Sony A6500 für Youtube - Schmerzen im Setup

  • Moin zusammen,


    ich erstelle seit einiger Zeit filme für meinen Youtube-Kanal. Derzeit nutze ich zum filmen die A6500, leider mit einigen Schmerzen im Detail. Vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen oder hat zumindest weitere Ideen.


    Ich filme mich selbst und kann mich dadurch im Display nicht sehen. Ich habe einen externen Monitor den ich über HDMI an der Kamera anschließen kann. Dabei verliere ich aber den Gesichtsautofokus. Ich möchte aber gerne den Gesichts-AF haben und nutzen, da er mir das Leben leichter macht.


    Alternativ kann ich ja auch die Smart-Fernbedienung App mit meinem Smartphone und der Imaging Edge Mobile App nutzen. Hier geht der Face-Detection-AF. Jedoch lässt sich hier der Audioeingang nicht pegeln. Er scheint immer auf vollem Level zu sein. Mit meinem Rode Wireless Go kann ich den Pegel etwas nach unter korrigieren, jedoch hört man dann ein relativ starkes Grundrauschen durch die hohe Vorverstärker-Empfindlichkeit in der A6500. Also kann ich dann nicht den Ton mit der Kamera aufzeichnen.


    Ein externer Rekorder könnte mir helfen. Jedoch macht der den Ausbau wieder komplexer, ist teuer und schmerzt mich im Workflow. 1080p ist mir als Hauptkamera mittlerweile zu wenig.


    Mein aktuelles Setup:
    A6500 per Imaging Edge App verbunden und Ton wird extern über nen H1n aufgezeichnet. Ich muss noch einiges mehr bei meinem Setup beachten, sodass mir dieses Audiosetup total auf die Nuss geht, zumal die A6500 richtig gepegelt unfassbar guten Sound aufnimmt.


    Meine Frage:
    Habt ihr noch Ideen was ich testen oder verändern könnte? Irgendwie bin ich genervt das Sony die Kameras genau in den Punkten einschränkt, die für mich sehr wichtig sind.


    Danke für eure Antworten/ Feedback :)