Edius Neo 3.05 weiternutzen?

  • Hallo zusammen,
    oh man die Zeit vergeht, lange nicht mehr hier gewesen...Aber eure Tipps sei dank, denn so hatte ich bei meinen Hobbyfilm-Projekten nie Probleme. Nun aber:
    Ich nutze seit Jahren das Programm Edius Neo 3.05 und bin für meine Anforderungen damit perfekt zufrieden. Leider läuft das Programm nicht mit Windows 10 und Anfang 2020 wird mir wohl der Wechsel auf W10, aufgrund des Einstellung des W7-Supports, nicht erspart bleiben.
    Kennt ihr Alternativen/Workarounds ohne weitere Kosten Edius Neo 3.05 mit Windows 10 weiter zu nutzen? Gibt es evtl. eine preisgünstige Edius Neo-Version für Windows10 (bis 50 Euro) oder ein vergleichbares Programm das HQ Dateien bearbeitet?

  • Hallo,
    nimm DaVinci Resolve von Blackmagic. Superprogramm und kostenlose Version erhältlich. Diese Programm stellt Edius Neo und so einige andere in den Schatten, die satt Kohle kosten. (Arbeitet bis UHD 4K!)
    Gruß Heinz

  • Hi,


    Edius Neo 3.55 soll auch unter Win 10 laufen.
    Es ist nur hinsichtlich der Installation von QuickTime (dem Codec nicht dem Player) zu beachten, dass die Version 7.79 und nicht die der Neo DVD vorher installiert werden muss.


    Link


    Gruß
    Peter

  • Hallo,
    nimm DaVinci Resolve von Blackmagic. Superprogramm und kostenlose Version erhältlich. Diese Programm stellt Edius Neo und so einige andere in den Schatten, die satt Kohle kosten. (Arbeitet bis UHD 4K!)
    Gruß Heinz

    Nur solche Sachen wie FXSharpen sind schon nur gegen Geld zu bekommen - was soll ich dann mit dem Programm in der kostenlos-Version - oder habe ich etwas übersehen.

  • Siehst Du schon richtig, hier wird halt DaVinci euphorisch befeuert!


    Ich habe die Studio-Version, weltmeisterlich ist das Programm noch lange nicht, auch ergonomisch nicht
    besonders bedienungsfreundlich. Kauft man das Programm, dann bekommt man für wenig Geld ein
    Feuerwerk an Funktionalität wie ich es nie erwartet hätte. Man muss sich halt tiefgründig mit dem
    Programm beschäftigen um Erfolg damit zu haben.


    Ich habe die Nachricht bekommen, dass die Preise für die Studio-Version bald etwas angehoben werden!

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • wenn schon kaufen, dann PowerDirector.
    Arbeite ich seit Jahren mit und bin der Vers. 12 immer noch zufrieden.

  • Danke Dir Achilles.
    Also liegt es nicht an mir und ich werde wohl bei Vegas bleiben, denn mir fehlt in DaVinci dennoch so das ein oder andere. Z.B. H265 und HDR (wobei der Zug für mich lediglich über HLG angelaufen ist, welches ich aus der 7III heraushole).
    Zwar ist DaVinci sicher sehr mächtig, was mit dem neuen Fusion und Fairlight (bzw. dessen Eingliederung) straff vorangetrieben wird, aber so recht steige ich durch das Gesamtkonzept noch nicht durch.
    Wie kann ich zum Beispiel ein FX auf das gesamte Projekt legen bzw. die aktuelle Timeline, oder nur eine Spur?
    Sorry fürs OT, hier ist ja Edius Neo 3.05 Thema und soll es bleiben.

  • Siehst Du schon richtig, hier wird halt DaVinci euphorisch befeuert!

    Wie immer werden gleich wieder Äpfel, mt Birnen und womöglich noch Zwetschgen verglichen :sorry:
    Es wurde von vinandy gefragt ob es etwas Billiges als Ersatz für Edius Neo 3.x gäbe , was ggf nicht mehr als 50 eur kostet. Und darauf passt meine Antwort sehr gut.
    Von allen anderen Antworten ist nur die von gurlt sinnvoll. Der Rest Thema verfehlt, setzen :streichel: .
    Gruß Heinz

  • 2020 wird mir wohl der Wechsel auf W10, aufgrund des Einstellung des W7-Supports, nicht erspart bleiben


    denkbar wäre natürlich noch der Zwischenschritt über WIN-8.1.
    Lizenzen dafür gibt's f unter 5 EUR.


    Das ist dem WIN-7 sehr viel ähnlicher, hat Kompatibilitäts-Modus f WIN-7 und support soll noch 'ne Zeit lang laufen.


    Wegen der oft berichteten Probleme mit WIN10 bleibe ich erst mal bei 8.1

  • Siehst Du schon richtig, hier wird halt DaVinci euphorisch befeuert!


    Ich habe die Studio-Version, weltmeisterlich ist das Programm noch lange nicht, auch ergonomisch nicht
    besonders bedienungsfreundlich. Kauft man das Programm, dann bekommt man für wenig Geld ein
    Feuerwerk an Funktionalität wie ich es nie erwartet hätte. Man muss sich halt tiefgründig mit dem
    Programm beschäftigen um Erfolg damit zu haben.

    Wieso euphorisch!
    Das ist ein Spitzenprogramm, man muss sich, sowie mit jedes Programm damit beschäftigen.
    Ich habe vom Anfang an mit Canopus-Edius gearbeitet, Update von Edius WG 8 auf 9 mehr als 450€! Die Studioversion Davinci Resolve nur 300€
    Es liegen Welten zwischen beide Programmen allein die Color und Tonabteilung sind eine Wucht.
    Es ist natürlich auf Englisch, das soll man wenigstens einigermassen beherrschen.


    Das Gratisprogramm ist als Start sehr gut. Es fehlen einige Sachen die selbst in z.B. Edius auch nicht enthalten sind.
    Das ist genau was Heinz gesagt hat.


    Übrigens hat BlackMagic ein sehr gutes Forum, das jeden Tag weltweit besucht wird und wo man vielen Fragen beantwortet bekommt


    Dirk PEL

  • Zumindest ich verstehe manche Ansätze nicht. Wenn der Fragende mit Edius Neo 3.55 auch unter W10 arbeiten kann, ind das gewohnt ist - dann ist das eigentlich für ihn ideal. Keine Umgewöhnung etwa.


    Oder solls eine neue NLE sein? Da ist Resolve gut, aber nur wenn man auch graded. Finde ich - kann man aber leicht testen. Der PD ist recht einfach und gut. Kommt halt auf die Bedürfnisse an die man hat.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • Wenn der Fragende mit Edius Neo 3.55 auch unter W10 arbeiten kann, ind das gewohnt ist - dann ist das eigentlich für ihn ideal.

    Sehe ich auch so.


    Ich würde erstmal Neo unter Win 10 probieren. Wenn das nicht befriedigt kann man weitersehen.


    Resolve wäre (wie ich es einschätze) für @vivandy auch schon in der kostenlosen Version ausreichend. Aber man muss dazu auch sagen, dass es sich in der Bedienung doch erheblich von Edius (Neo) unterscheidet. Und die lediglich in Englisch vorhandene Benutzeranleitung kann auch eine Hürde sein. Aber zumindest gibt es ja einen kostenlosen Schnelleinstig als Download



    Bei der Frage Windows sehe ich eigentlich keinen Grund zunächst nur auf Win 8.1 umzusteigen.



    Gruß
    Peter

  • Und die lediglich in Englisch vorhandene Benutzeranleitung kann auch eine Hürde sein

    ... und die englische Version (eine deutsche gibt es noch nicht) in Verbindung mit deutschem Windows und deutscher Tastatur macht das Neudefinieren etlicher Tastaturkürzel erforderlich (z.B. / ).
    // "Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt." (oder auch "per aspera ad astra")
    Gruß kurt

    WIN-10/64 PRO, Mercalli, NeatVideo, NB ChromaKeyPro, Audacity, Adobe PS, Movavi VideoConverter

  • Vielen Dank erstmal für die tollen Tipps. Genau eine Umstellung auf eine neue NLE würde ich so gerne vermeiden.
    Option 1: Also Neo 3.05 läuft definitiv nicht auf W10, das habe ich selber festgestellt und deshalb die W10-Installation vor ca. 2 Jahren zurückgedreht. Auf W8 habe ich es noch nicht probiert, aber wenn es läuft, dann könnte ich doch 3.05 weiternutzen und so nach weitere 2-3 Jahre raus schlagen.
    Option 2: Wie komme ich denn eigentlich von Neo 3.05 auf 3.55? Wäre das Update nicht auch mit Kosten verbunden?

  • Wenn Du Dich bei GV registriert hast, könnten da in Deinem Bereich vielleicht noch die (für Dich kostenlosen) Downloads angeboten werden.


    Ich kenne nur Edius Pro/Workgroup. Da sind die Updates innerhalb einer Versionsnummer kostenfrei.
    Ob es bei Neo kostenpflichtige 0,5er Zwischenschritte gab, weiß ich nicht. Das wäre dann sicherlich auch nicht mehr sinnvoll.


    Es gibt zwar auch noch ein Angebot für das Upgrade von Neo 3.x auf die aktuelle Edius Pro Version, aber das kostet immerhin ca. 350,- €.


    Gruß
    Peter

  • Im EDIUS-Forum gibt es diesen Hinweis:
    https://forum.edius.de/index.p…r-windows-10-pro-x64-bit/

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Im EDIUS-Forum gibt es diesen Hinweis:

    siehe post # 3

  • Habe mich eben registriert und tatsächlich gibt es kostenlose Downloads, allerdings mit meinem Produkt nur bis 3.05. Ich habe auf der Hotline selbst angerufen und die sagten mir, dass kein Support mehr für solche alte Produkte anbieten. Schade, aber auch verständlich. Bei Ebay gibt es das Update auf 3.55 für 89 Euro, das ist mir zuviel. Ich habe ja noch ein Jahr Zeit, denke da werde ich einfach mal die Augen aufhalten, vielleicht ergibt sich ja noch was bei Ebay. Ansonsten schnupper ich vielleicht in das eine oder andere hier schon empfohlene Programm mal rein. Vielen Dank Euch!!!

  • Tja, mal wieder ein Jahr weiter und nun läuft dann doch Windows 10 auf meinen Rechner, aber damit Edius Neo 3.05 nicht mehr.

    Leider läuft auch der AVCHD2HQ Konverter nicht mehr, startet kurz und dann erscheint die Meldung Conversion has failed (Codec can not be used). Damit kann ich auch nicht mehr versuchen HQ-Dateien mit anderen Programmen zu testen. Echt verrückt, ich hatte eigentlich kein Bedarf etwas zu ändern, da ja alles einwandfrei lief und nun quasi zwangsweise das...

    Ein Update auf die Version 3.55 habe ich leider nirgendwo gefunden, ich habe auch meine Zweifel, ob sie auf meinen 32-bit Win10 läuft.

    Bin ein bißchen ratlos, auf einen zweiten Rechner mit Windows 7 oder 8 habe ich eigentlich keine Lust und auf einen neuen Rechner oder 300 Euro für Edius 9 auch nicht...

    Gibt es evtl .eine gute Alternative zu Canopus HQ auf Win10, damit auch ein älterer Rechner nutzbar ist?

  • Tja da hast du ja selbst was geändert - nämlich bist zu Win 10 gegangen ohne zu bedenken dass ältere Software nicht mehr problemlos laufen könnte. Und so ist es offenbar leider, da wird kaum was helfen vermute ich.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung