur mit englischem Layout besorgen, wenn alle anderen Stricke reißen.
      ad 1) Ja, kann man. Aber alle betroffenen Tastaturkürzel umdefinieren - schönes Stück Arbeit.
      ad 2) Da warte ich eigentlich lieber darauf, dass auch Deutsch unterstützt wird, teste halt ohne diese Kürzel (und arbeite sonst mit Edius fröhlich weiter).
      // Mit Spanisch verstehe ich leider nur Spanisch (und wenn man dort die Kürzel untersucht ===> da bräuchte man eine spanische Tastatur, da es auch spanische Sonderzeichen gibt).
      // Interessant: Wieso ist Spanisch für die Entwickler eigentlich wichtiger als zB Deutsch oder Französisch ?
      kurt
    • In Windows 10 kann man eine englische Tastatur über Einstellungen problemlos parallel zur deutschen anwählen.
      Dirk
    • kpot11 schrieb:

      Interessant: Wieso ist Spanisch für die Entwickler eigentlich wichtiger als zB Deutsch oder Französisch ?
      Es dürfte mehr Spanisch sprechende potenzielle Resolve-Nutzer auf dieser Welt geben, also solche, die Deutsch oder Französisch können.

      Da die meisten Video-Tutorials für die von mir eingesetzten Programme in englischer Sprache sind, installiere ich mir die Programme, sofern möglich, ohnehin immer mit englischer Oberfläche. Daher sind mir andere Sprachvarianten ziemlich egal.
      Greetings,
      ro_max

      Grüne Kommentare sind als Mod, der Rest als User geschrieben.
    • Habe mal die Stabilisierung einer Freihandaufnahme versucht die mit einer
      KB-Brennweite von 183mm gemacht worden ist:



      Total fixiert, hätte ich auch ein Foto gleich machen können... 8)
      +++++++++ Das ist meine Privatmeinung! +++++++++
      +++ FZ300 - RX100 - EDIUS 9.x - DaVinci Res.14 +++