Boris Red 5 für lau

  • Für Interessierte und Schnellentschlossene:


    Es gibt derzeit eine enorm vergünstigte Aktion für Boris Red. Aber die läuft nur noch bis MORGEN.


    Und zwar: hat man bereit eine auch ältere Version von Boris FX herumliegen (bei mir wars die Version 9, die aktulle Version von FX ist 10), dann kann man bis morgen eine enorm vergünstigte Version von Boris Red kaufen. Und zwar um $295 und hier:


    http://www.macvideopromo.com/p…or-graffiti-users-win-mac


    Hat man keine FX-Version, gibts Boris auch für lau - und zwar für $ 495:


    http://www.macvideopromo.com/p…/boris-red-for-win-or-mac


    Man erhält eine Serial und den download-Link zur Boris homepage. Und ich habe meine Serial bereits problemlos auf der Boris-Seite registriert - ist also wirklich kein Fake.


    Nur schnell muss man jetzt halt sein... :)


    Ach ja, es gibt ja nie was geschenkt: ich vermute, es kommt demnächst Boris 6. Aber auch dann gibts halt vermutlich billigere Upgrade-Preise als ohne Vorversion.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Anmerkung: die $295 entsprechen übrigens heute 224 Euro.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Also ich habe mir mal das Teil installiert.


    Bemerkenswert: ich habe hier tatsächlich eine uralte FX-Version herumliegen, die wird aber nicht einmal irgendwie abgefragt. Man bekommt eine Download-Version und die beinhaltet dann FX und auch die BCC Filter. Toll.


    Was da alles enthalten ist:


    http://www.borisfx.com/products/matrix.php


    Allerdings müssen Edius 6.5 Anwender aufpassen. Die herunter geladene 32-bit Version ist noch nicht die 5.2.2., die Edius benötigt - sondern da muss man sich das Upgrade besorgen. Und die per download gelieferte 32-Bit Version gar nicht installieren - die muss man vorher auf einem Win7 64bit System deinstallieren.


    Die als download gelieferte 64-bit Version für Vegas ist aktuell, und in Vegas funktioniert der plugin inzwischen durchaus gut.


    Generell ist in Boris eine gewisse Einschulungszeit notwendig - am Anfang erschlagen einem die Einstellmöglichkeiten. Die Tutorials auf der Boris Seite finde ich gut, aber mir geht doch eine gesamte Anleitung als pdf ein wenig ab - auch wenns das für jeden Filter und Effekt als download aus der Software heraus ergibt, und auch wenn der Einsteigerkurs über die Webseite gut ist - leider aber auf Englisch. Vielleicht auch weil ich mir das Sprachpackage erst gar nicht installiert habe.


    Aber die Möglichkeiten sind einfach sehr umfassend - für diesen hier bezahlten Preis ist das einfach eine Wucht.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Danke wolfgang für den Tip. Hatte schon immer mit dem Programm geliebaügelt, war mir aber bisher zu teuer. Habe es ohne Probleme heruntergeladen. Mache mich jetzt daran, die Bedienung zu verstehen, vieleicht brauche ich ja da nochmal einen guten Tip
    Dirk

  • Wem es übrigens - wie mich - nervt, dass Boris mit leider kleinen Teil-Anleitungen kommt, und wer sich ein gesamtes Dokument wünscht: nun, da hat sich ein User die Mühe gemacht die Teile zusammen zu setzen.


    Download für das pdf hier:
    http://dl.dropboxusercontent.c…is%20Red%205%20Manual.pdf


    Es ist schon eher unverständlich, warum sowas nicht vom Unternehmen selbst bereit gestellt wird.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Hallo Wolfgang,


    RED 5.4 kommt ja ohne 3D-Unterstützung, jedenfalls in EDIUS. Obwohl es im ersten Schritt so aussieht, dass 3D-Unterstützung integriert werden sollte. So gibt es die Auswahl L-R, L oder R für die Kanäle.
    Aber bei der Auswahl von L-R gibt es einen EDIUS-Crash.
    Unterstützt RED5.4 in VEGAS 3D?


    Der Supporter aus dem Hause Boris FX gab an, das RED 3D-Material nicht unterstützt.


    Was ist Deine Erfahrung?


    Gruß
    D3-3D

  • Weder hitfilm noch Boris noch AE sind wirklich 3D-fähig in dem Sinn, dass man bei einem Effekt verschiedene Disparitäten generieren kann.


    Wer also mit diesen Werkzeugen z.B. einen Schneefall mit echter Tiefenwirkung erwartet, der bekommt in Wirklichkeit einen in einer Ebene liegenden Schneefall. Aber man kann Boris auf s3D Material anwenden - was für viele Zwecke ja schon durchaus ausreichend ist, für andere halt nicht mehr reicht. Hängt halt davon ab was man machen will.


    Ansonst bin ich noch beim Testen - komme im Moment leider nicht dazu. In Vegas läßt sich Boris mal durchaus nutzen, für s3D-Produktionen muss ich mir das noch ansehen.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Ja, Anwenden kann man Boris auf 3D-Material in EDIUS, aber nur, wenn nicht L-R ausgewählt wurde, sondern nur L oder R. Das funktioniert.


    Man wählt zunächst also nur L aus, gestaltet z.B. die Schrift und speichert dies ab. Danach nimmt man sich den R-Kanal vor, holt sich die Abspeicherung und ändert die Position so als ob ein zweites Objektiv drauf geschaut hat( also + wert bzw. - wert) und das ergibt dann auch den Tiefeneffekt, so als ob RED 3D könnte.
    Ist aber sehr aufwändig und für RED eigentlich ein Armutszeugnis.


    Ich werde mir in nächster Zeit mal VISTITLE anschauen. Nach Providerinfo volle 3D-Unterstützung in EDIUS.
    Da soll es bald die Trialversion der aktuellen Version geben.


    Gruß D3-3D

  • Also in Vegas kann man Boris auch anwenden, wenn man L und R auswählt. Effekte werden auf beide Kanäle angewendet (wenn beide angewählt sind). Das kann für manche Dinge völlig reichen.


    Will man L und R unterschiedlich ansprechen, müßte man aber wohl auch in Vegas den Effekt zweimal anwenden. Aber auch dann wirkt Boris halt nur in der Ebene, oder eventuell in zwei Ebenen.


    Ich weiß nicht, was hier die Erwartungshaltung ist - wie bereits gesagt, ich kenne leider kein umfassendes Compositingpaket im für uns erschwinglichen Preisbereich, welches wirklich Disparitäten errechnen würde. Ich sehe den Einsatz von Boris daher eher für 2D-Filme, oder bei 3D-Material nur bei bestimmten Dingen (wie etwa Farbkorrekuren oder Entrauschen, Dingen also die auf beide Kanäle gleich wirken sollen).

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • habe gerade einen aufwendigen Titel in Boris red bei Vegas erstellt. Die Renderzeit ist leider unglaublich lang. Die rechnerauslasrung beträgt dabei nur 20-25% und nur ein Kern wird wirklich genutzt. Sonst habe ich bei Vegas um die 70%. Gibt es eine Lösung für schnelleres rendern?
    Dirk

  • Eine Lösung dafür gibts wohl kaum. Boris rendert auch nach meiner Beobachtung langsam - zumindest manche Boris Filter.


    Aber so ein Title dauert ja meist nicht den ganzen Film, oder?

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Also bei mir bisher nicht.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung