EDIUS 9.51 ist mit Neuheiten da...

  • Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Nachtrag:


    Nach meiner Kenntnisnahme des Podcasts von MMM (siehe Achilles' Link) benötige ich eigentlich fast nichts von 9.51; allein die Verbesserung in Mync könnte ich vielleicht gebrauchen.


    Wenn ich etwas allgemein Wichtiges/Nützliches übersehen habe, wäre ich dankbar für entsprechende Hinweise mit kurzer Begründung.


    Noch habe ich das Update nicht installiert; bin mit 9.5 bestens bedient.


    Grüße

    Hansi

  • Gerade upgedatet.

    Wenn man Edius lädt, erscheint automatisch das update-tool.

    Bin gespannt, wie Edius mit Blackmagic 6 K RAW umgeht.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • (...)

    Wenn man Edius lädt, erscheint automatisch das update-tool.

    Bin gespannt, wie Edius mit Blackmagic 6 K RAW umgeht.

    Danke,

    du freust dich als User der Hardware von Blackmagic.

    Dann wünsche ich dir, dass deine Erwartungen erfüllt werden.


    PS. Ich update nicht direkt in EDIUS, sondern lade zuerst immer die Datei separat herunter, um sie zu archivieren.

    Auch ältere Versionen habe ich somit vollständig im Archiv, kann ggf. damit reparieren, wenns irgendwo "klemmt".


    Grüße

    Hansi

  • Wenn ich etwas allgemein Wichtiges/Nützliches übersehen habe, wäre ich dankbar für entsprechende Hinweise mit kurzer Begründung.

    Ich habe einen Screenshot aus dem US-GV-Forum angehängt. Es wurden mit der Version-9.51 nicht nur neue Funktionen geliefert, sondern auch eine Reihe lästiger BUGs beseitigt (siehe den Screenshot).

    // Die für MICH wichtigsten Korrekturen habe ich gelb markiert.

    Ich update nicht direkt in EDIUS, sondern lade zuerst immer die Datei separat herunter, um sie zu archivieren.

    Auch ältere Versionen habe ich somit vollständig im Archiv, kann ggf. damit reparieren, wenns irgendwo "klemmt".

    Genau das mache ich aus denselben Gründen auch. Sollte man generell empfehlen.

    Gruß kurt

    Dateien

    WIN-10/64 PRO, DropBox, EDIUS-9.51, RESOLVE-16.1.1, Adobe InDesign u.a

  • Wollte jetzt Blackmagic 6 K-RAW files im ganz aktuellen Edius mit der neuen externen Graphikkarte testen, aber der daran angeschlossene 2.Bildschirm wird nicht angesprochen.


    Kann mir vielleicht bitte jemand erklären, wie ich meine externe Graphikkarte jetzt auch in Edius eingebunden bekomme. Finde da weder unter "Systemeinstellungen-neue Hardware" noch unter "Ansicht" irgendeine Option. Edius erscheint nicht auf dem anderen Bildschirm.

    Auch googeln hat nichts zu diesem Thema zutage gefördert.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • PS. Die externe Karte scheint zu arbeiten, Vorschau läuft flüssig und man hört den Lüfter, aber ich krieg den 2. Bildschirm nicht eingebunden.


    Habe jetzt mal paar BMPC- 6 K RAW-Test-clips in Edius importiert. Die sehen jetzt in der Vorschau auch anders als in Davinci wie unbearbeitete RAW-Files aus, müssen also alle colour gegradet oder mit neuen Luts versehen werden.

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Hi,


    was meinst Du mit "eingebunden""?


    Wenn es tatsächlich um den Bildschirm (= die Darstellung) geht, dann läuft das über die Windows-Einstellungen > System > Anzeige.

    Dort bei Mehrere Bildschirme die Einstellung Diese Anzeige erweitern.


    Funktioniert das, sollte Edius eigentlich auch den zweiten Bildschirm nutzen.

    Hier könnte es nur sein, dass ein von Dir auf 1 Monitor-Betrieb gespeichertes Fensterlayout die Verwendung blockiert.

    Dann mal über Ansicht > Fensterlayout > Normal probieren, bzw. durch verschieben der einzelnen Fensterbereiche (z.B. Bin) ein gewünschtes Layout einrichten, abspeichern und bei Layout anwenden vorgeben.


    Wenn Du nicht den Bildschirm, sondern die GraKa meinst, so findest Du entsprechende Auswahl zum Anhaken unter Einstellungen > Systemeinstellungen > Effekte > Farbkorrektur / und GPUfx-Einstellungen.


    Weitere Einstellungsmöglichkeiten gibt es dann noch in den Systemeinstellungen > Import/Export bei Cinema RAW > GPU / ProRes RAW > GPU / RED > GPU / Sony RAW > GPU.



    Sonst bitte nochmal genau beschreiben, was Du meinst.


    Gruß

    Peter

  • Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Wenn es tatsächlich um den Bildschirm (= die Darstellung) geht, dann läuft das über die Windows-Einstellungen > System > Anzeige.

    Dort bei Mehrere Bildschirme die Einstellung Diese Anzeige erweitern.

    Ich nutze als 2. Bildschirm einen HDTV der am HDMI-Anschluss der Intel HD-Graphics des Prozessors vorhanden ist.

    Wie es Peter schrieb habe ich mein bevorzugtes Layout auf den zwei Bildschirmen verteilt und als eigenständiges

    Layout abgespeichert.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Ich habe das so gelöst, dass ich in links oben in "Edius" und dann auf "verschieben" geklickt habe und dann mit der Maus die beiden play-Fenster nach links auf den anderen Bildschirm gezogen und dann mit mit der Maus groß gezogen habe.


    Nun muss ich mich nun damit auseinandersetzen, welche LUTS in und wie in Edius implementierbar sind.

    Hat jemand eine Empfehlung ?

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz:

  • Na auf die Performance des 6K raw Materials der Pocket 6K bin ich tatsächlich auch schon sehr gespannt. Komme leider unmittelbar nicht zum testen.

    Lieben Gruß,
    Wolfgang


    Grüne Kommentare sind aus der Admin-Funktion geschrieben
    Der Rest ist meine Privatmeinung

  • mit der Maus die beiden play-Fenster nach links auf den anderen Bildschirm gezogen und dann mit mit der Maus groß gezogen habe.

    Ich habe nur das Timeline Player-Windows auf den HDTV gezogen dort vergrößert soweit möglich

    und wegen Schärfe-, Rauschen- und Farb- sowie Gradingkontrolle dort die vollauflösende Vorschau per Mausklick geschaltet

    Auf dem ersten Display habe ich natürlich das nötige Werkzeug zusammengestellt mit ständiger Wave-Form Messung

    und das ganze dann als mein persönliches Layout gespeichert.

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Hat jemand eine Empfehlung ?

    1) Siehe Screenshot-1: Schau Dir die vielen Presets an, die für BM neu hinzugekommen sind! Da ich keine BM-Kamera habe, habe ich aus Übersichtsgründen alle BM-Presets abgewählt. Es sind aber standardmäßig schon einige vorausgewählt.


    2) Leg die Primäre Farbkorrektur auf einen Clip und wähle ein geeignetes BM-Preset! Siehe Screenshot-2.

    Gruß kurt

    Dateien

    • Screenshot-1.jpg

      (299,93 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Screenshot-2.jpg

      (129,79 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    WIN-10/64 PRO, DropBox, EDIUS-9.51, RESOLVE-16.1.1, Adobe InDesign u.a

  • DANKE, besonders an Kurt #6 und Bruno #10


    für eure für mich wertvollen Informationen und Links.


    Ich werde am Wochenende updaten.


    Viele Grüße

    Hansi

  • Ich habe das so gelöst, dass ich in links oben in "Edius" und dann auf "verschieben" geklickt habe und...

    Da nochmal der Tipp, speichre dies als Layout und gebe es dann bei Layout anwenden vor.

    So bekommst Du diese Einstellung immer wieder, wenn sie mal versehentlich geändert wurde.

    Es ist auch möglich mehrere Layouts anzulegen - für unterschiedliche Arbeitsschritte - und so einfach zwischen diesen zu wechseln.


    Gruß

    Peter

  • und so einfach zwischen diesen zu wechseln.

    mache ich auch so! :yes:

    Beste Grüsse;
    Es kommt darauf an wie kreativ man mit der Kamera umgeht, nicht wie teuer sie ist...

  • Wenn ich die beiden Player-Fenster auf den zweiten Bildschirm verschiebe, ist der auf dem Laptop verbleibende Bearbeitungsbereich zwar bildschirmfüllend, aber die einzelnen Einstell- Parameter kommen winzig klein daher, auch der "Verschiebe-Balken unter der timeline ist weg, aber unter den Videospuren viel freie graue Fläche. Weiß nicht, wie ich das wieder auf das gewohnte Normalmaß bekomme, jedenfalls nicht mit der Maus und an den Rändern den timeline-Bereich größer ziehen.


    Beim Verwenden von Blackmagic 6 K files gefallt mir das in Edius vorgehaltene Lut"Blackmagic 6 K Iso 400" -Farbprofil (das letzte in der Blackmagic-Liste) von der Farbgebung her außerordentlich gut. (zu finden unter dem Menue-Punkt: primären Farbkorrektur unter " importieren , Luts ")


    Nirgendwo finde ich, welche im Netz weiter erhältlichen Luts auch Edius-kompatibel sind.

    In die Kamera selber importierte Luts werden wie die bereits mitgelieferten bei deren Anwendung bei der Aufnahme offenbar von Edius nicht übernommen. Daher für mich wichtig, falls man für ein bestimmtes Projekt einen anderen ganz spezifischen Look möchte.


    Was mir ferner bei der Bearbeitung der Blackmagic 6 K RAW-files mit Edius aufgefallen ist, dass das Material auf meiner hardware nicht so flüssig läuft, wie mit Davinci R, das Rendern nach der Filterung mit dem o.g. Blackmagic-Lut sehr lange dauert (ca das sechsfache der Clips-Länge) und der Laptop dabei richtig heiß läuft, also auffällig mehr arbeiten muss als bei Davinci R, während hingegen die externe GPU wenig beansprucht wird.


    Das unter Edius vorgehaltene o.g . BMPC-Farbprofil lässt bei mir z.Zt. das Pendel für, die anderen o.g. Beobachtungen gegen Edius und mehr für Davinci R ausschlagen. Bin noch unentschlossen, womit ich weiter arbeiten will.

    Vielleicht beruhen meine eher negativen ersten Erfahrungen auf Kenntnislücken im Umgang mit Edius und den dortigen Einstellungen, darum wäre es interessant zu wissen, welche Erfahrungen andere Blackmagic Pocket-user mit dem aktuellen Edius gemacht haben.


    Grüße

    Rainer

    :computer::wallbash::thumbsup::stolz: