Adobe Bridge Frage????

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Adobe Bridge Frage????

      Ich habe mein altes ThinkPadT43 mit Win7 ganz neu aufgesetzt und bin jetzt soweit das ich den Photoshop CS6 wieder installieren möchte, wo ich aber immer wieder drauf stoße ist die Darstellung der Bilder in Bridge. Möchte diesen sehr gerne zum anschauen der Bilder verwenden nur ich bekomme da keine so gute Darstellung wie zum Beispiel in der ganz normalen Photoanzeige von Windows. Für meine NEF Dateien die von der D50 stammen installiere ich deswegen auch immer den NEF Codec von Nikon.
      Nur warum kann Bridge keine so gute Darstellung wie andere Photobetrachter, vor allem was die Schärfe betrifft?
      Irgendwie schaut das alles weicher aus als bei allem was ich bisher getestet habe.
    • Ich glaube, dass Adobe Bridge die Vorschau mit den "Camera Raw-Standards" wiedergibt. Sind diese neutral, also wurde dort nichts eigestellt, ist das Foto ohne jede Bearbeitung zu sehen.
      vg Ian
    • Ja, das würde aber erklären das nur die NEFs so dargestellt werden.
      Aber was ist mit JPG? Wenn ich so ein Programm dann verwende brauche ich ja eigentlich auch keine Cam mit sämtlichen Einstellungen wenn es sowieso nicht dargestellt wird, vorausgesetzt man will Out of Cam Bilder.
      LG Andreas
    • Leider kenne ich mich mit Bridge nicht gut aus. Verwende es nur mit RAW-Dateien fotografiere aber praktisch immer in jpg.
      vg Ian
    • Du ich glaube das man jedes Photo zuerst entwickeln lassen muß damit es mit den Einstellungen geladen werden kann. Schaut zumindest so aus, sollte ich mal Zeit haben teste ich das genauer. Sollte es so sein ist das verdammt blöd gelöst und bindet einem verdammt an Programme die XMP auslesen und darstellen kann.
      LG Andreas
    • Danke für den Link. Eigentlich ist es nicht falsch wenn man das Bild so sieht wie es gerade ist und nicht eine geschönte Vorschau. Da ich praktisch nur in jpg fotografiere verwende ich immer den Windows Explorer für die Vorschau. Bei komplizierten Lichtverhältnissen mache ich HDR-Aufnahmen in jpg und lasse sie den Photoshop oder die Google Nik Collection zusammenrechnen. Bei unbewegten Motiven funktioniert das sehr gut.
      vg Ian
    • Schon aber meine Meinung ist, ich möchte das Bild so sehen wie ich auch die Cam eingestellt habe, soll heissen wenn ich in der Cam schon etwas nachschärfe soll es auch so angezeigt werden.
      Was mir zum Beispiel auffällt sind die Farben, die werden in Bridge anders angezeigt als in der Photoanzeige von Windows obwohl ich in Bridge eingestellt hätte das das Farbprofil der Datei berücksichtigt und gezeigt wird.
      Ich glaube schon fast es liegt am NEF Codec der direkt von Nikon verwendet wird in der Photoanzeige von Windwos, Adobe wird wahrscheinlich nicht den Nikon Codec verwenden.
      Eigentlich wäre Bridge schon verdammt gut und wäre die Lösung überhaupt. Ich teste das mal weiter.

      Genau das gleiche Problem habe ich mit den Videos, kein Player den ich bisher getestet habe zeigt das Bild so scharf und gut als der WMP, was der intern macht finde ich einfach nicht raus.
      LG Andreas