Beiträge von kpot11

    Kannst ja 1080-50p mit "Super Scale - High Quality Upscaling"

    in DaVinci-Resolve hochskalieren.

    1) Ja, gute Idee; werde ich testen!


    2) Nur fehlt mir mit meiner Canon dann noch:

    Belichtungszeit fix (180°-Regel!), Blende fix (Look!), ISO fix (Rauschen!) und der Vari-ND regelt die Belichtung.


    // Die dzt. Kamerapreise sowie Größe und Gewicht der angeführten Kameras sind außerhalb meines "Radars".

    // Die Canon GX10 wäre für mich eine Art Kompromiss. Ist aber offiziell ausverkauft (trotzdem im Canon-Shop weiter beworben).

    Gruß kurt und guten Rutsch!

    Hallo, vielleicht kann mir ein Premiere Pro Benutzer weiterhelfen.


    Ich versuche ein aktuelles Handbuch zu Premiere Pro (2021 oder 2022) aufzutreiben.


    Ich dachte, man könnte via Homepage von Adobe (so wie in früheren Zeiten) das Handbuch als pdf einfach downloaden.

    Aber es gibt dort anscheinend nur Online-Tutorials und Online-Manuals. Über die Hilfe einer installierten Premiere Pro Version soll das Ausgeben als pdf zwar möglich sein???.

    // Ich möchte mich aber erst einlesen! Und eine 7-Tage Probeinstallation ist mir ganz sicher zu kurz (falls man aus der installierten Version das Handbuch als pdf wirklich ausgeben kann).


    Falls jemand von Euch eine gute Idee hat, die mir da weiterhilft -

    im Voraus schon einmal vielen Dank.

    Gruß kurt

    Bei Kurt ( kpot11 ) funktioniert es aber (und er wird mir sicher auch noch verraten wie

    Hallo Peter (gurlt): Ich habe Dir zunächst eine E-Mail geschickt. Die reicht vermutlich fürs erste schon aus, zumindest telegrammartig hier das Vorgehen zu deponieren.

    Gruß kurt

    Alle Modelle ergeben bei mir 113,79 GB!

    Meine max. Downloadgeschwindigkeit beträgt 8Mbps, also 1 MByte/sec. Da würde ein kompletter Download fast 32 Stunden (durchgehend) benötigen.

    Daher habe ich mich vorerst auch für:

    Die Preferences im Model Manager (Screenshor aus #41) stehen bei mir auf "As Needed" insoweit wird also wohl nur das geladen sein, was ich bisher versucht habe.

    entschieden.

    // Muss mich bei meinem Provider erkunden, wie es mit höheren Downloadgeschwindigkeiten (und zugehörigen Preisen dafür) aussieht.

    kurt

    Ich habe bereits alle heruntergeladen; da geht dann schneller

    Habe den Download gestartet.

    Es sollen über 90 GB runtergeladen werden (im Hintergrund).

    Kann diese Größe in etwa stimmen?

    // Das wird dann etwas dauern fürchte ich. Aber hinterher sollte ich alles haben (was gut und teuer ist)?

    kurt

    Du musst das Chronos Fast V2 Modell hierfür nehmen.

    Slow Motion 100%.

    Out FPS au 50 stellen.

    Hatte ich intuitiv erahnt. Funktioniert bis jetzt "perfekt" (was ist schon perfekt außer der Vergangenheit LOL).

    Danke für die Bestätigung! // Das kann ich also abhaken.

    Andere Frage:

    Wenn ich SloMo verwenden will, finde ich das Preset (lt. Homepage) in der SW nicht aufgelistet. Muss man das manuell downloaden oder verstehe ich irgendetwas falsch?

    Erfreulicherweise kann Topaz sogar .avi GV HQX einlesen.

    Bei der Ausgabe ist es aber leider auf .mp4 H.264 und .mov ProRes 422 HQ, bzw. Einzelbilder .tiff 16-bit, jpg./png 8-bit beschränkt.

    Ich möchte gern ein UHD-25p Clip auf UHD-50p mit Topaz "konvertieren" (aber so, dass das Ergebnis Nicht SloMo wir).

    Finde aber nicht, wie das geht. Hast Du eine Idee??


    Habs schon entdeckt. // Allerdings nur Chronos Fast gefunden.


    kurt

    Abgesehen davon, dass bei Video eigentlich

    1) 48 kHz Abtastrate Standard sind (was jetzt nicht ganz so schlimm ist), könnten evtl. die

    2) 32 bit das Problem verursachen.

    1) Ich würde jedenfalls diesen Clip einmal auf 48kHz umwandeln, um hier ein mögliches Problem von vornherein auszuschließen (Stichwort "Eliminationsverfahren").


    2) Das könnte sich als guter Tipp herausstellen: Ich erinnere mich dunkel, dass es da einmal eine Information gab, dass 32bit Audio unter Edius Probleme verursachte; weiß aber leider nicht mehr genau, wann genau das war und um welches Problem genau es ging.

    Also würde ich bei der Umwandlung auch gleich auf 16bit runtergehen.


    kurt

    Habe nur UHD verarbeitet. Bei FHD dürfte es schneller gehen!

    Danke!

    Rein proprtional runtergerechnet wären das bei FHD 75 sek/Frame. Würde bei einer Sekunde Laufzeit eines 50p-FHD-Clips rund eine Stunde Rechenzeit bedeuten.

    // Wäre nun auch nicht unbedingt ein D-Zug.

    Aber da steckt vielleicht/hoffentlich noch einiges an Performance-Verbesserung in der benutzten AI-Methode.

    // Oder die 500-GHz-CPUs mit 1000 Kernen werden endlich billiger :Applaus: (oder die Quanten-Computer werden endlich lieferbar).

    Gruß kurt

    In Edius gebe ich da der Einfachheit halber den Timecode mit aus; damit kann ich dann in der Timeline auch den Clip(das Bild) lokalisieren.

    // Vegas benutze ich nicht und kenne es daher nicht. Aber vielleicht ist meine Methode eine brauchbare Lösung (falls der o.a. Wunsch nicht erfüllt werden kann).

    Gruß kurt